1. Herren: Erfolgreicher Start ins neue Jahr

TSV Wieblingen – HG Königshofen 33:18 (18:7)

Gleich das erste Heimspiel im neuen Jahr war für unseren TSV ein Richtungsweisendes denn mit der HG Königshofen kam das Schlusslicht der Verbandsliga ins Sportzentrum West. Bei einer Heimniederlage wäre unser TSV wieder näher an die Abstiegszone gerückt und nach der Spielankündigung der Gäste schien eine harte Arbeit auf unsere Mannschaft zu kommen. Entsprechend hochmotiviert ging unsere Mannschaft nach einer sehr kurzen Vorbereitungsphase von nur einer Woche in dieses Spiel. Aufgrund der Hallenschließung in den Ferien war erst ab dem 7. Januar die Sporthallen in Heidelberg zum Trainingsbetrieb wieder offen. Unsere Mannschaft zeigte sich unabhängig von den Bedingungen gleich voll auf Betriebstemperatur. Janis Jung im TSV-Tor entschärfte gleich einige Bälle und ein gutaufgelegter Maurice Pape auf Rechtsaußen sorgten für eine schnelle 6:1 Führung. Bereits in der 10. Minute war Gästetrainer Valentin Okuschko gezwungen seine Auszeit zu nehmen. Unser TSV kam dadurch aber nicht aus dem Tritt. Keine weiteren 8 Minuten später stand es bereits 12:2 und es bahnte sich ein Debakel für die Gäste an. In der Folge kam die HG aber etwas besser ins Spiel und konnte den Rückstand halten. In die Halbzeit ging es mit einer 18:7 Führung für unseren TSV und hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon gewonnen. Trotzdem sollte nach der Pause weiter auf das Tempo gedrückt werden um erst gar keinen Zweifel mehr auf einen Heimsieg aufkommen zu lassen. Zwar konnten die Gäste nochmal kurzzeitig auf 19:11 verkürzen aber ein 3:0 Lauf sorgte dann wieder für klare Verhältnisse. Auch ohne den früh mit zwei Zeitstrafen belegten Marco Widmann kam dabei kein Bruch ins Spiel unseres TSV. Insgesamt wechselte TSV-Trainer Peter Masica ordentlich durch was sich auf den Spielfluss überhaupt nicht auswirkte. Über 24:12 stand es gut 10 Minuten vor dem Ende 29:13 was die Gäste nochmals veranlasste eine Auszeit zu nehmen um Schadensbegrenzung zu betreiben.  Dies gelang dann auch und in die letzten 10 Minuten verliefen weitestgehend ausgeglichen was am Ende ein 33:18 Heimsieg für unseren TSV bedeutete. Mit diesem Sieg hat sich unser TSV ein ordentliches Polster auf die Abstiegsplätze erarbeitet und kann nun beruhigt in die WM-Pause gehen. Das nächste Spiel findet dann erst am 02. Februar in Leutershausen statt.

 

Für den TSV spielten:

Tor: Janis Jung, Jonathan Zartmann

Feld: Marco Widmann (11/5), Maurice Pape (6), Luca Messerschmidt (3), Lukas Gaa (2), Moritz Merkel (2), Ferdinand Probst (2), Alexander Güllicher (2), Simon Dörr (1), Jan Dexheimer (4), Erjon Rafuna

Trainer: Peter Masica

 

HG Königshofen:

Tor: Artur Sander, Jörn Müller

Feld: Timo Meyer, Dennis Meyer (2), Maximilian Wetterich, Thomas Sander, Bastian Hupp (1), Christian Müller (3), Alasana Veith (1), Marius Fischer (5), David Fischer (2), Marcel Buchinger, Florian Hensel (1), Luca Marco Bleckmann (3/2)

Trainer: Valentin Okuschko

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.