Archiv der Kategorie: Archiv C-Jugend m 2014/15

C-Jugend (m) 2014/15

Jahrgang:
2000/2001

Abschlusstabelle Landesliga Nord 2014/15

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 TSG Wiesloch 14 14 0 0 387 : 249 28 : 0
2 SV Waldhof Mannheim 07 14 10 0 4 356 : 281 20 : 8
3 JSG Leutershausen/Heddesheim 14 10 0 4 364 : 262 20 : 8
4 SG Horan 14 8 0 6 406 : 360 16 : 12
5 HG Saase 14 5 1 8 376 : 427 11 : 17
6 TSV Handschuhsheim 14 4 1 9 356 : 402 9 : 19
7 TSV Rot 14 3 2 9 306 : 330 8 : 20
8 TSV HD-Wieblingen 14 0 0 14 246 : 486 0 : 28
Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Hinrunde
Sa, 20.09.2014 14:00 TSV Rot TSV Wieblingen 29 : 13
So, 28.09.2014 13:30 TSV Wieblingen JSG Leut/Hedd 12 : 27
Sa, 04.10.2014 14:15 HG Saase TSV Wieblingen 34 : 23
So, 12.10.2014 16:30 TSV Wieblingen TSG Wiesloch 8 : 39
So, 09.11.2014 15:00 TSV Wieblingen TSV H’schuhsh 28 : 42
Sa, 15.11.2014 16:30 SG Horan TSV Wieblingen 44 : 21
So, 07.12.2014 13:30 TSV Wieblingen TSV Rot 19 : 27
Rückrunde
Sa, 10.01.2015 15:45 JSG Leut/Hedd TSV Wieblingen 35 : 13
So, 18.01.2015 15:15 TSV Wieblingen HG Saase 25 : 44
So, 25.01.2015 15:45 TSG Wiesloch TSV Wieblingen 41 : 16
So, 13.12.2014 15:00 TSV H’schuhsh TSV Wieblingen 35 : 17
So, 22.02.2015 14:45 TSV Wieblingen SV Waldhof MA 16 : 18
So, 08.03.2015 15:15 TSV Wieblingen SG Horan 16 : 30
So, 22.03.2015 13:15 SV Waldhof MA TSV Wieblingen 41 : 19

Kommentare deaktiviert

C-Jugend kämpft vergebens

Die männliche C-Jugend zeigte am vergangenen Wochenende beim Heimspiel gegen Rot wieder einmal zwei Gesichter. Leider wurde einmal mehr der Start der Partie verschlafen; zu wenig Intensität in der Abwehr, zu viele Ballverluste im Angriff. So stand es nach fünf Minuten 0:4, nach zehn gar 2:9. Eine Auszeit später zeigte sich jedoch ein völlig anderes Bild: Die Wieblinger Jungs waren plötzlich hellwach, zeigten in der Abwehr tolle Beinarbeit, warfen sich engagiert auch für den jeweiligen Nebenmann in die Zweikämpfe und Krissi konnte einige Bälle stark entschärfen. Im Angriff wurden sensationell Chancen herausgespielt und eingenetzt und somit bis zur 20. Minute bis auf 10:13 verkürzt. Leider wurden in der anschließenden Phase die weiterhin stark erspielten Möglichkeiten nicht mehr konsequent genutzt, sodass es mit einem Spielstand von 10:15 in die Kabine ging.
Nach der Pause konnten die Wieblinger leider nicht mehr ganz an die starke Leistung von vor der Pause anknüpfen und die beiden Mannschaften egalisierten sich. Wieblingen kam dadurch trotz großen Kampfes nicht mehr näher als bis auf vier Tore (14:18) in der 32. Minute heran. Um das Spiel doch noch zu drehen, wurde das Risiko in der Abwehr im späteren Spielverlauf deutlich erhöht. Leider zahlte sich das nicht aus und die Roter kamen noch zu einigen zu einfachen Toren – wodurch das Spiel am Ende mit acht Toren Unterschied zu deutlich endete.
Schade, dass die Hypothek aus der Anfangsphase dann doch zu hoch war – hier wäre (wieder einmal) mehr drin gewesen. Aber: Die Jungs haben vor allem sich selbst gezeigt, dass sie mehr können, als der bisherige Saisonverlauf vermuten lässt. Im letzten Spiel des Jahres ist die männliche C-Jugend am Wochenende in Handschuhsheim zu Gast. Mit einer von Beginn an konzentrierten Leistung und dem nötigen Kampfeswillen ist auch dort alles möglich.

 

Kommentare deaktiviert