1.Herren: TSV wacht im Derby zu spät auf

TV Eppelheim – TSV Wieblingen 27:23 (17:12)

Im gut gefüllten Capri-Sonne-Sportcenter war unser TSV am vergangenen Samstag zum Derby beim TV Eppelheim zu Gast. Ein Derby das in den vergangenen Jahren immer wieder viele Zuschauer anzieht und auch oft aufgrund der Geschehnisse auf der Platte mitreist.

Nachdem unser TSV in der vergangenen Spielzeit dem TVE im heimischen Sportzentrum West eine empfindliche Niederlage beibrachte und auch in Eppelheim damals einen Punkt ergatterte war klar das unsere Mannschaft auf einen hochmotivierten Gegner treffen würde. Verletzungsbedingt musste unser TSV weiter auf die beiden Außen Maurice Pape und Moritz Merkel sowie David Wolf verzichten. Dafür stand Alexander Güllicher, der aktuell ein Praktikum in Würzburg absolviert und deshalb nur am Wochenende zur Verfügung steht, nach überstandenem Mittelhandbruch als Alternative wieder zur Verfügung. Der TVE zeigte dann auch gleich zu Beginn das er das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Angeführt vom starken Mirko Hess und den gefährlichen Rückraumschützen Sebastian Scheffzek gingen sie gleich mit 2:0 in Führung. Auf TSV-Seite war es am Anfang nur Marco Widmann der richtig im Spiel war. Seine 3 Treffer sorgten dafür das unser TSV bis zum 4:3 noch den Anschluss halten konnte. Aber schon zu diesem frühen Zeitpunkt kam die TSV-Abwehr keinen richtigen Zugriff auf die Gäste. Auch Jonathan Zartmann bekam im TSV-Gehäuse keine Hand an den Ball. Die Gastgeber zogen mit vier Treffern in Folge auf 8:3 davon und beim 10:5 zog TSV-Trainer Masica die Reißleine und bat zur Auszeit. Im Tor stand mittlerweile Janis Jung der auch gleich gut ins Spiel kam. Dennoch war die Abwehr weiter viel zu zaghaft und emotionslos um richtig ins Spiel zu finden. Mit der Halbzeitsirene musste unser TSV dann noch den Treffer zum 17:12 hinnehmen mit dem es dann in die Kabine ging.

Statt mit einem aufbäumen und mehr Emotionalität startete unser TSV lethargisch in die zweite Hälfte und in der 38. Minute schien die Partie beim 20:12 schon für die Gastgeber entschieden und es bahnte sich sogar ein ähnliches Debakel wie im letzten Auswärtsspiel in Rot an. Doch im Gegensatz zum letzten Spiel zeigte nun die Umstellung von TSV-Trainer Masica Wirkung. Die 5:1 Deckung mit Jan Dexheimer auf der Spitze brachte die Gastgeber aus dem Tritt und Alexander Güllicher, Markus Adler und Ferdinand Probst sorgten dafür das TVE-Trainer Robin Erb beim 21:16 seine Auszeit nehmen musste. Danach fing sich der TVE wieder etwas und konnte den Abstand bis zum 25:19 weiter halten. Nun kam die stärkste Phase unseres TSV. Die Mannschaft schien nun hellwach und alles was noch aufs Tor kam wurde von Janis Jung entschärft. Luca Messerschmidt, zweimal Ferdinand Probst und Jan Dexheimer sorgten 5 Minuten vor dem Ende für den Anschluss zum 25:23. In dieser Phase peitschten auch die wieder vielen Wieblinger Zuschauer die Mannschaft nach vorne. Es boten sich auch noch Chancen zum Anschlusstreffer aber in dieser hektischen Phase wurden dann wieder zu viele überhastete Abschlüsse gesucht. Mit der Zeitstrafe gegen Markus Adler und dem danach verwandelten Siebenmeter von Mirkos Hess zwei Minuten vor dem Ende macht der TVE dann den Sack endgültig zu. Am Ende bleibt festzuhalten das gute 15 Minuten einfach nicht reichen um in der Verbandsliga erfolgreich zu sein. Nun gilt es im kommenden Heimspiel gegen die HSG Ettlingen/Bruchhausen wieder in die Erfolgsspur zu kommen was gegen diesen Gegner alles andere als ein leichtes Unterfangen werden wird.

Für den TSV spielten:

Tor: Janis Jung, Jonathan Zartmann, Kaj Kramer (n.E.)

Feld: Bastian Winkelhausen, Marco Widmann (6/1), Luca Messerschmidt (4), Markus Adler (4), Lukas Gaa, Ferdinand Probst (4), Alexander Güllicher (3), Simon Dörr, Jan Dexheimer (2), Erjon Rafuna

Trainer: Peter Masica

 

TV Eppelheim:

Tor: Martin Kriechbaum, Niclas Brendel

Feld: Dominic Sauer, Dane Späth, Philipp Stotz (3/1), Alexander Huckele, Michael Hofmann (3), Sebastian Scheffzek (7), Yannick Marz (6), Mirko Hess (7/1), Carsten Geier, Steffen Müller, Leon Dennhardt (1)

Trainer: Robin Erb

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.