1. Herren: Alle Jahre wieder in Leutershausen

SG Leutershausen II – TSV Wieblingen 29:19 (15:7)

Alle Jahre wieder oder und jährlich grüßt das Murmeltier kann man das Gastspiel unseres TSV an der Bergstraße betiteln. Jedes Jahr aufs Neue fährt unsere Mannschaft in die Heinrich-Beck-Halle um die negative Serie dort zu stoppen und jedes Mal fährt man ernüchtert wieder nach Hause. Auch in dieser Saison ändert sich dabei nichts. Auch wenn unsere Mannschaft gegen den Tabellenführer als Außenseiter in die Partie ging hatte man sich doch ausgerechnet etwas mehr dagegenhalten zu können. Der Widerstand hielt aber nur gute 13 Minuten. Zwar ging unser TSV durch Marco Widmann und Maurice Pape mit 0:1 bzw. 1:2 in Führung. Nach der 2:3 Führung durch Jan Dexheimer übernahmen dann aber die „Rookies“ das Kommando. Angeführt von dem vor der Saison von unserem TSV an die Bergstraße gewechselten Felix Hildenbeutel stand es nach 10 Minuten 5:3 für die Gastgeber. Bis zum 6:5 durch Luca Messerschmidt konnte unser TSV noch den Anschluss halten ehe die SGL stetig davonzog. Über 10 Minuten ohne eigenen Treffer bedeutete kurz vor Halbzeit bereits ein 12:5 Rückstand. Auch eine Auszeit von TSV-Trainer Masica konnte dabei nichts ändern und beim 15:7 zur Halbzeit schien die Partie bereits entschieden.

Dennoch sollte in der zweiten Hälfte nochmal alles versucht werden den Rückstand zu verkürzen. Vor allem den vielen mitgereisten Wieblinger Zuschauer war man es schuldig nochmal alles in die Waagschale zu werfen. Zumindest auf der Tribüne hatte unser TSV die Oberhand. Leider wirkte sich das nicht auf das Spielgeschehen aus. Zwar dauerte es knapp 5 Minuten bis zum nächsten Treffer der Gastgeber aber unser TSV konnte dies an diesem Abend nicht ausnutzen. Nachdem 15:8 stand es dann schnell 19:9 und es deute sich mal wieder ein richtiges Debakel an. Eine rote Karte gegen Felix Hildenbeutel in der 40. Minuten brachte etwas Hoffnung auf eine Ergebniskorrektur. Es blieb allerdings lediglich bei der Hoffnung. Der Abstand blieb Konstant bei 9 bis 10 Toren und am Ende feierten die „Rookies“ auch in dieser Höhe einen verdienten 29:19 Heimsieg. Aufgrund des unerwarteten Punktverlustes der Eppelheimer in Langensteinbach konnten sie dadurch ihre Tabellenführung nach Minuspunkten sogar ausbauen. Für unseren TSV steht am kommenden Wochenende ein weiterer dicker Brocken auf dem Spielplan. Mit dem TSV Rot kommt die nächste Spitzenmannschaft ins Sportzentrum West die den Leutershausenern auf den Fersen ist.

 

Für den TSV spielten:

Tor: Kaj Kramer, Jonathan Zartmann

Feld: Marco Widmann (8/4), Maurice Pape (1), Luca Messerschmidt (1), Lukas Gaa,, Moritz Merkel (2), Ferdinand Probst (1), Alexander Güllicher (1), Jan Dexheimer (4), Erjon Rafuna (1)

Trainer: Peter Masica

 

SG Leutershausen II:

Tor: Yannick Moringen, Benjamin Gärtner

Feld: Peter Mohr (7/4), Jonas Leistikow, Maximilian Klapdohr (1), Manuel Fitzer, Felix Hildenbeutel (7), Jan Müller (1), Philipp Mack (2), Raphael Fitzer (1), Maximilian Drommer (2), Luca Moringen (3), Florian Baltz, Marcel Koch (5)

Trainer: Roger Grössl, Sebastian Metzler

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.