Archiv des Autors: TSV Wieblingen

1. Herren: TSV bleibt auch im Taubertal in der Erfolgsspur

HSG Dittigheim/TBB – TSV Wieblingen 24:29 (11:12)

Das erwartet schwere Auswärtsspiel bei der HSG Dittigheim/TBB konnte unser TSV am Ende doch noch erfolgreich gestalten. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre war unserer Mannschaft klar was sie in der Grünewaldhalle erwarten wird. Eine wie immer gut gefüllte Halle, die ihre Mannschaft unermüdlich unterstützt und eine Heimsieben, die dadurch getragen immer bis zum Schluss kämpft.

Ein früher Doppelschlag sorgte auch gleich für eine schnelle Führung für die Hausherren. Doch mit dem nötigen Selbstvertrauen aus den letzten Spielen brachte dies unsere Mannschaft nicht aus dem Konzept. Lukas Wolf und Matthias Dörr stellten den 2:2 Ausgleich her und von nun an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beim 4:5 gelang die erste Führung für unseren TSV und kurze Zeit später konnte der wieder genesene Tobias Will die erste zwei Tore Führung erzielen. Absetzen konnte sich unsere Mannschaft allerdings nicht. Zu stark war die Rückraumachse Felix Rother und Viktor Bodo. Entsprechend ging es mit einer knappen 11:12 Führung für unseren TSV in die Halbzeitpause. 

Zu Beginn der zweiten Hälfte dann das gleiche Bild. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und zeigten den vielen Zuschauern weiter ein spannendes Handballspiel. Förmlich im Gleichschritt ging es daher bis zum Spielstand von 18:18. Ein Doppelschlag durch Max Engert zum 20:18 schien dann die HSG auf die Siegerstraße zu bringen. Doch auch diesen Rückschlag verkraftete unser TSV. Schnell stand es 20:20 und trotz zweier ausgelassener Siebenmeter konnte in der Folge die Partie gedreht werden. Beim 21:24 schien dann eine Vorentscheidung gefallen und HSG-Trainer Martin Keupp nahm seine Auszeit. Diese zeigte auch Wirkung und die HSG kam nochmals auf 23:24 heran. Doch wie bereits in den vergangenen Spielen konnte man merken das unsere Mannschaft fit ist und am Ende immer nochmal eine Schippe drauflegen kann. Zweimal der wieder erfolgreichste TSV-Werfer Lukas Wolf und der nun am Siebenmeterpunkt Verantwortung übernehmende Spielertrainer Marco Widmann sorgten mit dem 23:27 zwei Minuten vor Ende für die Entscheidung. Am Ende steht ein hart erkämpfter 24:29 Auswärtssieg zu Buche und unser TSV kann mit der optimalen Ausbeute von 8:0 Punkten in seine Spielpause gehen. Das nächste Spiel findet dann erst am 21. November im Sportzentrum West gegen den TSV Malsch statt.

Für den TSV spielten:

Tor: Jonathan Zartmann, Sebastian Kaiser

Feld: Matthias Dörr (1), Marco Widmann (2/2), Björn Koffeman, Dennis Brand, Andreas Scheuerle (5), Lukas Gaa, Lukas Wolf (11/1), Phil Nitze (1), Alexander Güllicher (4), Viktor Hof, Tobias Will (4/1), Simon Dörr (1)

Trainer: Marco Widmann

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: TSV bleibt auch im Taubertal in der Erfolgsspur

Jahreshauptversammlung Förderkreis am 29.10.2021

Liebe Mitglieder, wir müssen darüber infomieren, dass seit dem 26.10.2021 in der Gaststätte „Zur Krone“ die 2G-Regel gilt.

Bitte nehmen Sie an der Mitgliederversammlung 2021 des Förderkreis Handball des TSV Wieblingen e.V. am Freitag, den 29.100.2021 um 19:30 Uhr im Nebenraum der Gaststätte „Zur Krone“, Mannheimer Str. 255, 69123 Heidelberg teil.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Jahresbericht des Vorstandes
  3. Bericht des Kassenwartes
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Verschiedenes
Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung Förderkreis am 29.10.2021

Vorbericht HSG Dittigheim/TBB – TSV Wieblingen

Verbandsliga Baden 2021/2022

Samstag, 23.10.2021 – 19:30 Uhr – Grünewaldhalle

Vorbericht HSG Dittigheim/TBB – TSV Wieblingen

Nach dem erfolgreichen Derby steht nun das nächste schwere Auswärtsspiel auf dem Plan. Bei der HSG Dittigheim/TBB hängen die Trauben in der Grünewaldhalle meist recht hoch. Daher darf sich unser TSV nicht von dem guten Saisonstart mit 6:0 Punkten blenden lassen. Die HSG sah im Heimspiel gegen den TSV Handschuhsheim schon wie der sichere Sieger aus, ehe sie in den Schlussminuten das Spiel noch aus der Hand gaben. Bedenkt man das dabei mit Felix Rother ihr bester Torschütze dieser Saison gefehlt hatte, sollten alle Alarmglocken klingeln. In den Heimspielen wird die Mannschaft von Trainer Martin Keupp auch immer wieder von den zahlreichen Zuschauern nach vorne gepeitscht. Auch unsere Mannschaft profitiert im heimischen Sportzentrum West davon. Gerade im letzten Spiel war das sicherlich auch ein Grund dafür, warum unsere Mannschaft als Sieger aus dem Neckarderby herausging. Auswärts gilt es dann nun kühlen Kopf zu bewahren und wie in den vergangenen Spielen sich auf die eigenen Stärken zu besinnen. Berufsbedingt wird dabei Torhüter Jonathan Zartmann nicht zur Verfügung stehen und auch Kreisläufer Erjon Rafuna kann aus privaten Gründen nicht die Reise ins Taubertal antreten. Dennoch sollte der Kader gut genug aufgestellt sein, um auf der langen Rückfahrt etwas Zählbares mitzubringen. 

Die Mannschaft zählt auch hier wieder auf seine treuen Fans. Wir möchten auch hier daran erinnern, dass in der Grünewaldhalle die 2G-Regel angewandt wird. Das bedeutet, dass nur Geimpfte oder Genese Zutritt zu Halle bekommen werden. Denkt also daran, wenn ihr die lange Fahrt auf euch nehmt, euren Nachweis mitzubringen. Bei der Einlasskontrolle gilt noch die Maskenpflicht, durch die 2G-Regel fällt diese in der Halle dann. 

Unser TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor: 

Kristoffer Karch (12), Sebastian Kaiser (32)

Feld:

Matthias Dörr (2), Marco Widmann (8), Björn Koffeman (13), Victor Hof (15), Andreas Scheuerle (17), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Phil Nitze (29), Alexander Güllicher (35), Moritz Merkel (45), Tobias Will (85), Simon Dörr (86)

Trainer: 

Marco Widmann

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für Vorbericht HSG Dittigheim/TBB – TSV Wieblingen

1. Herren: Wolf und Kaiser als Garanten für den Derbysieg

TSV Wieblingen – TSV Handschuhsheim 25:23 (9:10)

Ein vollbesetztes Sportzentrum West, ein Sponsor oft the Day mit einer zusätzlichen Siegprämie und am Ende auch noch der Derbysieg für unseren TSV. Viel besser hätte der Sonntagabend im Sportzentrum West nicht laufen können. Wobei das Spielniveau in der ersten Halbzeit etwas zu wünschen übrig ließ. Beiden Mannschaften merkte man von der ersten Sekunde die Nervosität an. Kein Team fand in sein gewohntes Spiel. Viele technische Fehler und das auslassen größter Torchancen auf beiden Seiten. Entsprechend stand nach 8 gespielten Minuten gerademal ein 1:1 auf der Anzeigentafel. Dann mal ein kleiner Torreigen zum 4:2 nach 11 Minuten. Doch die Gäste schlugen zurück und konnten nach 18 Minuten zum 4:4 wieder ausgleichen. Schon da war zu erkennen das sich in diesem Spiel wohl keine Mannschaft entscheidend absetzen kann. Bis zum Pausenpfiff wechselte die Führung ständig hin und her. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Christopher Joswig mit einem von insgesamt 8 gegebenen Siebenmeter für den TSV Handschuhsheim die 9:10 Führung erzielen. 

Mit Anpfiff zur zweiten Halbzeit legten dann beide Mannschaften zusehends ihre Nervosität ab. Es war mehr Tempo im Spiel und auch die Fehlerzahl wurde reduziert. Den Gästen gelang es dabei mit zwei Toren in Führung zu gehen. Unserem TSV gelang angetrieben vom 14-fachen Torschützen Lukas Wolf immer wieder der Anschlusstreffer. Der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. Es ergab sich zwar immer wieder die Chancen dazu, doch genutzt wurden diese nicht. Entweder scheiterte man an der eigenen Chancenverwertung oder dezimierte sich mit Zeitstrafen. Da war es dann auch vor allem Sebastian Kaiser im TSV-Gehäuse zu verdanken das der Rückstand nicht größer wurde, sondern immer bei maximal zwei Toren blieb. So ging es auch mit einem 19:21 in die letzten 10 Spielminuten. Bis zum 20:21 in der 51. Minute gingen alle TSV-Treffer in der zweiten Hälfte auf das Konto von Lukas Wolf oder Neuzugang Andreas Scheuerle. Matthias Dörr gelang dann per Konter der vielumjubelte Ausgleich. Kurze Zeit später dann wieder erstmal ein Dämpfer. Phil Nitze kassierte seine dritte Zeitstrafe und musste sich das restliche Spiel von der Tribüne aus anschauen. In Unterzahl gelang dann nach dem 7:6 erstmals wieder die Führung. Handschuhsheim sah seine Fälle davon schwimmen und nahm die erste Auszeit des Spiels. Eine Wende brachte diese aber nicht mehr. Zu sehr hatte sich unser TSV nun in einen Rausch gespielt und legte das 23:21 nach. Nach dem erneuten Anschluss sorgte ein Doppelschlag innerhalb vom 30 Sekunden für die Vorentscheidung. Christopher Joswig gelang 10 Sekunden vor dem Ende dann nur noch der Anschlusstreffer zum 25:23 Endstand. 

Ein Neckarderby das sich das Wort Derby und in der zweiten Halbzeit auch das Wort Spitzenspiel verdient hatte. Beide Mannschaften und die tolle Kulisse machten mit diesem Spiel Werbung für den Handball. Am kommenden Wochenende steht für unseren TSV das schwere Auswärtsspiel bei der HSG Dittigheim/TBB. auf dem Spielplan ehe dann eine kleine Spielpause bis zum 21. November ansteht. 

Für den TSV spielten:

Tor: Jonathan Zartmann, Sebastian Kaiser

Feld: Matthias Dörr (1), Marco Widmann, Andreas Scheuerle (5), Lukas Gaa (2), Lukas Wolf (14/2), Phil Nitze, Alexander Güllicher (3), Moritz Merkel, Victor Hof, Tobias Will, Simon Dörr, Erjon Rafuna

Trainer: Marco Widmann

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Wolf und Kaiser als Garanten für den Derbysieg

Vorbericht TSV Wieblingen – TSV Handschuhsheim

Verbandsliga Baden 2021/2022

Sonntag, 17.10.2021 – 17:00 Uhr – Sportzentrum West

Vorbericht TSV Wieblingen – TSV Handschuhsheim

Am 3. Spieltag steht bereits das Heidelberger Neckarderby auf dem Spielplan der Verbandsliga. TSV gegen TSV, Heidelberg West gegen Heidelberg Nord, Wieblingen gegen Handschuhsheim. Zwei Stadtteile die direkt gegenüberliegen und nur durch den Neckar getrennt sind. Neben der generellen Brisanz dieses Spiels sorgt in dieser Saison auch noch die Sportliche Ausgangslage für Spannung. Beide Mannschaften sind mit der optimalen Punktausbeute und die Saison gestartet. Nimmt man die vergangene abgebrochene Saison mit dazu haben die Handschuhsheimer unter Trainer Jan Phillips sage und schreibe 8 Siege in Folge. Das letzte Spiel aus der abgebrochenen Runde war für unseren TSV die Heimniederlage gegen die Löwen. Entsprechend motiviert wird unsere Mannschaft auch in dieses Derby gehen. Durch die lange Siegesserie werden die Gäste Favorisiert in das Spiel gehen. Das junge Team lebt vor allem von seiner beweglichen und aggressiven Abwehr und einem daraus resultierendem schnellen Umschaltspiel. Auch unsere Mannschaft hat sich in diesem Bereich weiterentwickelt, was für die Zuschauer ein attraktives Derby erwarten lässt. Durch die zwei Siege zum Saisonstart hat unser TSV auch Selbstvertrauen getankt und wird alles daran setzen die zwei Punkte im Sportzentrum West zu lassen. Mit dem Heimvorteil und den eigenen Fans im Rücken müsste es möglich sein den Löwen die erste Niederlage nach so langer Zeit beizubringen. 

Kommt also alle ins Sportzentrum West zu diesem hochinteressanten Derby. In der Halle sind Zuschauer ohne Begrenzung der Zuschauerzahl unter der 3G-Regel zugelassen. Es herrscht Maskenpflicht und bei Betreten der Halle muss sich über die Luca-App eigecheckt werden oder alternativ über ein Papierformular.

Unser TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor: 

Jonathan Zartmann (16), Sebastian Kaiser (32)

Feld:

Matthias Dörr (2), Marco Widmann (8), Felix Merkel (15), Andreas Scheuerle (17), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Phil Nitze (29), Alexander Güllicher (35), Moritz Merkel (45), Viktor Hof (85), Simon Dörr (86), Erjon Rafuna (98)

Trainer: 

Marco Widmann

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für Vorbericht TSV Wieblingen – TSV Handschuhsheim

1. Herren: 22:29 Auswärtssieg bei Drittligareserve


TVG Großsachsen II – 
TSV Wieblingen 22:29 (13:12)

Auch das zweite Saisonspiel konnte unser TSV erfolgreich gestalten. Beim nächsten Aufsteiger der Vorsaison steht am Ende ein hart erkämpfter 29:22 Sieg auf der Anzeigetafel. Die Drittligareserve verlangte unsere Mannschaft alles ab. Vor allem der stark aufspielende Marcel Spindler bekam die TSV-Defensive nicht in den Griff. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in der Anfangsphase in dem die Führung ständig wechselte. Nach gut 12 gespielten Minuten nahm TVG Trainer Herbert Fath seine Auszeit. Diese zeigte auch ordentlich Wirkung. Die letzte Woche noch so gute Abwehr verlor immer mehr Zweikämpfe und auch im Angriff lief es nicht richtig rund. Die Gastgeber drehten das Spiel und gingen erstmals mit zwei Toren (9:7) in Führung. Nun sah sich TSV-Trainer Marco Widmann gezwungen seine Auszeit zu nehmen und ins Spielgeschehen einzugreifen. Dadurch stabilisierte sich die Abwehr zusehends und auch im Angriff war nun mehr Struktur drin. Nach einem 11:8 Rückstand gelangen Lukas Gaa, Lukas Wolf und Erjon Rafuna mit drei Treffern in Folge der Ausgleich. In die Halbzeitpause ging es wiederum durch einen Treffer von Marcel Spindler mit 13:12. In der zweiten Halbzeit bekam auf TSV-Seite mit Viktor Hof ein weiterer A-Jugendlicher seine Chance. Die erfahrenen TVG-Spieler nutzten dies gleich aus und binnen kürzester Zeit musste er zwei Zeitstrafen absitzen. Insgesamt wirkte unsere TSV-Mannschaft nun aber stabiler. Aus einem 17:15 wurde ein 17:19 und unser TSV bekam das Spiel zusehends besser in den Griff. Das war vor allem der nun besseren Abwehrarbeit geschuldet. Den Hausherren fiel immer weniger ein und im Angriff war auf den nun treffsichereren Lukas Wolf verlass. Über 19:22 wurde die Führung auf 20:24 ausgebaut. Eine doppelte Zeitstrafe mit anschließender roter Karte gegen Jannik Schneider sorgte dann gut 5 Minuten vor dem Ende für die Vorentscheidung. Der Vorsprung wurde nochmals bis auf 21:29 ausgebaut. Am Ende steht ein 22:29 Auswärtserfolg zu Buche der am Ende um ein paar Tore zu hoch ausfiel aber aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit sicher verdient war.

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen kann unser TSV nun mit ordentlich Selbstvertrauen in das Neckarderby gegen den TSV Handschuhsheim gehen. Durch die knappe Heimniederlage in der abgebrochenen letzten Saison hat unser TSV hier auch noch etwas gut zu machen. 

Für den TSV spielten:

Tor: Jonathan Zartmann, Sebastian Kaiser

Feld: Matthias Dörr (3), Marco Widmann (2), Andreas Scheuerle (4), Lukas Gaa (4), Lukas Wolf (9/2), Phil Nitze (1), Alexander Güllicher, Moritz Merkel, Felix Merkel (1), Viktor Hof, Simon Dörr, Erjon Rafuna (5)

Trainer: Marco Widmann

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: 22:29 Auswärtssieg bei Drittligareserve

Vorbericht TVG Großsachsen II – TSV Wieblingen

Verbandsliga Baden 2021/2022

Samstag, 09.10.2021 – 20:00 Uhr – Sachsenhalle

Vorbericht TVG Großsachsen II – TSV Wieblingen

Der Spielplan unserer Verbandsligamannschaft beschert unserem TSV gleich den zweiten Aufsteiger aus der vergangenen Saison. Wie schon bei der Heimpremiere wird es daher schwierig sein die Stärke des Gegners einzuschätzen. Zwar verlor die Drittligareserve deutlich beim TSV Handschuhsheim doch zu Hause wird die Mannschaft von Trainer Herbert Fath sicherlich anders auftreten. Zusätzlich ist bei einer zweiten Mannschaft immer schwierig vorauszusehen wer da gerade aufläuft. Sicher dabei sein werden höchstwahrscheinlich zwei beim TSV bekannte Gesichter. Mit Max Albrecht und Pascal Lang standen im vergangenen Spiel zwei Spieler auf dem Feld die auch mal das Trikot unseres TSV trugen. Für unsere Mannschaft wird es überwiegend wieder darum gehen sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Dies hatte auch im Heimspiel gegen den TV Mosbach schon ganz ordentlich funktioniert. Vielleicht stehen TSV-Spielertrainer Marco Widmann bis dahin auch wieder mehr alternativen zur Verfügung. Der beruflich verhinderte Sebastian Kaiser wird auf jeden Fall wieder dabei sein. Bleibt nur abzuwarten wie es mit den angeschlagenen Tobias Will, Björn Koffeman und Viktor Hof aussieht. Mit einem weiteren Sieg könnte sich unser TSV eine gute Ausgangsposition für das danach anstehende Neckarderby gegen den TSV Handschuhsheim verschaffen. Dabei wäre auch beim ersten Auswärtsspiel die Unterstützung der treuen Fans wichtig. Dabei gelten in der Sachsenhalle die gleichen Regeln wie in unserem Sportzentrum West. Daher alle mitreisenden bitte an den Mund- Nasenschutz und den 3-G Nachweis denken. Viele ältere beim TSV können sich sicherlich noch an die zahlreichen Duelle beider Vereine in der Oberliga erinnern. Lange Zeit waren beide Vereine die mit der längsten Zugehörigkeit der damals vierthöchsten Spielklasse. Ein Grund mehr mal wieder die Sachsenhalle zu besuchen und unsere Mannschaft anzufeuern. 

Unser TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor: 

Jonathan Zartmann (16), Sebastian Kaiser (32)

Feld:

Matthias Dörr (2), Marco Widmann (8), Victor Hof (15), Andreas Scheuerle (17), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Phil Nitze (29), Alexander Güllicher (35), Moritz Merkel (45), Felix Merkel (81), Simon Dörr (86), Erjon Rafuna (98)

Trainer: 

Marco Widmann

Kommentare deaktiviert für Vorbericht TVG Großsachsen II – TSV Wieblingen

1. Herren: 33:20 Heimsieg zum Saisonauftakt


Gelungenes Debut für den neuen TSV-Trainer Trainer Marco Widmann beim Saisonauftakt gegen den TV Mosbach. Nicht nur der Kantersieg trug zu einem gelungenen Saisonauftakt bei. Auch die vielen Zuschauer im Sportzentrum West sorgten, unter Einhaltung der Coronavorschriften und dem Hygienekonzept unseres TSV, für prächtige Stimmung. 

Nicht nur den Spielern und Trainern sondern auch den Verantwortlichen war vor dem Spiel die Nervosität anzumerken. Kein Wunder, fand das letzte Heimspiel im Sportzentrum West vor Zuschauern am 29.02.2020 statt. Die damalige knappe 27:28 Derbyniederlage gegen Eppelheim bedeutete das Aus im Aufstiegskampf. Nun also der Neustart mit einer leicht veränderten TSV-Mannschaft. Nach nervösem Beginn eröffnete Lukas Wolf nach 2 Minuten den Torreigen. Rückkehrer Alexander Güllicher und zweimal Neuzugang Andreas Scheuerle sorgten schnell für eine beruhigende 4:0 Führung. Trotz der Führung war die Abstimmung auf der linken Abwehrseite in der Anfangsphase noch nicht da. Gleich 3 Zeitstrafen in den 10 Minuten gegen Lukas Gaa, Felix Merkel und Lukas Wolf hagelte es da. Zum Glück konnten die Gäste, auch bedingt durch den gut aufgelegten Jonathan Zartmann, dies nicht richtig ausnutzen. Bis auf 8:2 konnte unser TSV die Führung ausbauen, ehe Gästetrainer Sören Birkert seine Auszeit nahm. Diese zeigte Wirkung und seine Mannschaft kam besser ins Spiel. Nach kurzer Zeit stand es nur noch 8:5. Danach nahm aber unser TSV das Heft wieder in die Hand. Dreimal Dörr, einmal Simon und zweimal Matthias, stellten schnell wieder den alten Abstand her. Bis zur Halbzeit sollte den Gästen sogar kein weiterer Treffer gelingen und so ging es mit einem vorentscheidenden 16:5 in die Halbzeitpause. 

Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte dann zunächst dem TV Mosbach. TSV-Trainer Marco Widmann nutzte die Chance allen Spielern viel Einsatzzeiten zu geben. Dadurch dauerte es etwas, bis der Motor wieder anfing zu laufen. Zwar lief er nicht mehr so gut wie in der ersten Halbzeit, dennoch war das Spiel jeder Zeit unter Kontrolle. Einen richtigen Bruch gab es nicht. Über die Zwischenstände 17:9 und 19:11 stand es nach 42 Minuten 24:12. In Überzahl gelang dann auch A-Jugendspieler Felix Merkel sein erstes Tor in der Verbandsliga welchem er noch zwei weitere, unter anderem das 30., folgen ließ. Die letzten drei Treffer gingen dann allesamt nochmal auf das Konto von Simon Dörr der den Endstand von 33:20 herstellte. Ein rundum gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht. Und mehr gibt es am kommenden Samstag in der Großsachsenhalle bei der Drittligareserve des TVG Großsachsen.

Für den TSV haben gespielt:

Tor: Jonathan Zartmann, Kristoffer Karch

Feld: Matthias Dörr (6), Björn Koffeman, Andreas Scheuerle (7/1), Lukas Gaa (1/1), Lukas Wolf (5), Phil Nitze, Alexander Güllicher (2), Moritz Merkel (1), Felix Merkel (3), Simon Dörr (6/1), Erjon Rafuna (2)

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: 33:20 Heimsieg zum Saisonauftakt

Vorbericht TSV Wieblingen – TV Mosbach

Verbandsliga Baden 2021/2022

Sonntag, 03.10.2021 – 16:00 Uhr – Sportzentrum West

Vorbericht TSV Wieblingen – TV Mosbach

Die längste Vorbereitungszeit unserer Verbandsligamannschaft geht nun endlich zu Ende. Am kommenden Sonntag geht es endlich wieder um Punkte. Und endlich auch wieder vor Zuschauern im Sportzentrum West. Die Generalprobe hierzu ist am vergangenen Wochenende geglückt und hat Lust auf mehr gemacht. Die Stimmung auf dem Spielfeld und der Tribüne macht die Vorfreude noch größer.
Mit dem TV Mosbach kommt zum Saisonstart ein vollkommen unbekannter Gegner ins Sportzentrum West. Der Aufsteiger aus der Landeliga Nord aus der Saison 2019/2020 durfte in seiner ersten Verbandsligasaison nur 4 Spiele bestreiten ehe die Runde aus bekannten Gründen abgebrochen wurde. Nun geht es also in die erste komplette Verbandsligasaison für unsere Gäste. Eine entsprechend hochmotivierte Mannschaft erwartet unser neuer Spielertrainer Marco Widmann. Da über den Gegner nicht viel bekannt ist gilt es sich auf sein eigenes Spiel zu konzentrieren. Wenn da an die Leistung gegen Viernheim angeknüpft werden kann sollte ein Heimsieg zum Saisonstart möglich sein. Leider kann dabei personell nicht aus dem Vollen geschöpft werden. Neben dem Langzeitverletzten Christoph Schwartz (Achillessehnenriss) steht auch Tobias Will (Muskelfaserriss in der Wade) und Sebastian Kaiser (Berufsbedingt) nicht zur Verfügung. Umso mehr braucht unsere Mannschaft die Unterstützung von der Tribüne. Daher kommt alle ins Sportzentrum West und helft die wichtigen ersten zwei Punkte zu holen. Bei nur 12 Saisonspielen zählt jeder Punkt um am Ende nicht in einer Abstiegsrunde spielen zu müssen.

Unser TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor:
Kristoffer Karch (12), Jonathan Zartmann (16)

Feld:
Matthias Dörr (2), Marco Widmann (8), Björn Koffeman (13), Felix Merkel (15), Andreas Scheuerle (17), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Phil Nitze (29), Alexander Güllicher (35), Moritz Merkel (45), Simon Dörr (86), Erjon Rafuna (98)

Trainer:
Marco Widmann

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für Vorbericht TSV Wieblingen – TV Mosbach

Neuzugang – oder doch ein alter Bekannter?

Die Bundesregierung hat einen Fahrplan veröffentlicht, wie Lockerungen im Vereinssport aussehen könnten. So ist der Kontaktsport in der Halle frühestens ab April möglich, sofern das Infektionsgeschehen auf einem niedrigen Wert bleibt. Hinter den Kulissen werden bereits Pläne geschmiedet, wie die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert für Neuzugang – oder doch ein alter Bekannter?