Archiv der Kategorie: Spielberichte-Frauen2-13-14

2. Damenmannschaft 2013/14

Hintere Reihe v.l.n.r.: Viola Schmid (Trainerin) , Marion Kerscher, Jutta Spies, Alexandra Schell, Stefanie Schäfer, Daniela Döring, Tanja Lohnert und Ellen Posset.
Vordere Reihe v.l.n.r.: Simone Bender, Mareike Zach, Linda Huljak, Brigitte Hess, Martina Rohrmann und Anne-Katrin Hennche.
Es fehlen: Diana Ambergs, Cornelia Dett und Simone Hafemeister.

2. Kreisliga Staffel 2

Hinrunde
Sa 21.09.13 13:45 TV Sinsheim 2 TSV Wieblingen 2 11 : 27
So 29.09.13 17:00 TSV Wieblingen 2 TSV Meckesheim 13 : 23
So 06.10.13 13:45 SG Kirchheim 2 TSV Wieblingen 2 19 : 20
So 20.10.13 13:30 TV Dielheim 2 TSV Wieblingen 2 14 : 14
So 27.10.13 10:00 TSV Wieblingen 2 TSV Steinsfurt 2 16 : 13
Sa 23.11.13 16:00 SC Wilhelmsfeld 2 TSV Wieblingen 2 14 : 22
So 08.12.13 18:00 TSV Wieblingen 2 TSG Dossenheim 25 : 23
Rückrunde
So 19.01.14 17:30 TSV Wieblingen 2 TV Sinsheim 2 19 : 7
So 26.01.14 16:00 TSV Meckesheim TSV Wieblingen 2 36 : 14
So 02.02.14 10:30 TSV Wieblingen 2 SG Kirchheim 2 24 : 16
So 09.02.14 12:30 TSG Dossenheim TSV Wieblingen 2 30 : 14
So 16.02.14 19:00 TSV Wieblingen 2 TV Dielheim 2 21 : 22
So 23.02.14 9:30 TSV Steinsfurt 2 TSV Wieblingen 2 16 : 14
Sa 01.03.14 15:20 TV Bammental 2 TSV Wieblingen 2 18 : 33
So 09.03.14 15:00 TSV Wieblingen 2 TV Bammental 2 20 : 16
So 23.03.14 10:15 TSV Wieblingen 2 SC Wilhelmsfeld 2 22 : 8

 

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 TSV Meckesheim 16 16 0 0 464 : 209 32 : 0
2 TSG Germania Dossenheim 16 12 0 4 454 : 269 24 : 8
3 TSV HD-Wieblingen 2 16 10 1 5 318 : 286 21 : 11
4 SG HD-Kirchheim 2 16 10 0 6 314 : 272 20 : 12
5 TV Viktoria Dielheim 2 16 8 1 7 318 : 313 17 : 15
6 TSV Phönix Steinsfurt 2 16 8 0 8 233 : 252 16 : 16
7 TV Bammental 2 16 4 0 12 249 : 364 8 : 24
8 SC Wilhelmsfeld 2 16 3 0 13 205 : 348 6 : 26
9 TV Sinsheim 2 16 0 0 16 176 : 418 0 : 32

 

 

 

Kommentare deaktiviert

2. Damen: Erfolgreicher Rundenabschluss

TSV Wieblingen II – SC Wilhelmsfeld 22:8 (10:4)

Das letzte Spiel der Saison bestritt die 2. Damenmannschaft des TSV Wieblingen gegen die Damen aus Wilhelmsfeld. Mit dem heutigen Sieg konnte die Wieblinger Mannschaft ihren 3. Tabellenplatz sichern.

Der Einstieg in das Spiel gelang sehr gut und nach einer starken Abwehrleistung sowie einem recht beweglichen Angriffsspiel konnte eine Führung von 10:1 herausgespielt werden, was unter anderem einer starken Marion Kerscher im Tor zu verdanken ist. Aufgrund einiger Konzentrationsschwächen stand es zur Halbzeit 10:4.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich anfangs etwas zäh. Viele Chancen wurden vergeben. Nach einigen torlosen Minuten stellte sich die Wieblinger Treffsicherheit wieder ein und das Spiel konnte mit 22:8 gewonnen werden. Bemerkenswert ist, dass sich ausnahmslos alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste einreihen konnten, wobei Steffi Schäfer mit 6 Toren die Torschützenkönigin des Spiels wurde.

Besonders bedanken möchte sich die Mannschaft am Ende der Runde bei Elif Dogan und Michelle Kößler, die immer bereit waren, in der 2. Mannschaft auszuhelfen und die Mannschaft tatkräftig unterstützt haben!

Ein herzliches Dankeschön gilt auch Brigitte Hess, die ganz flexibel entweder am Zeitnehmertisch oder auf dem Spielfeld ihren Einsatz zeigte.

Und „last but not least“ gilt unser Dank unseren Trainern:

Danke an Jutta Spies, die es geduldig mit uns im Training aufnahm, mit ständig wechselnder Trainingsbeteiligung klarkam und es trotzdem verstand, uns ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Und natürlich unserem Coach Viola Schmidt, die uns jahrelang erfolgreich begleitet und uns von der Bank aus dirigiert hat! Du wirst uns fehlen!

In diesem Sinne: VIELEN DANK AN ALLE BETEILIGTEN – INSBESONDERE AN UNSERE (AKTIVEN) FANS!

Ellen Posset

Kommentare deaktiviert

2. Damen: Zwei Siege gegen Bammental

TSV Wieblingen II – TV Bammental II 20:16 (11:9)

Im vergangenen Spiel der zweiten Damenmannschaft des TSV Wieblingen kam es innerhalb einer Woche zum zweiten Aufeinandertreffen mit dem TV Bammental. Das Hinspiel konnte am Faschingssamstag noch deutlich mit 18:33 gewonnen werden.

Das Heimspiel am vergangenen Sonntag sollte sich hingegen deutlich offener gestalten. Den Damen gelang es nie wirklich zwischen sich und ihren Gegner ein Tore-Polster zu bringen. Zwar konnte sich der TSV Wieblingen in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich mit 8:4 absetzten, ging jedoch nur mit einem kleinen Polster von 11:9 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen sich die Gäste bis zum Schluss nie abschütteln und so konnte der TSV erst in den letzten Minuten das Endergebnis auf 20:16 ausbauen.

Da Bammental aber nur beim 1:1 ausgleichen konnte, war der Sieg des TSV vollkommen verdient und somit 4 Punkte innerhalb einer Woche gegen den TV Bammental gerechtfertigt.

Mit dem nächsten Spiel gegen den SC Wilhelmsfeld geht eine durchwachsene Runde zu Ende. Zum Zeitpunkt des Berichtschreibens stand der TSV zwar noch auf dem zweiten Tabellenplatz, aber mit acht Minuspunkten muss das letzte Spiel und die letzten Spiele des Tabellennachbars Dossenheim abgewartet werden, wo die Wieblinger Damen dieses Jahr die Runde beenden werden. Die Damen werden ihr Bestes geben, um ihren zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.

Kommentare deaktiviert

2. Damen: Sieg und Niederlage in den letzten beiden Spielen

Am 02.02.14 hieß es die Auswärtsniederlage vom letzten Wochenende gegen Meckesheim wegzustecken und sich voll auf das Spiel gegen Kirchheim zu konzentrieren. Das Hinspiel konnten wir mit nur einem Tor Vorsprung für uns entscheiden. Außerdem wollten wir heute unseren 2.Tabellenplatz verteidigen. Beide Mannschaften kennen sich schon seit vielen Jahren und so war es klar, dass dies heute auch kein einfaches Spiel für uns wird. Wir fingen auch recht konzentriert an und konnten schnell mit 3:0 in Führung gehen. Die ersten 15 Minuten liefen eigentlich nach Plan und man konnte stets einen 3 Tore Vorsprung halten. Aber es schlichen sich vermehrte Abspielfehler ein und es wurden einige freie Würfe vor dem Tor verworfen, so dass sich Kirchheim zur Halbzeit auf 10:9 heran kämpfte.

In der 2. Hälfte konnten wir wiederum 3 Tore in Folge machen. Kirchheim versuchte stets den Anschluss zu halten. Jedoch konnten wir mit einer guten Abwehrleistung den Spielfluss von Kirchheim unterbinden. In der Schlussphase konnten wir auch den ein oder anderen Konter noch verwandeln. Ebenfalls wurden heute von Wieblinger Seite alle Siebenmeter verwandelt. Zum Schluss hieß es verdient 24:16 für Wieblingen. Im Gegensatz zum Hinspiel konnten wir heute die Führung von der 1.Minute bis zum Schlusspfiff verteidigen.

Eine Woche später mussten wir zum schweren Auswärtsspiel in Dossenheim antreten. Das Hinspiel konnten wir etwas glücklich mit 25:23 gewinnen. Aus der Vorrunde wussten wir, dass es eine junge und schnelle Mannschaft ist. Für uns galt es, den Ball im Angriff lange zu halten und ihn nicht leichtfertig her zu geben, damit sie nicht zu einfachen Toren kommen konnten. Dies gelang uns bis zur 15.Minute. Dann konnte Dossenheim das erste Mal mit zwei Toren (7:5) in Führung gehen. Uns gelang ab diesem Zeitpunkt im Angriff nicht mehr viel. Die Chancen wurden leider nicht genutzt und somit konnten die Gastgeber mit einer deutlichen 15:9 Führung in die Pause gehen. Auch in der zweiten Hälfte kam unser Rückraum nicht wirklich in Schwung! Lediglich vier Tore sollten uns im ganzen Spiel von der Mitte gelingen. Auf beiden Halbpositionen war an diesem Tag der Wurm drin. Egal wer es von dort versuchte traf einfach nicht. Und so konnte Dossenheim einen ungefährdeten 30:14 Sieg einfahren.

Am nächsten Sonntag haben wir den TV Dielheim 2 zu Gast. Im Hinspiel kamen wir nicht über ein 14:14 hinaus. Für uns heißt es jetzt, das letzte Spiel abhaken und wieder zu alter Stärke zurück zu finden damit wir den zweiten Tabellenplatz verteidigen können.

Kommentare deaktiviert

2. Damen: Keine Punkte beim Spitzenreiter

TSV Meckesheim – TSV Wieblingen II 36:14 (19:9)

Am 26.01.2014 trat die 2. Damenmannschaft des TSV Wieblingen als Tabellenzweiter beim Spitzenreiter in Meckesheim an. Wie erwartet, wurde es kein leichtes Spiel, denn die Meckesheimer Mannschaft hatte durch schnelles Spiel bisher immer viele Tore erzielt und noch keinen Punkt in dieser Saison abgeben.

So begann das Spiel auch mit drei schnellen Toren für die Gastgeberinnen und nach fünf Spielminuten stand es bereits 4:1. Dann bekam Wieblingen die gegnerischen Schnellangriffe besser in den Griff und konnte auch das Angriffsspiel erfolgreicher gestalten, sodass es Mitte der 1. Halbzeit mit 9:6 noch nach einem engen Spiel aussah. Doch in den letzten 10 Minuten dieser Halbzeit fielen wieder ein paar schnelle Tore für Meckesheim, und so gingen die Mannschaften mit 19:9 in die Pause. Erfreulich war, dass die neue Spielerin Aysa, sich in ihrem 2. Spiel für Wieblingen mit einem schönen Treffer von links außen auch in die Schützenliste eintragen konnte.

In der 2. Halbzeit führten unglückliche Ballverluste und einige nicht ganz nachvollziehbare Hinausstellungen auf Wieblinger Seite dazu, dass das Spiel immer zerfahrener wurde. Wieblingen gelang im Angriff kaum noch etwas und das weiterhin schnelle Spiel der Meckesheimerinnen führte dann zu einem deutlichen Endstand von 36:14.

Nun gilt es im nächsten Spiel wieder alle Kräfte zu mobilisieren, um den 2. Tabellenplatz gegen Kirchheim zu verteidigen. Dies wird mit Sicherheit nicht einfach, denn auch Kirchheim ist eine konterstarke Mannschaft und da man sich schon des Öfteren gegenüber stand, kennt man sich natürlich sehr gut. Das Hinspiel konnte Wieblingen etwas Glücklich mit nur einem Tor (20:19) gewinnen.

Wir hoffen, dass uns bei diesem Spiel wieder unsere treuen Fans anfeuern und wir so mit eurer Unterstützung einen Sieg einfahren können.

Kommentare deaktiviert

2. Damen gewinnen zum Rückrundenauftakt

TSV Wieblingen II – TV Sinsheim II 19:7 (9:4)

Am 19.01.2014 bestritten wir unseren Rückrunden Beginn zu Hause gegen die zweite Mannschaft des TV Sinsheim.

Obwohl wir von Anfang an in Führung lagen, taten wir uns vor allem in der ersten Halbzeit unnötig schwer. Hauptsächlich im Angriff zeigten wir uns etwas träge und häufig ideenlos. Bis zum 3:3 konnte Sinsheim noch ausgleichen, danach gelang es uns aber trotz mäßiger Leistung den Gegner zu distanzieren. Zur Halbzeit stand es 9:4.

In der zweiten Halbzeit stellten beide Abwehrreihen auf eine offensivere 5:1 Deckung um. Was zu mehr Platz im Spiel führte und zu schnelleren Gegenangriffen. Das Spiel wurde etwas besser und der Sieg war zu keiner Zeit mehr gefährdet. Trotz einiger verworfener 7m konnten wir deutlich gewinnen. Das Spiel endete 19:7.

Für die nächsten Spiele ist aber unbedingt eine Leistungssteigerung notwendig. Nächstes Wochenende müssen wir gegen den Tabellenführer aus Meckesheim antreten und um die Meisterschaft noch spannend zu halten, ist dort ein Sieg notwendig. Derzeit befindet sich Meckesheim ungeschlagen an der Spitze der Tabelle. Im Hinspiel haben wir eine schwache Leistung gezeigt, dieses gilt es im Rückspiel besser zu machen.

Kommentare deaktiviert

2. Damen: Erfolgreicher Jahresabschluss

TSV Wieblingen II – TSG Dossenheim 25:23 (14:11)

Am 08.12.2013 hatten wir unsere Nachbarn aus Dossenheim zu Gast im Sportzentrum West. Da sie erst seit diesem Jahr eine Damenmannschaft im Aktiven Bereich haben, kannten wir unseren Gegner nicht wirklich. Außer, dass es eine sehr junge Mannschaft (nur zwei Spielerinnen sind über 20!) ist und somit auch lauffreudig und schneller wie wir sein werden wussten wir nicht viel über sie.

Die Vorzeichen für dieses Spiel waren allerdings nicht die Besten. Mussten wir doch gleich auf beide Torhüterinnen verzichten. Ellen konnte gar nicht spielen, Mary war soweit fit, dass sie sich für den Notfall auf die Bank gesetzt hat. So kam unsere Brigitte nach längerer Pause mal wieder zu einem Einsatz im Tor. Dafür ein großes Dankeschön. Den Platz am Zeitnehmertisch übernahm Sissy, die leider verletzt ausfiel. Doch auch auf Elif und Michi aus der ersten Mannschaft konnten wir wieder zählen. Auch euch ein großes Dankeschön!!

Die Partie begann wie erwartet mit schnellen Dossenheimerinnen. Wir hatten vorher besprochen, dass wir unsere Angriffe möglichst lange ausspielen wollten und keine Bälle leichtfertig hergeben möchten. Denn sonst würden sie uns überrennen. Dies gelang uns über die meiste Zeit des Spiels. Wir konnten uns bis zur Halbzeit mit drei Toren absetzen. Was an einer gut aufgelegten Brigitte im Tor und einer im Angriff bestens agierenden Danny lag. So gingen wir mit 14:11 in die Pause.

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste besser in Gang. Zum Glück konnten wir meistens mitziehen wenn sie vorne trafen. So konnten wir eine lange Zeit die Führung behaupten.  Allerdings ging uns zum Schluss hin etwas die Puste aus. Und so konnte Dossenheim zum 22:22 ausgleichen. Aber jetzt kam die Zeit von unserer Steffi! Ihr gelangen zum Schluss drei Tore in Folge. Und Brigitte hielt sogar mit dem Kopf das Tor sauber. So konnten wir dieses Spiel mit viel Kampf und Siegeswille 25:23 für uns entscheiden.

Eine super Leistung von allen. O-Ton von Viola: „Ich war soooo stolz auf die Mädels, sie haben gekämpft bis zum Ende, das war beeindruckend.“

Mit einer erfolgreichen Hinrunde (11:3 Punkte) überwintern wir auf dem zweiten Platz. Bei uns geht es am 19.01.14 um 17:30 Uhr in der Hölle West mit dem Spiel gegen Sinsheim 2 weiter. Sie konnten wir im Hinspiel mit 11:27 besiegen. Hoffentlich finden zahlreiche Fans den Weg in die Halle.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit, geruhsame Tage und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014!

Mit sportlichen Grüßen
Sissy Bender

Kommentare deaktiviert

Damen 1b gewinnt knapp gegen Steinsfurt

TSV Wieblingen II – TSV Steinsfurt II

Am 27.10 bestritten wir unser 2. Heimspiel, allerdings tat die Zeitumstellung den beteiligten Damen nicht unbedingt gut. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein zähes Spiel, bei dem eigentlich nur die Freunde des Abwehrbollwerks ihre Freude gehabt haben durften. Nachdem sich kein Team wirklich absetzen konnte, ging es mit einem 7:7 in die Pause.

„Hallo-Wach“ war aber in der Halbzeit nicht im ausreichenden Maße verabreicht worden. Soll heißen, es ging so weiter wie vor dem Seitenwechsel. Steinsfurt war immer leicht in Front. Wir liesen uns jedoch nicht abschütteln und kämpften vehement um jedes Tor. Dass Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit sich aber auszahlen können, bewiesen wir in den letzten drei Minuten als wir ein 12:13 noch in ein überzeugendes 16:13 mit Hilfe unserer tollen Fans umwandeln konnten.

Nach diesem intensiven Spiel haben wir nun drei Wochen Zeit, um uns auf die schwere Auswärtsaufgabe in Wilhelmsfeld am 23.11. um 16.00 Uhr vorzubereiten.

Kommentare deaktiviert

2. Damen nehmen Punkt aus Diehlheim mit

Am 20.10.2013 mussten wir in Dielheim antreten. Wer oder was uns dort erwartete wussten wir nicht, da wir in der jüngeren Vergangenheit nicht gegen Dielheim gespielt haben. Frohen Mutes gingen wir also in das Spiel.

Die erste Halbzeit fing auch recht gut an und wir konnten direkt in Führung gehen. Durch eine gute Leistung in der Abwehr – hier ist vor allem die super Leistung unserer Torfrau Marion Kerscher zu erwähnen – sowie durch ein schnelles Angriffsspiel konnten wir mit guten Einzelaktionen sowie auch ein paar schönen Zusammenspielen die Führung mit in die Halbzeit nehmen, Pausenstand 10:9 für uns.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor unser Spiel konsequent weiter umzusetzen, was uns aber nur in der Abwehr gut gelang – immerhin schossen die Dielheimerinnen nur noch 5 Tore in dieser Halbzeit. Hier ist auch wieder die super Leistung unserer Torfrau Ellen Posset zu erwähnen. Leider ging aber im Angriff dafür nicht mehr so viel, wir hatten zwar genug schön herausgespielte Chancen, die aber die gegnerische Torfrau zum größten Teil hielt. So kam es dass wir in der zweiten Halbzeit selbst nur 4 Tore warfen, was zu einem Endstand von 14:14 führte. Aber ein Punkt ist besser als keiner ;-) . Bedanken möchten wir uns noch für die Unterstützung von Michelle Kössler und Elif Dogan aus der 1. Damenmannschaft.

Am kommenden Sonntag findet unser nächstes Spiel um 10.00 Uhr zu Hause statt. Gegner wird der TSV Steinsfurt sein. In der vergangenen Runde konnten wir die Steinsfurterinnen in beiden Spielen besiegen. Wollen wir hoffen dass uns das diesmal auch gelingt. Über zahlreiche Unterstützung von den Rängen würden wir uns freuen.

Sissy Bender

Kommentare deaktiviert

2. Damen starten mit zwei Siegen und einer Niederlage

Drei Tage vor Saisonbeginn konnten wir noch zwei neue Spielerinnen in unserer Mannschaft begrüßen. Mit Lisa Dörr hat eine ehemalige Jugendspielerin den Weg zurück zum Handball gefunden. Und Petra Dittmer hat nach einem Jahr Spielpause auch den Weg von Ziegelhausen zu uns gefunden.

Zum Saisonauftakt mussten wir am 21.09.13 in Sinsheim antreten. Aus der Vergangenheit wussten wir, dass es eine junge Mannschaft ist. Sie konnten uns allerdings im gesamten Spiel nie gefährlich werden. Auch wenn in der ersten Hälfte im Angriff nicht alles rund lief, so schafften wir es doch in der zweiten Halbzeit einen deutlichen Vorsprung herausspielen. Am Ende konnten wir dieses Spiel deutlich mit 11:27 für uns entscheiden!

Das erste Heimspiel hatten wir eine Woche später gegen Meckesheim! Im letzten Jahr spielten sie in der anderen Gruppe. Aber aus dem Jahr davor wussten wir, dass dies nicht einfach wird. Bisher waren es immer enge Begegnungen. In der ersten Hälfte konnte Meckesheim gleich zu Beginn einen 1:5 Vorsprung herausspielen. Danach hatten wir uns aber sortiert und kamen besser ins Spiel. Der Halbzeitstand von 8:12 ließ uns noch hoffen. Doch in den zweiten 30 Minuten konnten wir nur noch ganze fünf Tore erzielen. Ein ums andere Mal scheiterten wir aus bester Position an einer sehr gut aufgelegten gegnerischen Torfrau! Mit ihr im Rücken konnte Meckesheim schnell auf sechs Tore davon ziehen. Bei uns ging nun nicht mehr viel und so stand es am Ende 13:23 für die Gäste!

Jetzt hieß es das Spiel schnell zu vergessen und sich auf Kirchheim (der nächste Gegner) zu konzentrieren. Da wir uns schon über längere Zeit immer wieder in der Halle begegnen, war es fast wie ein Spiel unter Freunden. Wir kennen sie sehr gut, und sie uns natürlich genauso. Das konnte man auch im Spiel sehen. Kirchheim hat eine kompakte zum Teil auch offene Deckung gespielt. Für uns war es wichtig ihre alt bekannten Spielzüge nicht zu zulassen und auf die halb Positionen raus zu gehen, damit sie nicht zum Zug kamen. Dies sollte uns auch bestens gelingen. Nur machten wir uns das Leben selbst schwer. Im Angriff kamen die Abspiele an die eigenen Leute zu oft nicht an, und so konterte Kirchheim ein ums andere mal. Durch diese leichten Tore gingen sie mit einer vier Tore Führung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir drei Tore in Folge machen und kamen so an eines ran. Im Angriff taten wir uns weiter schwer aus dem Spiel heraus erfolgreich zu sein. Doch auch Kirchheim scheiterte ein ums andere mal an unserer Deckung oder Torfrau! Und so konnte sich keiner mehr entscheidend absetzen. Zum Schluss waren wir es die jubeln durften. Wir hatten nach der 1:0 Führung bis zur 59. Minute warten müssen um wieder in Führung gehen zu können. Und diese ließen wir uns von Kirchheim dann nicht mehr nehmen.

Ein großes Lob an alle für diese kämpferische Leistung die dann auch mit zwei Punkten gekrönt wurde!

Auch möchten wir uns bei Elif Dogan und Michelle Kößler bedanken die uns bisher in jeweils zwei Spielen ausgeholfen haben. Sie waren beide schon mehrfach für uns erfolgreich.

Super Mädels, weiter so!

Sissy Bender

Kommentare deaktiviert