1. Herren: Vorbericht TSV Handschuhsheim

Verbandsliga Baden 2019/2020

Sonntag, 01.12.2019 – 17:00 Uhr – Sportzentrum West

Vorbericht TSV Wieblingen – TSV Handschuhsheim

Pünktlich zum 1. Advent und dem Wieblinger Weihnachtsmarktwochenende empfängt unser TSV die Handschusheimer Löwen zum Stadtteilderby. Der Namensvetter vom anderen Neckarufer wird seit dieser Saison vom ehemaligen Wieblinger Spieler Sebastian Schank trainiert. Zudem steht mit Salem Lawand auch noch ein ehemaliger Wieblinger Spieler im Aufgebot der Löwen. Mehr Derby und Brisanz geht fast nicht. Zusätzlich befindet sich unser Nachbar tabellarisch nah an der Abstiegszone. Nach einer erfolgreichen Premierensaison scheint das zweite Jahr für den Aufsteiger das schwierigere zu sein. Daher wird die Motivation noch größer sein in diesem Derby wichtige Punkte einzufahren. Gegen die TGS Pforzheim II ist ihnen dabei im letzten Heimspiel ein Ausrufezeichen gelungen, was zeigt das die Mannschaft immer noch jeden Verbandsligisten schlagen kann. Aber auch unser TSV konnte die TGS II am vergangenen Wochenende besiegen und geht mit dem Lauf von 5 Spielen ohne Niederlage in das Derby. Zwar stehen immer noch nicht alle Spieler zur Verfügung und einige sind angeschlagen aber das geht den Gästen genauso. Die Aufstellung ist aber in einem Derby meist nicht entscheidend. Alle die auf der Platte stehen, werden alles geben und sich voll reinhängen. Unsere Mannschaft hofft dabei wieder auf zahlreiche Unterstützung von ihren Fans trotz des gleichzeitig stattfindenden Weihnachtsmarkts. Mit einem weiteren Sieg kann unser TSV in der Tabelle wieder den Blick etwas nach oben richten und kann den Abstand zum unteren Ende weiter ausbauen.

Zum Abschluss noch eine Einschätzung zum vergangenen Spiel sowie ein Ausblick auf das anstehende von unserem Eigengewächs Erjon Rafuna:

„Ich fand, dass die erste Halbzeit, sowohl in der Abwehr als auch im Angriffsspiel, mit die beste diese Saison bisher war, und dass wir, nicht wie in vielen der letzten Spiele, den Anfang verschlafen haben und so den Grundstein für den Sieg setzten konnten.“

„Gegen Handschusheim wollen wir die Siegesserie natürlich ausbauen und die 2 Punkte im Derby daheim holen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Fans.“

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor: 

Jonathan Zartmann (16), Sebastian Kaiser (32)

Feld:

Moritz Augustat (6), Marco Widmann (8), Matthias Dörr (11), Björn Koffeman (13), Christoph Schwartz (14), Luca Messerschmidt (19), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Moritz Merkel (44), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)

Trainer: 

Marc Winterhalder

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.