1. Damen: Heimsieg gegen Wilhelmsfeld

Am vergangenen Wochenende war der SC Wilhelmsfeld zu Gast bei den Wieblinger Damen im Sportzentrum West. Nach den beiden Niederlagen in Rot und Eppelheim war klares Ziel dieser Partie nun wieder einen Sieg einzuheimsen. Dass man auch Wilhelmsfeld nicht unterschätzen sollte, zeigte sich in den ersten 20 Minuten dieser Begegnung. Überraschend startete die gegnerische Mannschaft mit einer 4:2-Deckung, die es der Heimmannschaft offensichtlich erschwerte ins Spiel zu finden. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konnten die Wieblingerinnen nicht ihre gewohnte Leistung abrufen, was wiederum verhinderte sich einen sicheren Vorsprung zu erarbeiten. Dennoch konnte man mit einem 11:5 Spielstand in der Halbzeitpause kurz aufatmen und etwas entspannter in die zweite Halbzeit starten. Zwar konnte man sich auch in der zweiten Hälfte des Spiels nicht wirklich vom Spielverhalten der gegnerischen Mannschaft loslösen, dennoch konnte die Führung durch die Damen des TSV bis auf zehn Tore ausgebaut werden. Die Partie war zwar technisch und spielerisch kein Meisterstück, zu viele verschenkte Bälle und Chancen, aber dennoch mit einem Endergebnis von 22:13 ein klarer Heimsieg. Am kommenden Samstag erwartet die SG Bammental-Mückenloch die Damen des TSV Wieblingen. Hier hofft man die gewohnten Leistungen wieder abrufen und so einen weiteren Sieg einholen zu können.

 

Dieser Beitrag wurde unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.