1. Herren: 22:29 Auswärtssieg bei Drittligareserve


TVG Großsachsen II – 
TSV Wieblingen 22:29 (13:12)

Auch das zweite Saisonspiel konnte unser TSV erfolgreich gestalten. Beim nächsten Aufsteiger der Vorsaison steht am Ende ein hart erkämpfter 29:22 Sieg auf der Anzeigetafel. Die Drittligareserve verlangte unsere Mannschaft alles ab. Vor allem der stark aufspielende Marcel Spindler bekam die TSV-Defensive nicht in den Griff. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in der Anfangsphase in dem die Führung ständig wechselte. Nach gut 12 gespielten Minuten nahm TVG Trainer Herbert Fath seine Auszeit. Diese zeigte auch ordentlich Wirkung. Die letzte Woche noch so gute Abwehr verlor immer mehr Zweikämpfe und auch im Angriff lief es nicht richtig rund. Die Gastgeber drehten das Spiel und gingen erstmals mit zwei Toren (9:7) in Führung. Nun sah sich TSV-Trainer Marco Widmann gezwungen seine Auszeit zu nehmen und ins Spielgeschehen einzugreifen. Dadurch stabilisierte sich die Abwehr zusehends und auch im Angriff war nun mehr Struktur drin. Nach einem 11:8 Rückstand gelangen Lukas Gaa, Lukas Wolf und Erjon Rafuna mit drei Treffern in Folge der Ausgleich. In die Halbzeitpause ging es wiederum durch einen Treffer von Marcel Spindler mit 13:12. In der zweiten Halbzeit bekam auf TSV-Seite mit Viktor Hof ein weiterer A-Jugendlicher seine Chance. Die erfahrenen TVG-Spieler nutzten dies gleich aus und binnen kürzester Zeit musste er zwei Zeitstrafen absitzen. Insgesamt wirkte unsere TSV-Mannschaft nun aber stabiler. Aus einem 17:15 wurde ein 17:19 und unser TSV bekam das Spiel zusehends besser in den Griff. Das war vor allem der nun besseren Abwehrarbeit geschuldet. Den Hausherren fiel immer weniger ein und im Angriff war auf den nun treffsichereren Lukas Wolf verlass. Über 19:22 wurde die Führung auf 20:24 ausgebaut. Eine doppelte Zeitstrafe mit anschließender roter Karte gegen Jannik Schneider sorgte dann gut 5 Minuten vor dem Ende für die Vorentscheidung. Der Vorsprung wurde nochmals bis auf 21:29 ausgebaut. Am Ende steht ein 22:29 Auswärtserfolg zu Buche der am Ende um ein paar Tore zu hoch ausfiel aber aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit sicher verdient war.

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen kann unser TSV nun mit ordentlich Selbstvertrauen in das Neckarderby gegen den TSV Handschuhsheim gehen. Durch die knappe Heimniederlage in der abgebrochenen letzten Saison hat unser TSV hier auch noch etwas gut zu machen. 

Für den TSV spielten:

Tor: Jonathan Zartmann, Sebastian Kaiser

Feld: Matthias Dörr (3), Marco Widmann (2), Andreas Scheuerle (4), Lukas Gaa (4), Lukas Wolf (9/2), Phil Nitze (1), Alexander Güllicher, Moritz Merkel, Felix Merkel (1), Viktor Hof, Simon Dörr, Erjon Rafuna (5)

Trainer: Marco Widmann

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.