2. Herren: Auftaktniederlage in Hölle West

TSV Wieblingen – HG Eberbach 27:35 (9:17)

Im ersten Heimspiel der neuen Runde war die Vorgabe auch die ersten Punkte einzufahren. Diese Vorgabe konnte nicht erfüllt werden, beide Punkte nahm der Gast beim Endstand von 27:35 mit nach Eberbach.

Konnte der TSV noch mit 2:0 in Führung gehen, musste er bereits in der 15. min einem 3:6 Rückstand hinterherlaufen. Bedingt durch eine unkonzentrierte und phasenweise zu passive Abwehr gelang es den Gästen aus Eberbach immer wieder zum Torabschluss zu kommen. Auch im Angriff zeigt der TSV zu wenig Geduld und es gelang wenig. Beim Spielstand von 9:17 ging es in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit konnte der TSV in Abwehr und Angriff die Partie offener gestalten. Über die Spielstände 13:20 (35min) und 19:26 (45min) konnte man die Gäste aber nicht mehr entscheidend unter Druck setzen.

Es gilt nun im Training den Grundstein für die nächsten Spiele zu legen um die ersten Punkte der Saison einzufahren. Die nächste Möglichkeit hierfür gibt es am kommenden Sonntag beim Landesliga-Absteiger PSV Heidelberg.

Für den TSV spielten:
Tor: M. Rehberger, K. Kramer.
Feld: M. Bruckschlegel 1, E. Schulte 6/1, F. Müller, M. Müller 1, F. Hofmann 4, S. Benz, M. Beyer 7/2, F. Bosco, T. Barth 1, F. Kaltschmitt, T. Dörr 4/2, M. Merkel 4.
Trainer: K. Nielsen, T. Richter.

Manuel Rehberger

 

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte Herren 2 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.