Archiv des Autors: TSV Wieblingen

1. Herren: Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Derbysieg

Am Samstag Abend zur Primetime um 20 Uhr stand das Neckarderby zwischen dem TSV Handschuhsheim und unserer Männer 1 an.
Handball an einem Samstag in Wieblingen? Richtig gehört. Dank einem hoch engagiertem Christian Dörr und den Basketballern in Wieblingen, konnten die Spieltage der Hand- und Basketballer extra für das Neckerderby getauscht werden und so stand an diesem Wochenende schon Samstags der Handball im Sportzentrum West in Wieblingen auf dem Plan.
Für das leibliche Wohl der Fans sollte ebenfalls gesorgt sein, so gab es neben der ‚normalen‘ Verpflegung zusätzlich das ein oder andere Kaltgetränk an der extra errichteten Bar.

Nun aber zum sportlichen: Die Vorzeichen im Neckarderby waren in dieser Saison andere als in der Letzten. So ging es dieses Mal nicht nur um Ruhm und Ehre das Neckarderby zu gewinnen und nicht um die Plätze 1 und 2, sondern für beide Teams eher darum, sich mit einem Sieg auf Abstand zu den unteren Tabellenplätzen zu halten.

So war es Tobias Will, der die ersten beiden Tore für Wieblingen verbuchen konnte. Trotz Bänderriss, dafür mit Tapeverband am Knöchel, wollte er sich wie viele andere Rückkehrer aus einer Verletzungspause, das Neckarderby nicht entgehen lassen.
Das 5:5 in der 12. Spielminute sollte der letzte Einstand an diesem Abend gewesen sein. Nun konnten sich unsere Jungs dank einer starken Abwehrleistung plus exzellentem Rückhalt im Tor, Stück für Stück eine Führung erarbeiten und bis zur Halbzeit zu einem 16:11 ausbauen.
In der Halbzeitpause galt es für die Zuschauenden, sich noch mal ein frisches Kaltgetränk zu holen, für Spieler kurz durchzuatmen und sich dann auf eventuell kommende taktische Änderungen im Spiel der Handschuhsheimer vorzubereiten.
So sollte es dann auch kommen: Die Handschuhsheimer spielten fortan in der Abwehr eine Manndeckung, im Angriff mit einem 7. Feldspieler. Darauf bereits vom Trainerduo Schwartz/Widmann vorgewarnt und eingestellt, ließen sich unsere Jungs nicht aus dem Konzept bringen und konnten die Führung innerhalb von 5 Minuten auf 9 Tore erweitern.
Auch Simon Dörr konnte trotz Schulterverletzung mit zwei sehenswerten Treffern dazu beitragen, dass der Vorsprung unserer Jungs von Handschuhsheim nicht mehr erwähnenswert verringert werden konnte.
So stand nach Abpfiff des Spiels ein 33:27 auf der Anzeigetafel und somit konnten zwei wichtige Punkte für den TSV Wieblingen auf das Punktekonto verbucht werden.
Ein Sonderlob gab es für den jungen Nick Busack, der sowohl im Angriff mit einer überraschenden Wurfauswahl als auch in der Abwehr mit vollem Körpereinsatz und Ballgewinn auf sich aufmerksam und 4 Tore zum Derbysieg beisteuern konnte.

Noch ein großes Dankeschön an alle die an der Organisation des Spieltages beteiligt waren.
Nun gilt es den freien Sonntag zu genießen und sich in der kommenden Woche auf den aktuell Tabellen dritten TSV Knittlingen vorzubereiten.

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Derbysieg

Damen: Siegeserie

Am 06.11. empfingen die Damen des TSV den Aufsteiger aus der BzL 2 im Sportzentrum West. Die Motivation nach den bisherigen Siegen weitere Punkte zu holen war von Anfang an spürbar.

Doch zunächst gelang es den Damen des TV Sinsheim auf 3:6 Tore nach 11 Minuten davon zu ziehen.

Durch einen 3-Tore-Lauf wurde dann aber in der 14. Minute der Ausgleich erzielt.

 Ab diesem Punkt arbeiteten sich die TSV-Damen bis auf 18:12 Tore in der Halbzeit nach vorne.

Auch in der zweiten Hälfte wurde klar, dass der Sieg nach Wieblingen gehörte. 

Mit 28:22 trennten sich die beiden Mannschaften schließlich und die 2 Punkte blieben bei der Heimmannschaft: den Damen des TSV-Wieblingen, die damit den 5. Sieg in Folge feiern konnten.

Über den Verlauf des Spiels gab es 8-mal eine 2-Minutenstrafe gegen die Wieblinger und dank einer Verwechslung musste Lena Kist in der 37. Minute nach 3 Zeitstrafen die Platte verlassen.

Auch auf der anderen Seite gab es nach drei Zeitstrafen eine Rote Karte für die Nummer 16, Cecilia Zurek.

Als Torschützenkönigin durfte sich Marlene Mahnke über 7 Tore freuen, auch Lena Kist warf vor der Hinausstellung 6 Tore.

TSV HD-Wieblingen: Marlene Mahnke (7), Julia Nielsen (6), Lena Kist (6), Maike Schorb (3), Michelle Kößler (2), Tanja Fischer (2), Emma Wolf (1), Sophie Seemann (1), Sandra Wolf, Alina Schell, Leonie Hüst, Sarah Eleuther, Stine-Marie Dlapal. Offizielle: Andrea Ochs, Fiona Engelke 

TV Sinsheim: Cecilia Zurek (7), Sina Bordt (6), Maya Sophie Fenz (3), Anna Mittermaier (2), Lucia Marhoffer (2), Lucy Jokisch (1), Alisa Flaig (1), Emily Rosenmeyer, Samatha Peplow, Giana Markov, Janina Kolb, Sophia Hannich, Eliane Flaig. Offizielle: N.N. N.N., Antonia Ziehmann, Marie Höflein

Schiedsrichter: Thomas Emig

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 | Kommentare deaktiviert für Damen: Siegeserie

1. Herren: Vorbericht Neckarderby!


Nach den doch sehr durchwachsenen letzten Spielen steht mit dem kommenden Heimspiel ein echter Leckerbissen auf dem Programm.
Zum Derby gegen die andere Neckarseite begrüßt unsere Mannschaft die TSV Handschuhsheim im Sportzentrum West. Der Gegner aus Handschuhsheim ist noch schlechter in die Saison gestartet als wir, konnte allerdings im letzten Spiel mit einem deutlichen Sieg gegen Hockenheim sehr viel Selbstvertrauen tanken. Mit 6:10 Punkten steckt man doch schon sehr früh in der Saison im Abstiegskampf fest. Viele können sich sicherlich noch an die beiden Duelle letztes Jahr erinnern, in denen der TSV Wieblingen beide überaus spannenden Derby´s für sich entscheiden konnte. Nicht nur auf dem Feld, auch auf der Tribüne war einiges los und die Zuschauer feuerten beide Mannschaften kräftig an. Damals spielten die beiden Mannschaften noch um die Tabellenführung, während es nun für den Verlierer in die entgegengesetzte Richtung gehen kann.
Auch in der neuen Saison wurde für das Hinspiel die Primetime Samstagabend um 20Uhr reserviert. Unsere Mannschaft hat nach 2:6 Punkten aus den letzten 4 Spielen einiges wieder gut zu machen und will dafür alles raushauen. Pünktlich zum Derby scheint auch der aktuell sehr dünn besetzte Rückraum wieder 3 zusätzliche Alternativen zu bekommen.
Aus gegebenem Anlass wird während und nach dem Spiel eine Bar im Eingangsbereich aufgebaut sein, bei der leckere alkoholische Kaltgetränke einen Abnehmer suchen. Für jeden wird hier sicherlich eine Leckerei dabei sein, um bereits vor oder während dem Spiel die trockene Kehle zu ölen. Im Angebot stehen neben dem Wieblinger Kultgetränk, Havanna Cola auch Aperol Spritz sowie Vodka Lemon, zu Preisen ohne Inflationsaufschlag. Kommt vorbei und unterstützt unseren TSV Wieblingen bei diesem wichtigen Spiel, damit wir gemeinsam den Derbysieg feiern können.
Anpfiff ist am Samstag den 19.11. um 20Uhr im Sportzentrum West in Wieblingen!

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Vorbericht Neckarderby!

1. Herren: Willkommen im Niemandsland der Tabelle

Nach der unglücklichen Niederlage im Heimspiel gegen Rintheim, ging es für unsere Männer zum nächsten Auswärtsspiel nach Eggenstein. Auf dem Papier war die Favoritenrolle klar vergeben, aber manchmal kommt es wie es kommen muss.

Von Anfang an rennt der TSV einem Rückstand in Halbzeit eins hinterher. Die Abwehr lässt sich leicht ausspielen und im Angriff fand man keine Lösungen gegen die aggressive Abwehr der Heimmannschaft. In der 19. Minute führte Eggenstein mit 8:5. Innerhalb weniger Minuten zeigte der TSV zu was er in der Lage ist und glich nur 5 Minuten später zum 8:8 aus. Leider war dies wieder nur eine kurze gute Phase. Mit einem 12:12 Unentschieden wechselte man die Seiten und wollte gleich zu Beginn der 2ten HZ zeigen, was in der Mannschaft steckt.

Bis zum Torabschluss spielte man sich immer wieder sehr gute Torchancen heraus, nur leider zappelte der Ball so gut wie nie im Netz. Mit unzähligen Paraden avancierte der gegnerische Torwart zum Matchwinner. In der 2ten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Leider fehlte auch die Kreativität im Angriff weiterhin, sodass der TSV am Ende den Kürzeren zog und mit 23:21 und 0 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten musste.

Mit 2 Niederlagen hintereinander ist die Truppe nun im Niemandsland der Tabelle angekommen und muss den Fokus leider eher nach unten richten als nach oben. Das sind keine guten Voraussetzungen für das anstehende Derby am kommenden Samstag gegen Handschuhsheim.

Immerhin wird sich voraussichtlich die Personaldecke kommende Woche wieder etwas entspannen, sodass man wieder mehr Optionen im Spiel hat.

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Willkommen im Niemandsland der Tabelle

1. Herren: Vorbericht Eggenstein

„Denn … wenn … et Trömmelsche jeht, dann stonn mer all parat…“ hieß es diese Woche zum Auftakt der Narrenzeit in den Karnevals- und Fassenachtshochburgen Köln und Mainz.
Mit lauten Trommeln muss auch die 1. Herrenmannschaft rechnen, wenn es diesen Sonntag um 17.30 (erneut) Richtung Karlsruhe zum Auswärtsspiel geht. Der Gegner lautet diesmal TG Eggenstein und steht mit 4:12 Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz.
„Auch wenn uns und Eggenstein sieben Tabellenplätze trennen dürfen wir in dieser Liga keinen Gegner unterschätzen“, mahnte Trainer Marco Widmann die Mannschaft in der Trainingswoche. „Wir sind zwar in der Lage jeden Gegner zu schlagen, aber dafür brauchen wir jedes Mal 100% Leistung“. Und genau dies wird die Rumpftruppe des TSV dieses Wochenende erneut zeigen müssen, da die Mannschaft verletzungs- und krankheitsbedingt abermals auf einige Stammkräfte verzichten muss.
Letztendlich gilt es an der guten Leistung gegen den TSV Rintheim anzuknüpfen und so die zwei Punkte mit an den Neckar zu nehmen.
Seid dabei, wenn das Spiel um 17.30 im Sportzentrum Eggenstein 1 angepfiffen wird, denn dann heißt es wieder – AUF GEHT’S TSV!

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Vorbericht Eggenstein

1. Herren: Heimspieltag


Heimspieltag, endlich ein Ball ohne Haftmittel, diese Freude strahlt leider so gut wie keiner in unserer Mannschaft aus, wenn man einen Gegner in heimischer Halle begrüßen darf. Jedoch sind die Gesichtszüge der Gegner weitaus schlimmer, wenn man extra für das Auswärtsspiel in Wieblingen einen harzfreien Ball auftreiben (und benutzen) muss.

Nach 4 Auswärtsspielen in Folge geht es für unsere Männer am Sonntag 17Uhr, zum Abschluss des Heimspieltages, weiter mit dem Spiel gegen den TSV Rintheim. Rintheim steht mit nur einer Niederlage momentan auf dem 2.Platz der Tabelle. 

Letzte Saison hat Rintheim nur ganz knapp den Aufstieg in die Badenliga verpasst, in einem dramatischen Finale musste man sich der TSG Dossenheim am Ende geschlagen geben und blieb so weiterhin der Verbandsliga erhalten. Daher sollte der TSV gewarnt sein, dass der Gegner bestimmt zu den besseren Mannschaften in der Verbandsliga gehört. Lediglich ein Ausrutscher gegen Hockenheim trübt den guten Saisonstart der Gäste.

Bei uns hingegen ist nach dem knappen Sieg, mit einer geschlossenen Teamleistung, die Euphorie wieder zurück im Team. Nun heißt es weiterhin die Fehler reduzieren und wieder als geschlossene Einheit auftreten, dann können wir auch die beiden Punkte in Wieblingen behalten.

Ob sich das Lazarett pünktlich zum Sonntag wieder etwas lichtet oder ob wir mit weiteren Ausfällen rechnen müssen, wird sich erst kurzfristig zeigen. 

Da das Wetter am Sonntag nicht so prickelnd sein soll, würden euch bereits die Damen um 13Uhr mit Ihrem Spiel gegen den TV Sinsheim oder die Herren 2 um 15Uhr gg. den TV Edingen im Sportzentrum West begrüßen. 17Uhr ist Anpfiff der ersten Mannschaft gegen Rintheim. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Zuschauer, Tickets gibt es ausschließlich an der Abendkasse und nicht im Onlineshop 😉

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Heimspieltag

1. Herren: Knapper Sieg in Ispringen

Das 2te Samstagsspiel der Saison sollte unseren TSV in die Pforzheimer Region, genauer gesagt nach Ispringen führen. Nach dem ungeplanten freien Wochenende durch die Spielabsage der TGS Pforzheim, hieß es einen weiteren Schritt nach vorne zu machen, was das spielerische und die Fehlerminimierung angeht und natürlich den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht zu verlieren.

Am Samstag 19Uhr konnten sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen, da sich die direkten Tabellennachbarn (Platz 6 und 7) duellierten.

Die ersten Minuten beim TSV waren geprägt, durch abermals viele Fehler und Ballverluste, die man eigentlich abstellen wollte. So zog die Heimmannschaft zu Mitte der 1 HZ immer wieder mit 3 Toren davon. Aber die Mannschaft schaffte es in der 22 Spielminute wieder den Ausgleich zu erzielen. Die erste Führung in der ersten Halbzeit erzielte Tobias Will in der 28. Minute. Mit dem Pausenpfiff netzte Dennis Brand aus dem Nullwinkel zum 13:14 Halbzeitstand ein.

Der Trainer des TSV, Marco Widmann, schien in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Fans des TV Ispringen verstummten zunehmend mit Blick auf die Anzeigetafel. Zur 39. Minute führte unser TSV durch eine starke Mannschaftsleistung mit 5 Toren. Nur 11 Minuten später war wieder Stimmung in der Halle, weil es auf einmal wieder unentschieden stand. Wie bereits in Walzbachtal, hatte man die Katze im Sack, hat es aber nicht geschafft dies souverän über die Zeit zu bringen. So ging es in eine heiße Endphase. In der 53. Minute gelang Ispringen die Führung zum 24:23, danach versagten auf beiden Seiten mehrmals die Nerven, da erst 90 Sekunden vor Ende der TSV zum 24:24 ausgleichen konnte. Den entscheidenden Treffer zum 24:25 erzielte Marco Widmann 30 Sekunden vor Schluss. Dass wir die 2 Punkte mit zurück nach Hause nehmen durften, haben wir am Ende Sebastian Kaiser zu verdanken, der den entscheidenden 7m Strafwurf nach Spielende gehalten hat. Am Ende geht der knappe Sieg aufgrund einer starken Teamleistung in Ordnung, jedoch muss man auch den TV Ispringen loben, der in der 2ten HZ nie aufgegeben hat und bis zum Schlusspfiff gekämpft hat.

Bereits am kommenden Sonntag geht es gegen einen weiteren Gegner aus der oberen Tabellenhälfte, den TSV Rintheim. Um auch hier nicht weiter den Anschluss zu verlieren ist ein Sieg gegen den aktuell Tabellenzweiten schon fast Pflicht.

Die Mannschaft freut sich am Sonntag den 06.11. um 17Uhr auf viele Zuschauer in der eigenen Halle.

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Knapper Sieg in Ispringen

Damen: Sieg gegen die SG MTG/PSV Mannheim

Am Sonntag zur Mittagszeit konnten die Wieblingen Damen endlich wieder mit einer vollen Bank in ihr Heimspiel gegen die SG MTG/PSV Mannheim starten. Der Aufsteiger aus Mannheim ist mit vor dem Spiel 4:0 Punkten gut in die Runde gestartet, was auf ein spannendes Duell hoffen lies. 

Das Spiel begann sehr ausgeglichen und bis zum 8:8 nach 16 Minuten konnte sich keine Mannschaft absetzen, die Führung wechselte stets hin und her. Durch einen Doppelschlag von Lena Kist konnten sich die Wieblinger Damen dann über einen Spielstand von 10:8  eine 16:11 Halbzeitführung erspielen. Die Lücken wurde konsequenter genutzt und eine schnelle Rückwärtsbewegung verhinderte schnelle Tore der Gegnerinnen. 

Motiviert und mit dem Vorhaben, jetzt nicht nachzulassen, sondern Konzentration und Einsatz hochzuhalten, starteten die Wieblinger Mädels in die zweite Halbzeit. Dieses Vorhaben konnte jedoch zunächst nicht umgesetzt werden. Durch unnötige Ballverluste und zu wenig Bewegung im Wieblinger Angriff konnten die Mannheimerinnen auf 17:15 verkürzen. Trainerin Andrea Ochs nahm schon früh die Auszeit, um die Mädels wieder in die Spur zu bringen. Wichtige Tore von Hannah Kohnagel und Jule Nielsen sowie ein sehr schön herausgespieltes Tor von Tanja Fischer brachten die Wieblingen Damen wieder ins Spiel. Der Zusammenhalt im Team und der unbedingte Wille, diese Punkte nach Hause zu holen, waren deutlich spürbar. Die letzte viertel Stunde war der Sieg nie in Gefahr und so endete das Spiel mit 28:22. 

Überschattet wurde die Partie allerdings noch vor dem Anpfiff durch einen medizinischen Notfall einer Mannheimer Spielerin. Wir wünschen auf diesem Wege nochmals alles Gute und schnelle Genesung!

Das nächste Spiel findet nächsten Sonntag, 30.10., um 13 Uhr in Birkenau statt. Die Mädels freuen sich über lautstarke Unterstützung in der Langenberg-Sporthalle in Birkenau, um die nächsten zwei Punkte nach Hause zu holen!

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 | Kommentare deaktiviert für Damen: Sieg gegen die SG MTG/PSV Mannheim

1. Herren: Vorbericht TV Ispringen

Nach dem das Spiel am vergangenen Sonntag seitens der TGS Pforzheim 2 abgesagt wurde startete die 1. Mannschaft des TSV Wieblingen erholt in die Trainingswoche. Auf dem Plan stand, auf den guten Phasen des Spiels gegen die SG Nußloch aufzubauen, sodass diese konstanter werden.
Denn dieses Wochenende steht ein weiteres schweres Auswärtsspiel auf dem Plan. Für den TSV geht es am Samstagabend zum TV Ispringen. Ispringen steht mit 6:4 Punkten einen Platz hinter dem TSV auf Platz 7.
Das letzte Spiel aus der Saison 20/21 konnte der TV Ispringen mit 26:23 für sich entscheiden. Generell hat sich der TSV gegen den TV Ispringen immer schwergetan. Verschärft wird diese Situation durch den, aufgrund von Verletzungen, dezimierten Kader. Auch durch das spielfreie Wochenende hat sich die Situation nicht wesentlich verbessert und es ist nicht klar, welcher der verletzten Spieler diesen Samstag wieder auf der Platte stehen kann.
Deswegen freuen wir über jegliche Unterstützung und viele mitgereisten Fans, die uns am Samstagabend um 19 Uhr in der Schulsporthalle in der Turnstraße 50 beim Kampf um die nächsten 2 Punkte unterstützen.

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Vorbericht TV Ispringen

1. Herren: Niederlage in Nussloch

Die 1. Mannschaft des TSV Wieblingen verliert, aufgrund der vielen Unkonzentriertheiten und einer ausbaufähigen Chancenverwertung, das Spiel gegen die SG Nußloch. 

Auch in diesem Spiel konnte der TSV nicht wieder die gewohnte Form finden. Nach der 1:0 Führung in der ersten Spielminute schlichen sich wieder viele Fehler in das Spiel des TSV ein. Die vielen technischen Fehler in Verbindung mit einer ausbaufähigen Chancenverwertung führten dazu, dass der TSV zur Halbzeit 11:15 hinten lag. 

Nach einer etwas lauteren Halbzeitbesprechung kam der TSV bissiger aus der Kabine. Durch einen guten Abwehrverbundstellte der TSV die SG Nußloch zu Beginn der zweiten Halbzeit vor neue Herausforderungen. Im Angriff lief der Ball wieder besser und so konnte der TSV in der 36. Spielminute durch Marco Widmann den Ausgleich zum 16:16 erzielen. Danach schaffte es der TSV jedoch nicht die Führung zu übernehmen und das Spiel an sich zu reißen. Nach der Roten Karte für Spielertrainer Marco Widmann in der 42. Spielminute kippte das Spiel wieder, sodass die SG Nußloch erneut eine 3 Tore Führung aufbauen konnte. Die verbleibende Spielzeit konnte der TSV den Rückstand nicht wieder aufholen. Nach Schlusspfiff stand ein 24:29 aus Sicht des TSVauf der Hallenanzeige. 

In der kommenden Trainingswoche geht es darum aus den gemachten Fehlern zu lernen und am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den TGS Pforzheim 2 zwei Punkte einzufahren.

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert für 1. Herren: Niederlage in Nussloch