1. Herren: Vorbericht Walzbachtal

Verbandsliga 2018/2019

Samstag, 22.12.2018 – 18:00 Uhr – Schulsporthalle Jöhlingen

Vorbericht HSG Walzbachtal – TSV Wieblingen

Kurz vor Weihnachten muss unser TSV dieses Jahr noch ein Auswärtsspiel bestreiten. In der Schulsporthalle in Jöhlingen trifft unsere Mannschaft dabei auf die HSG Walzbachtal. Die Gastgeber stehen nach Minuspunkten gerechnet aktuell punktgleich mit der SG Leutershausen II und dem TSV Rot an der Tabellenspitze. Unser TSV findet sich dagegen in der unteren Region der Tabellen wieder trotz des wichtigen Sieges vergangenes Wochenende gegen die TG Eggenstein. Das im Hinspiel die HSG im Sportzentrum West chancenlos war und unser TSV mit 10 Toren Unterscheid gewinnen konnte ist nach dem Verlauf der Hinrunde eigentlich kaum zu glaube. Die Mannschaft um Trainer Atalay Öztürk hat sich die vergangenen Jahre bereits kontinuierlich in der Tabellenspitze festgesetzt und hat durchaus Chancen auf den Aufstieg. Zu der gewohnten Heimstärke der HSG wird in dieser Saison auch auswärts häufig gepunktet, zuletzt beim auch Heimstarken TV Eppelheim. Aber nicht nur das Hinspiel sollte unserem TSV Hoffnung geben. Auch die Leistung im letzten Spiel gegen Eggenstein birgt Hoffnung das vielleicht auch bei der starken HSG etwas zu holen ist, zumal die Mannschaft um TSV-Trainer Masica diesmal auch auswärts auf Unterstützung bauen kann. Der eingesetzte Bus ist voll und das von der Mannschaft gestiftete Freibier sollte für die nötige Stimmung sorgen. Leider muss unser TSV bei dem ohnehin schon dünnen Kader noch auf die privat verhinderten Ferdinand Probst und Alexander Güllicher verzichten. Dafür wird, wie bereits vergangenes Wochenende, der A-Jugendliche Bastian Winkelhausen den Kader ergänzen. Wenn trotz der Umstände die Spieler auf dem Feld noch ein letztes Mal an ihre Leistungsgrenze gehen steht einem ist vielleicht dann auch gegen den Favoriten etwas drin und es kann danach bei der Jahresabschlussfeier bei unserem Sponsorenparten „zum Hirsch – das Kneipenrestaurant“ noch entsprechend gefeiert werden.

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor:
Janis Jung (1), Jonathan Zartmann (16)

Feld:
Marco Widmann (8), Maurice Pape (14), Luca Messerschmidt (19), Lukas Gaa (23), Moritz Merkel (24), Bastian Winkelhausen (25), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)

Trainer:
Peter Masica

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.