Damen: Erneuter Sieg gegen die HSG Lussheim!

TSV HD-Wieblingen – HSG Lussheim 21:18 (9:5)

Am Sonntag, den 26.01.2020 traten die Wieblinger Damen erneut gegen die Spielgemeinschaft aus Neu- und Altlussheim an. Das Hinspiel bestritt man erst 14 Tage zuvor. In Altlussheim gewann man mit einem Tor in letzter Minute. Das Rückspiel sollte deutlicher für Wieblingen ausfallen.
Das tat es auch. Nach einem schleppenden Beginn in den ersten 10 Minuten fand man allmählich ins Spiel. Auf das 3:2 folgten noch 3 weitere Tore bis die HSG 2 Tore aufholte. Ein Strafwurf für jeweils beide Mannschaften konnte erfolgreich verwandelt werden. Es steht 7:5. Lussheim schießt bis zur Halbzeit kein Tor mehr und Wieblingen dafür zwei. Es geht mit einem 4-Tore-Vorsprung in die Kabine (9:5). Dort blieb es ruhig. Der Coach fand die richtigen Worte und erinnerte an das Rückspiel. Nicht einbrechen und dem Gegner in Minute 48 keinen Gefallen tun.
Gesagt, getan! Zwar treffen wir nicht sofort konstant, aber unsere Abwehr steht gut und Alina Schell im Tor ist in Topform. Sie entschärft fast jeden Wurf der Lussheimerinnen. Auch Maike Fries, die aus der Babypause zurückgekehrt ist, findet sich problemlos ein und kann die Torausbeute vorantreiben. Somit schafft es der TSV in eigener Halle immer für einen nötigen Sicherheitsabstand von mindestens 3 Toren zu sorgen. Außerdem schwindet die Konzentration der HSG in der 2. Hälfte und somit blieb die Anfangs offensive Deckung der Außenpositionen aus. Das nutzte Wieblingen für sich. Mit 2 Kreisläuferinnen konnte eins ums andere Mal eine Überzahl herausgespielt werden und RA Jessica Frohnert wurde mit einem Pass bedient, was wiederum (meistens) zum Torerfolg führte.
Erst in der letzten Minute kommt Lussheim auf zwei Tore ran, aber Wieblingen kann durch Maike Schorb die 3-Tore-Differenz in letzter Sekunde wieder herstellen. Endstand: 21:18!!! #dankeelke
Nun sind wir einen Tabellenplatz nach oben gewandert und stehen vor der HSG Lussheim auf Platz 9. Mal sehen was noch so geht im neuen Jahr! #2020backagain

Wir freuen uns über jeden, der uns am 01.02.2020 um 19:00 Uhr von der Tribüne aus unterstützt. MA-Waldhof, Alsenweg (Herbert-Lucy-Halle). Kommt rum!

Es spielten für den TSV:
Alina Schell und Carolin Kerber (Tor), Tanja Fischer (3/1), Jessica Frohnert (7/3), Julia Nielsen, Isabel Jakob (3), Laura Edinger, Emma Wolf, Sandra Wolf (1), Fiona Engelke, Sophie Seemann, Annette Klein (4), Janina Schultejans, Maike Fries (3/1)
Trainer: Christian Wolf
Betreuer: Mareike Dörr, Lena Kist

Dieser Beitrag wurde unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.