2. Herren: Keine Punkte in heimischer Halle

Am Sonntag, den 17.11.2019, traf der TSV in der heimischen „Hölle West“ auf den SC Sandhausen.

Der TSV fand in den ersten Minuten nicht ins Spiel und wirkte besonders in der Abwehr noch nicht sicher, weshalb Coach Jürgen Merkel die erste Auszeit bereits nach einer viertel Stunde, beim Stand von 5:9, nehmen musste. In den nächsten Minuten stand der TSV dann vor allem in der Abwehr deutlich sicherer und konnte den Rückstand auf 8:10 verkürzen. Nach einer Halbzeit des SC Sandhausen kamen die Gäste allerdings wieder erfolgreicher in ihr Angriffsspiel und konnte ihren Vorsprung zur Halbzeit leicht auf 12:15 ausbauen. Der TSV kam besser aus der Kabine und konnte sogar Mitte der zweiten Halbzeit zum zwischenzeitlichen 19:19 ausgleichen. Den Gästen aus Sandhausen gelang es in der Folge allerdings die Führung zu übernehmen und der TSV konnte, trotz starker kämpferischer Leistung, diese bis zum Ende nicht mehr gefährden. Der TSV konnte leider in den entscheidenden Phasen des Spiels, sowie bei Überzahlsituation, sich nicht konsequent genug durchsetzen, wobei auch die Chancenausbeute bemängelt werden muss. Wenn die Mannschaft um Coach Jürgen Merkel es allerdings schafft an diesen Baustellen zu arbeiten, dann kann man positiv gestimmt in die nächsten Spiele gehen!

Für den TSV spielten:

Tor: Manuel Rehberger, Kristoffer Karch

Feld: Steffen Jung, Sebastian Schmitt, Marino Maric, Michael Beyer (7), Felix Hoffmann (2), Leonard Sober, Julian Wansorra (5), Daniel Zach (7), Thomas Barth, Florian Kaltschmitt (3), Alexander Güllicher (3), Bastian Winkelhausen (1)

Trainer: Jürgen Merkel, Thomas Dörr, David Wolf

SC Sandhausen:

Tor: Johannes Brunk, Christian Thiel

Feld: Nils Maier, Kim Oliver Machmeier, Daniel Walter (2), Carsten Albrecht, Florian Hack (6), Jörg Kögel, Hakan Günes (2), Sebastian Stripf (11), Lars Rehn, Johannes Schön (3), Stefan Hofmann (3), Andreas Hillesheim (3)

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 2 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.