Archiv des Autors: TSV Wieblingen

Beach-Aktionen am Sportwochenende

Am 22./23. Juli 2017 fand anlässlich des Wieblinger Jubiläums ein Sportwochenende auf dem Reitplatz statt. Alle Vereine und Abteilungen stellten den Interessierten ihren Sport vor. Wir Handballer entschieden uns für den Spaßfaktor und präsentierten Beachhandball. So wurde der Reitersand zum … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Neckarfest 2017

Am ersten Juliwochenende war es wieder soweit, das Neckarfest lockte viele Wieblinger an den Neckar, um gemeinsam zu feiern. Und das trotz durchwachsenem Wetter am Samstag.
Das Fest startete mittags mit einigen Regenschauern und wollte nicht richtig Fahrt aufnehmen. Doch mit dem Fassbieranstich, bei dem auch Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner Grußworte an das Geburtstagskind Wieblingen richtete, kamen auch die Gäste. Leider regnete es sich ein, doch die Gäste trotzten dem Wetter. Der Handballer Bierbrunnen entwickelte sich – vielleicht auch nur dank der Überdachung – zum Treffpunkt. Ein bunter Mix aus den üblichen Verdächtigen und denen, die man nur einmal im Jahr zu Gesicht bekommt, versammelte sich rings um den Bierwagen. Die Band hatte wegen des Wetters leider nur eine Nebenrolle, doch die gesellige Runde ließ sich nicht entmutigen und feierte bis in die Nacht hinein.

Der Sonntag wirkte so als wolle er sich entschuldigen. Es war viel freundlicher und so kamen auch noch die letzten – die sich am Vortag wegen des Regens nicht aus dem Haus getraut haben – aus ihren Häusern gekrochen, um in geselliger Runde beisammen zu sein. Und so ging das Wochenende viel zu schnell zu Ende….
Vielen Dank noch an alle fleißigen Helfer!

Kommentare deaktiviert

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Förderkreis Handball

Die Jahreshauptversammlung 2017 findet am Freitag, den 14. Juli 2017 um 19:30 Uhr im Jugendraum des TSV Clubhauses “Neckarschänke“ statt. Dazu möchten wir Die Mitglieder recht herzlich einladen!

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht des Vorstandes
​3. Bericht des Kassenwartes
​4. Bericht der Kassenprüfer
​5. Aussprache zu den Berichten
​6. Entlastung des Vorstands
​7. Verschiedenes
​​​​
Weitere Anträge zur Tagesordnung können bis zum 10. Juli 2017 schriftlich unter o.g.
Kontaktadresse oder per Email unter wieblingen-handball@web.de eingereicht werden.

Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen, um Ihnen unser Wirken im Interesse unseres Handballsports zu präsentieren, aber auch über die beachtliche Anzahl von Mitgliedern, die unserem Vorschlag der Anpassung ihrer Mitgliederspende gefolgt sind!
Wenn Sie die Anpassung Ihrer Spende noch nachholen möchten, bringen Sie die Seite 2 dieses Schreibens einfach zur Versammlung mit, oder lassen Sie uns diese postalisch oder per Email zukommen.

Sportliche Grüße

Kommentare deaktiviert

Vorbereitungstunier im Sportzentrum Nord am 09.07.2017

Am Sonntag, den 09. Juli 2017 kommt es im Rahmen eines Vorbereitungsturniers im Sportzentrum Nord zum altbekannten Heidelberger Stadtduell mit dem TSV Handschuhsheim. Und es kommt noch besser, denn es wird nicht nur eine, sondern gleich fünf Partien zu bestaunen geben! … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Handballabteilung beim “Bunten Abend”

Die Handballabteilung bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen des Bunten Abends in der Fröbelhalle beigetragen haben. Vielen herzlichen Dank!

Kommentare deaktiviert

1. Herren: Das letzte Aufgebot schlug sich im letzten Saisonspiel achtbar

HSG Ettlingen/Bruchhausen – TSV Wieblingen 30:24 (16:10)

Zum letzten Saisonspiel in der neugegründeten Verbandsliga musste unser TSV zur HSG Ettlingen/Bruchhausen. Mit dem wahrlich letzten Aufgebot machte sich unsere Mannschaft mit dem Bus auf den Weg nach Karlsruhe. Schon die komplette Rückrunde musste die Mannschaft von TSV-Coach Christian Müller immer wieder Spieler ersetzen. Ganze sieben Feldspieler standen im letzten Spiel nur noch zur Verfügung. Im Vergleich zur Vorwoche musste Erjon Rafuna aus privaten und Alexander Ross aus beruflichen Gründen passen. Zudem zog sich Marco Widmann im letzten Heimspiel einen doppelten Bänderriss zu und musste somit auch passen. Dennoch wollte die Mannschaft nicht einfach nur Kanonenfutter werden. Die Überraschung mit dem 7. Feldspieler zu beginnen half um durch Lukas Gaa und Lukas Wolf mit 0:1 bzw. 1:2 in Führung zu gehen. Die HSG stellte sich danach aber darauf ein und unserem TSV merkte man die ungewohnte Aufstellung an. 5 Treffer in Folge bescherten der Heimsieben eine 6:2 Führung und TSV-Coach Müller stellte nach 10 Minuten wieder um. In der Folge konnte unser TSV das Spiel weitestgehend offen gestalten. Der Rückstand pendelte sich bei 3-5 Toren ein. Erst zwischen der 23. und 27. Minute konnten die Hausherren nochmals einen kleinen Zwischenspurt einlegen und von 12:8 bis auf 15:8 davonziehen. Lukas Wolf und Simon Dörr verkürzten bis zur Pause nochmals auf 16:10.

In der zweiten Hälfte sollte dann nochmal alles reingeworfen werden um vielleicht noch einmal heranzukommen. Leider konnte das Vorhaben nicht umgesetzt werden. Die HSG zog die Zügel nochmals an und bereits in der 38. Minute war eine Vorentscheidung gefallen. Beim 22:12 betrug der Rückstand hier erstmals 10 Treffer. Von nun an ging es eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung. Es gelang zunächst mal den Rückstand nicht noch weiter anwachsen zu lassen. 10 Minuten vor dem Ende sah dann auch noch Philipp Wolf nach der dritten Zeitstrafe die rote Karte. Von nun an mussten die verbliebenen 6 Feldspieler den Rest des Spiels durchhalten da TSV-Coach Müller mit Niki Hoffmann nur noch einen Ersatztorhüter auf der Bank hatte. Aber die restlichen Spieler hielten durch und konnten den Rückstand sogar noch etwas verkürzen. Am Ende konnte die zweite Hälfte sogar ausgeglichen gestaltet werden (14:14) und die 30:24 Niederlage in Grenzen gehalten werden. Damit beendet unser TSV die erste Verbandsligasaison auf dem 5. Tabellenplatz. Auch aufgrund der Rückrunde ein sehr großer Erfolg nach zuvor zwei Aufstiegen in Folge. Nun geht die Mannschaft in die wohlverdiente Sommerpause ehe im Juni die Vorbereitung auf die zweite Verbandsligasaison startet.

 

Für den TSV spielten:

Tor: Jonathan Zartmann, Niki Hoffmann

Feld: Alexander Güllicher (1), Markus Adler, Philipp Wolf (2), Tobias Müller (2/1),Lukas Wolf (10), Simon Dörr (2), Lukas Gaa (7/5)

Trainer: Christian Müller

 

HSG Ettlingen/Bruchhausen:

Tor: Dominik Zaum

Feld: Julian Frauendorff (5), Florian Würzberger, Jonas Weiß (3), Fabian Broschwitz (2), Hannes Freyer (3/1), Dirk Ibach, Alexander Ostrowski, Philipp Karasinski (4), Lukas Degel (2), Yannik Epse (2), Lukas Ehrmann (4), Tobias Broschwitz (5)

Trainer: Roland Mächtel

 

 

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert

2. Herren: 1b sichert sich im letzten Saisonspiel Platz 7

Mit einem Sieg bei der HG Eberbach am Sonntag konnte die 1b am letzten Spieltag der Saison am TV Eppelheim vorbeiziehen und die Spielzeit damit auf dem angestrebten 7. Tabellenplatz beenden. Nach einer durchwachsenen Hinrunde, in der man sieben Spieltage brauchte um den ersten Punktgewinn zu erzielen, ist dies ein großer Erfolg für Trainer und Mannschaft, mit dem sicherlich nicht viele gerechnet hatten.

Beim letzten Spiel von Frank Müller überzeugten die Blau-Weißen vor allem in der Abwehr und konnten so schnell das Geschehen dominieren. In der ersten Hälfte gestaltete sich das Spiel lediglich in den ersten 7 Minuten offen, als die Gastgeber beim Stand von 4:3 zum letzten Mal in Führung gehen konnten. Denn in Folge dessen machte die Abwehr im Zusammenspiel mit Torhüter M. Rehberger hinten dicht und konnte somit über die erste und zweite Welle immer wieder einfachere Torerfolge erzielen. So wurde durch einen 7:0- Lauf bis zur 16. Spielminute aus dem Rückstand eine 10:4 Führung, die die Gastgeber zu ihrer ersten Auszeit zwang. Die vom Abstieg bedrohten Eberbacher konnten sich bis zur Halbzeit hin wieder fangen und ihren Rückstand verkürzen. Beim Stand von 11:15 ging es dann in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnten die Hausherren ihre Aufholjagd weiter fortsetzen. Begünstigt durch zwei Zeitstrafen auf Wieblinger Seite kamen sie beim Stand von 18:19 noch einmal heran und Coach Kim Nielsen sah sich gezwungen ebenfalls seine erste Auszeit zu ziehen. In der Folge stockte das Angriffsspiel des TSV weiterhin. Durch eine Manndeckung A. Güllichers ging über weite Strecken der Spielfluss verloren und es konnten kaum noch klare Torchancen herausgespielt werden. Doch das gute Rückzugsverhalten und eine weiterhin stabile Deckung sorgten dafür, dass es stetig bei der Führung auf Wieblinger Seite blieb. Zum Ende der Partie hin, schwanden die Kräfte der Hausherren, wodurch sich der TSV noch einmal deutlicher absetzen konnte. 22:28 hieß der Spielstand nach 60 Minuten. Die Freude bei den mitgereisten Anhängern war sichtbar groß, angesichts des unerwartet deutlichen aber nicht unverdienten Ergebnisses.

Mit dem erreichten siebten Tabellenplatz führt die 1b nun die untere Tabellenhälfte der 1. Kreisliga an und belohnt sich für ihre harte Arbeit und den niemals verlorenen Mut. Mit einem solchen Ergebnis als 3. Aufsteiger darf die gesamte Mannschaft stolz auf sich sein und die sportliche Pause bis zur Vorbereitung genießen, ehe es mit neuem Elan wieder an die Arbeit geht um weitere Fortschritte zu machen.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Unterstützern und Anhängern, die sie über die gesamte Saison Hinweg begleitet haben und wünscht eine erholsame Sommerpause.

 

Für den TSV spielten:
Im Tor: M. Rehberger

Im Feld: S. Jung, F. Müller (2), M. Müller (3), F. Schneider, F. Kaltschmitt (2/1), S. Benz, M. Bruckschlegel, E. Rafuna (4), St. Dörr, A. Güllicher (5), T. Barth (2), T. Dörr (2/1), S. Dörr (5)

Trainer: Kim Nielsen

 

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 2 | Kommentare deaktiviert

1. Herren: Vorbericht HSG Ettlingen/Bruchhausen

26. Spieltag – Verbandsliga

Samstag, 29.04.2017 – 17:30 Uhr – Franz-Kühn Halle Ettlingen-Bruchhausen

HSG Ettlingen/Bruchhausen – TSV Wieblingen

Zum Saisonspiel wird sich unser TSV nochmal mit dem Bus auf den Weg Richtung Karlsruhe machen. Ziel am Samstag um 17:30 Uhr ist diesmal die HSG Ettlingen/Bruchhausen. Letzte Saison stand die Mannschaft von Trainer Roland Mächtel noch in der Relegation zur Badenliga gegen den TV Eppelheim. Daher hatte man sich im Lager der HSG diese Saison sicherlich mehr ausgerechnet in der Verbandsliga. Der Saisonstart mit zwei Siegen gegen Dossenheim und Büchenau war auch noch gelungen, doch danach kam immer mehr Sand ins Getriebe. Mitte der Hinrunde musste die HSG sogar den Blick nach unten richten. Mit 7 Spielen ohne Niederlage nach der Winterpause konnte allerdings der Anschluss ans Mittelfeld wieder hergestellt werden. Gegen das Spitzentrio der Verbandsliga musste die HSG in 6 Spielen lediglich 2 Niederlagen einstecken. Dies alleine zeigt welches Potential in dieser Mannschaft steckt. Auch unser TSV tat sich im letzten Spiel vor der Winterpause schwer und konnte am Ende mit 32:28 gewinnen. Die Voraussetzungen sind am Saisonende allerdings andere. Unsere Mannschaft geht schon seit Wochen auf dem Zahnfleisch, konnte aber im letzten Heimspiel mit letzter Anstrengung nochmal einen Sieg gegen den TV Neuthard einfahren. Dieser wurde allerdings auch wieder teuer bezahlt. Marco Widmann zog sich in diesem Spiel einen doppelten Bänderriss zu und wird daher nicht auflaufen können. Ebenfalls nicht mit dabei sein, allerdings beruflich verhindert, können Alexander Ross und Felix Hildenbeutel. Zu den langzeitverletzten David Wolf und Alexander Schmitt fallen somit 5 Spieler aus was den Kader auf ein Minimum schmelzen lässt. Dennoch wird sich der vorhandene Kader nochmals voll reinhängen und versuchen mit einem positiven Ergebnis in die dann verdiente Sommerpause zu gehen. Im Anschluss an das Spiel wird die Mannschaft zusammen mit den mitgereisten Fans in Wieblingen zum Sponsor der Aufwärmshirts in das Kneipenrestaurant zum Hirsch gehen. Dort soll der dann der Saisonabschluss nochmal gebührend gefeiert werden. Hierzu sind auch alle eingeladen die die Mannschaft in Ettlingen/Bruchhausen nicht unterstützen können. Es wird eine kleine Auswahl an Speisen geben sowie natürlich auch das ein oder andere Kaltgetränk.

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

 

Tor:

Jonathan Zartmann (16), Niki Hoffmann (19)

 

Feld:

Philipp Wolf (6), Tobias Müller (7), Alexander Güllicher (15), Markus Adler (20), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Simon Dörr (86), Erjon Rafuna (98)

 

Trainer:

Christian Müller

Adresse der Halle:

Franz-Kühn Halle

Teichweg 2

76275 Ettlingen-Bruchhausen

 

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert

2. Herren: Klassenerhalt im letzten Heimspiel gesichert

Im Duell der Verbandsligareserven konnte die 1b mit einem Sieg 2 wichtige Punkte einfahren. Zwar waren die Gäste vom TSV Rot tabellarisch außer Reichweite, doch würden 2 Zähler im letzten Heimspiel den sicheren Klassenerhalt schon vor dem letzten Spieltag bedeuten. Zudem konnte man das deutlich verlorene Hinspiel ein wenig wieder gut machen, die Chancen auf den angestrebten 7. Tabellenplatz wahren und im vorerst letzten Spiel von Frank Müller einen gebührenden Abschied feiern.

Doch das Spiel war lange offen und umkämpft. In Halbzeit 1 konnte sich noch keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Die aggressive Abwehr der Gäste und das agil Angriffsspiel bereiteten dem TSV in der Anfangsphase noch einige Schwierigkeiten. Doch im Laufe des ersten Durchgangs wurde die Abwehr zunehmend stabiler. Lediglich die Chancenauswertung im Angriff stand einem deutlicheren Vorsprung zur Halbzeit im Wege. Daher ging es mit einer 9:8 Führung in die Pause. Die Halbzeitansprache von Trainergespann Nielsen und Richter war so kurz wie selten in dieser Saison. Zufrieden mit der Abwehrleistung und optimistisch die Wurfausbeute in Durchgang zwei deutlich verbessern zu können sollte die Mannschaft genau so weitermachen wie sie in der ersten Hälfte aufhörte. Und so kam es dann auch: Die Abwehr stand weiterhin stabil und auch Torhüter Manuel Rehberger konnte ich nun ein ums andere Mal auszeichnen. Im Angriff konnten vor allem die Außenspieler nun aufspielen, nachdem durch eine Manndeckung Alexander Güllichers mehr Platz im Angriff geschaffen wurde und der Ball auch schneller durch die Reihen lief.

So schaffte es die Mannschaft sich im zweiten Durchgang zeitweise auf 10 Tore abzusetzen. Bedingt durch einige Nachlässigkeiten, die zu schnellem Umschaltspiel der Gäste führten, stand zum Ende des Spiels ein verdienter 29:22 Sieg auf der Anzeigetafel.

Mit einem weiteren Erfolg im letzten Saisonspiel in Eberbach kann die 1b nun mit etwas Schützenhilfe des Tabellenführers aus Wiesloch noch den 7. Tabellenplatz erreichen und damit die untere Tabellenhälfte anführen.

Schon vor dem Spiel wurde mit Frank Müller ein Wieblinger Urgestein unter Standing Ovations verabschiedet. Frank wird zwar seine aktive Karriere beim TSV nach vielen Jahren in Jugend- und aktiven Mannschaften beenden, bleibt dem Verein aber als Jugendleiter und –Trainer weiterhin erhalten. Wir bedanken uns für deinen unermüdlichen Einsatz auf und außerhalb des Spielfeldes und wünschen dir weiterhin alles Gute und viel Freude im Verein!

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 2 | Kommentare deaktiviert

1. Herren: Im letzten Heimspiel nochmal erfolgreich

TSV Wieblingen – TV Neuthard 33:29 (15:14)

Das letzte Heimspiel unseres TSV stand ganz im Zeichen der Verabschiedung von Kapitän Tobias Müller. In seinem letzten Spiel im Sportzentrum West zeigte er dabei nochmals eine klasse Leistung und steuerte 7 Treffer zum Heimsieg bei. Nicht nur als Führungsspieler sondern auch als Leistungsträger wird es schwer werden ihn im nächsten Jahr zu ersetzen.

Zu Beginn des Spiels waren es allerdings die Gäste aus Neuthard die den besseren Start erwischten und gleich zeigten das es bei ihnen noch um den Klassenerhalt geht. Spielertrainer Markus Baumann hochmotivierte Mannschaft auf das Feld geschickt. Nach 6 Minuten stand daher zu Recht ein 2:4 auf der Anzeigentafel. Ein Doppelschlag von Lukas Wolf sorgte danach für den Ausgleich und ein weiterer Doppelschlag von Markus Adler, der ebenfalls sein letztes Heimspiel für unseren TSV machte, sorgte dann für die erste Führung (6:5). Doch die Gäste ließen sich auch von einem Rückstand nicht beirren. Spielertrainer Baumann sorgte mit seinem Treffer zum 8:11 dann für die erste drei Tore Führung für die Gäste. Bis zum 10:13 konnte die Gäste die Führung auch halten. Lukas Gaa sorgte mit seinen Treffern für den Anschluss zum 12:13 und 13:14 ehe Kapitän Tobias Müller mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause die Führung für unseren TSV zurückholte.

Auch der Beginn der zweiten Hälfte blieb hart umkämpft, doch diesmal legte zunächst unser TSV immer wieder vor. In der 40. Minute leuchtete ein 21:20 auf der Anzeigentafel ehe eine Verletzung von Marco Widmann unsere Mannschaft kurz etwas aus dem Tritt brachte. Die Gäste gingen wieder in Führung, doch der nun eingewechselte Alexander Ross sorgte für den Ausgleich und verlieh der Abwehr mehr Stabilität. Neben Tobias Müller und Markus Adler war es auch für ihn sein letztes Heimspiel für unseren TSV. Er wechselt ebenso wie der an diesem Abend gut Haltende Niki Hoffmann in die Badenliga nach Heddesheim. Allen Spielern war anzumerken das sie ihr letztes Heimspiel nicht verlieren wollten. Auch Marco Widmann biss nochmal auf die Zähne und kam aufs Spielfeld zurück. In den letzten 5 Minuten ging den Gästen dann die Puste aus und unser TSV konnte vorentscheiden von 26:26 bis auf 30:26 davonziehen. Auch eine Auszeit gut zwei Minuten vor dem Ende konnte den Lauf nicht mehr unterbrechen. Spätestens nach dem Treffer durch Kapitän Tobias Müller zum 31:26 war das Spiel entschieden. Am Ende stand ein verdienter 33:29 Heimsieg zu Buche was die Mannschaft gemeinsam mit seinen Fans im Foyer des Sportzentrum West feierte.

 

Für den TSV spielten:

Tor: Jonathan Zartmann, Niki Hoffmann

Feld: Philipp Wolf, Tobias Müller (7), Marco Widmann (2), Alexander Güllicher, Markus Adler (6), Lukas Gaa (7/3), Lukas Wolf (9), Alexander Ross (2), Simon Dörr, Erjon Rafuna

Trainer: Christian Müller

 

TV Neuthard:

Tor: Martin Haag, Matthias Kuepper

Feld: Jens Grub (2), Noah Riffel, Sebastian Krieger, Dominik Kistner, Dominic Fischer (6), Kai Krziwania (1), Markus Baumann (5), Sascha Duhn (2), Philipp Bader (6), Timo Schwab (4/3), Marcel Henschel (2), Dirk Baumgärtner (1),

Trainer: Markus Baumann

 

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert