1. Herren: Weiterer wichtiger Heimsieg gegen Pforzheim

TSV Wieblingen – TGS Pforzheim II 28:25 (12:11)

Einen weiteren wichtigen Heimsieg gelang unserem TSV vergangenen Sonntag gegen die Drittligareserve der TGS Pforzheim. Aufgrund der Ergebnisse der anderen Mannschaften die um den Klassenerhalt kämpfen musste unser TSV selbst auch weiter Punkten. Gegen eine vor allem körperliche starke Mannschaft aus Pforzheim war dies aber alles andere als ein Spaziergang.

Unsere Mannschaft konnte zwar gleich vorlegen doch man merkte bereits zu Beginn das es vor allem in der Abwehr Probleme gab die körperlich stärkeren Gegenspieler in den Griff zu bekommen. Zum Glück lief es im Angriff so gut das viele freie Chancen herausgespielt und auch genutzt werden konnte. Nach einer guten Viertelstunde gingen die Gäste dann erstmals in Führung. Auf Seiten unseres TSV reagierte man mit einem Torwartwechsel. Der nun eingewechselte Janis Jung sorgte mit seinen Paraden dafür das unsere Mannschaft beim 11:10 das Spiel wieder drehen konnte. In die Halbzeit ging es dann mit einer 12:11 Führung.

Bereits in den letzten Spielen gelang es unserem TSV gut aus der Halbzeit zu kommen. Dies klappte auch diesmal wieder. Lukas Wolf und zweimal Marco Widmann sorgten für eine beruhigende 15:11 Führung. In der Folge konnte die Führung immer weiter ausgebaut werden ehe Gästetrainer Florian Taafel beim 20:14 mit einer Auszeit den Lauf unseres TSV unterbrechen wollte. Als weitere Maßnahme wurde nun der 7. Feldspieler eingesetzt. Dadurch kamen die Gäste wieder etwas ins Spiel zurück. Unser TSV lies sich zu oft verleiten den Ball ins verwaiste Tor zu werfen und gab so recht schnell immer wieder den Ballbesitz ab. Bis auf 21:17 konnten die Gäste verkürzen ehe unsere Mannschaft wieder mehr zu ihrem Spiel fand. Der Vorsprung pendelte sich nun zwischen 4 und 5 Toren ein. Erst gut 5 Minuten vor dem Ende verkürzten die Gäste auf 25:22 und unser TSV wollte durch eine Auszeit das Spiel wieder etwas beruhigen. Zwar gelang auch noch der Anschluss zum 25:23 aber der wieder starke Luca Messerschmidt und Marco Widmann sorgten mit den zwei Treffern zum 27:23 für die Vorentscheidung. Am Ende stand ein 28:25 Heimsieg zu Buche was unserem TSV nun die Chance ermöglicht kommenden Samstag im letzten Heimspiel der Saison den Klassenerhalt perfekt zu machen. Gegen den TV Neuthard reicht dabei ein Punktgewinn und dafür gilt es diese Woche hinzuarbeiten.

Für den TSV spielten:

Tor: Jonathan Zartmann, Janis Jung, Kaj Kramer (n.E.)

Feld: Philipp Wolf, Marco Widmann (6/1), Alexander Güllicher (1), Maurice Pape, Lukas Wolf (4), Luca Messerschmidt (7), Lukas Gaa (1), Moritz Merkel, Ferdinand Probst (1), Simon Dörr (1), Jan Dexheimer (7/2), Erjon Rafuna

Trainer: Marco Widmann/Christian Dörr

TSV Handschuhsheim

Tor: Daniel Beetz, Dominik Merz (1), Jörg Ludwig

Feld: Juan Pablo Ruberg (1), Lukas Salzseeler (2), Leonard Staigle (1), Ardit Maloku (1), Florian Rost (5/4), Alexander Klimovets (5), Finn Malolepszy (1), Markus Bujotzek (2), Manuel Blum (6)

Trainer: Florian Taafel

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.