1. Herren: Willkommen im Niemandsland der Tabelle

Nach der unglücklichen Niederlage im Heimspiel gegen Rintheim, ging es für unsere Männer zum nächsten Auswärtsspiel nach Eggenstein. Auf dem Papier war die Favoritenrolle klar vergeben, aber manchmal kommt es wie es kommen muss.

Von Anfang an rennt der TSV einem Rückstand in Halbzeit eins hinterher. Die Abwehr lässt sich leicht ausspielen und im Angriff fand man keine Lösungen gegen die aggressive Abwehr der Heimmannschaft. In der 19. Minute führte Eggenstein mit 8:5. Innerhalb weniger Minuten zeigte der TSV zu was er in der Lage ist und glich nur 5 Minuten später zum 8:8 aus. Leider war dies wieder nur eine kurze gute Phase. Mit einem 12:12 Unentschieden wechselte man die Seiten und wollte gleich zu Beginn der 2ten HZ zeigen, was in der Mannschaft steckt.

Bis zum Torabschluss spielte man sich immer wieder sehr gute Torchancen heraus, nur leider zappelte der Ball so gut wie nie im Netz. Mit unzähligen Paraden avancierte der gegnerische Torwart zum Matchwinner. In der 2ten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Leider fehlte auch die Kreativität im Angriff weiterhin, sodass der TSV am Ende den Kürzeren zog und mit 23:21 und 0 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten musste.

Mit 2 Niederlagen hintereinander ist die Truppe nun im Niemandsland der Tabelle angekommen und muss den Fokus leider eher nach unten richten als nach oben. Das sind keine guten Voraussetzungen für das anstehende Derby am kommenden Samstag gegen Handschuhsheim.

Immerhin wird sich voraussichtlich die Personaldecke kommende Woche wieder etwas entspannen, sodass man wieder mehr Optionen im Spiel hat.

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.