1. Damen: Gewohnte Leistung wo bist du?

Am vergangenen Derbywochenende trafen auch unsere Wieblinger Damen auf den TSV Handschuhsheim. Von Beginn an lieferten sich die beiden Mannschaften eine spannende und nervenaufreibende Aufhol- und Ausgleichsjagd. Bis zum 8:8 in der 24. Minute konnte sich keine Mannschaft einen wirklichen Vorsprung verschaffen. Doch dann kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurden die Wieblingerinnen kurz hintereinander mit gleich drei nicht nachvollziehbaren Zeitstrafen bestraft, die letztendlich den Handschuhsheimerinnen einen zwar kleinen, aber dennoch wichtigen Vorsprung für den Start in die zweite Hälfte des Spiels gewährte. So startete man die zweite Halbzeit mit einem 10:8 für den TSV Handschuhsheim, welcher es jedoch in den ersten Minuten schaffte, seinen kleinen Vorsprung auf ein 13:8 auszubauen. Doch unsere Damen ließen sich davon nicht beeindrucken. Es wurde weiter gekämpft und auch durch die konsequente Abwehr konnte man immer wieder in Ballbesitz gelangen. Doch näher als auf ein 15:13 kam man an diesem Tag nicht ran. Wie schon in den letzten Spielen war man bei der Torverwertung weder konzentriert noch konsequent. Im Angriff wurde teilweise überhastet und viel zu früh abgeschlossen, Fehlpässe schlichen sich gerade in den letzten Minuten ein und erkämpfte Siebenmeter waren mehr Bestrafung als Belohnung. Die Begegnung endete mit einemSpielstand von 25:17, der täuschend deutlich scheint. So langsam ist es an der Zeit, die gewohnte Leistung aus ihrem Versteck zu kramen, um kommenden Begegnungen zeigen zu können, was unsere Wieblinger Damen tatsächlich können und dass man sich den momentanen Tabellenplatz nicht nehmen lassen wird.

 

Dieser Beitrag wurde unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.