1.Herren: Knappe Auswärtsniederlage in Rot

TSV Rot – TSV Wieblingen 26:22 (11:8)

Zum ersten Auswärtsspiel im Jahr 2018 machte sich unser TSV am vergangenen Samstag auf den Weg nach Rot. Ohne Alexander Güllicher, Maurice Pape und Markus Adler sowie den angeschlagenen Lukas Wolf, Jan Dexheimer und Ferdinand Probst waren die Vorzeichen alles andere als gut für unseren TSV. Dadurch lag der Druck umso mehr bei den Gastgebern aus Rot. Alles andere als ein Sieg wäre eine große Überraschung gewesen und bei einer weiteren Niederlage würden sie sich wohl endgültig aus dem Meisterschaftsrennen verabschieden.

Entsprechend legten sie auch gleich los. Timo und Julian Stegmüller stellten schnell auf 2:0 und bis zur 10. Minute wurde unser TSV förmlich überrannt. Es schien als wollten die Roter gleich zu Beginn das Spiel entscheiden. Beim 6:2 sah es auch genau danach aus. Doch in der Folge kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und stemmte sich gegen die körperlich deutlich überlegenen Gastgeber. Beim 6:4 durch Simon Dörr war der Anschluss wieder geglückt. Rot konnte zwar nochmal auf 9:5 bzw. 10:6 davonziehen doch 5 Minuten vor der Pause war auch hier der Anschluss zum 10:8 wieder geglückt. Beim 11:8 zur Halbzeit war daher immer noch alles drin für unseren TSV.

Hellwach kam unser Team dann aus der Halbzeitpause. Simon Dörr und Marco Widmann konnten auf 11:10 verkürzen. Der Ausgleich sollte unserem TSV aber leider nicht gelingen. Rot legte wieder auf 13:10 vor, entscheidend davon ziehen konnten sie allerdings auch nicht. Der Rückstand pendelte sich zwischen zwei und drei Toren ein. Beim 19:16 in der 47. Minute kam es dann wohl zur Spielentscheidenden Szene. Unser TSV musste eine doppelte Unterzahl verkraften was der Favorit gnadenlos ausnutzte um bis auf 22:16 davonzuziehen. Beim 24:17 sah es dann sogar so aus also ob unsere Mannschaft doch noch eine deutliche Niederlage einstecken muss. Trotz des deutlichen Rückstandes ergab sich unser TSV aber nicht und konnte am Ende den Rückstand noch verkürzen. Mit 26:22 musste man sich letztendlich geschlagen geben, was aufgrund der Umstände ein achtbares und vom Spielverlauf her auch ein gerechtes Endergebnis war.

 

Für den TSV spielten:

Tor: Janis Jung, Jonathan Zartmann

Feld: Philipp Wolf, Marco Widmann (6/2), David Wolf, Luca Messerschmidt (2), Lukas Gaa (1), Lukas Wolf (7), Ferdinand Probst, Simon Dörr (4), Jan Dexheimer (2), Erjon Rafuna

Trainer: Christian Müller

 

TSV Rot.:

Tor: Janis Steinhauser, Dominik Ent

Feld: Pascal Freiseis (4/2), Nils Wege (3), Marco Bellemann, Andre Weis (2), Timo Steinhauser (1), Julian Stegmüller (3), Dominic Steinhauser (4), Tizian Stegmüller (3), Fabian Schenk (3), David Grün (1), Lukas Marterer (2)

Trainer: Boris Meiser

 

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.