1c verliert auch in Handschuhsheim

Zum letzten Spiel der Hinrunde gastierten wir in Handschuhsheim. Wir hatten eine fast volle Bank, ein Gefühl, was unser Trainer nicht oft in dieser Saison hatte. Vielen Dank an Anton, Michael und Thomas, die uns aushelfen konnten. Akos war nach langer Zeit auch wieder dabei.

Die erste Halbzeit war sehr sehr eigenartig. Wir konnten zwar 17 Tore erzielen, aber bekamen 19 Gegentore. Auch wenn wir viel wechselten, keine Abwehrformation funktionierte, dafür aber der Angriff. Dabei waren es meist Einzelaktionen, die zum Torerfolg führten. Hier trug aber auch der Schiedsrichter seinen Teil dazu bei, da wir kaum einmal durchspielen konnten ohne Zeitspiel angezeigt zu bekommen. Kurz vor der Pause gab es dann eine Szene, die wir wohl so bald nicht mehr sehen werden. Ein Handschuhsheimer Spieler bekam eine zwei Minuten Strafe, doch damit nicht genug. Nach der 2 x 2 Minuten Strafe gab es noch die rote Karte und im Anschluss noch die blaue Karte. Das Spiel war mehrere Minuten unterbrochen, da unklar war, ob Handschusheim nun 4 oder 6 Minuten in Unterzahl spielen musste. Am Ende waren es nur vier Minuten. Aber wir konnten daraus kein Vorteil ziehen, nach der Überzahl waren es statt zwei nur noch ein Tor Rückstand.

Wir lagen fast das ganze Spiel knapp hinten. In der 54. Minute konnten wir beim Stande von 29:29 endlich ausgleichen. Aber wie in so einigen anderen Spielen zuvor, gelang uns in den letzten Minuten kein Tor mehr. Handschusheim aber deren drei, daher verloren wir 32:29. Sehr schade, ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen.

Niklas, David, Thomas (4/1), Christian (5/1), Felix (2), Leon, Akos (3), Sven (2),
Ralph (1), Stefan (1), Michael (3), Anton (3), Martin (5/2)                           ……Martin Knögel

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte Herren 3 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.