Damen feiern den Aufstieg

Vier Spiele – vier Siege. Das Saisonabschlusswochenende in der Neckarhalle brachte für den TSV volle Ausbeute.

Das Glanzlicht setzte am Sonntag die 2. Damenmannschaft. Mit einem souveränen 21:11-Sieg über den drittplatzierten TSV Meckesheim sicherte sich das Team den Aufstieg in die 1. Kreisliga.

Ein weiterer Meistertitel blieb dem TSV knapp versagt. Die Herren-1c feierte einen 31:18-Kantersieg über denTSV Malsch. Die Schützenhilfe aus Wilhelmsfeld blieb indes aus – die Staffelmeisterschaft bleibt in Händen der SG Nußloch 3. Die 1c feiert indes wie im Vorjahr die Vizemeisterschaft und bleibt erneut in der gesamten Rückrunde verlustpunktfrei.

Am Samstag hatten bereits die 1. Herrenmannschaft (33:30 gegen TV Dielheim) und die 1b (36:28 gegen Absteiger Meckesheim) den Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende und einen fröhlichen Ausklang der Runde an alter Wirkungsstätte gelegt.

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte-Frauen1-1112, Spielberichte-Frauen1-1213, Spielberichte-Frauen2-13-14 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Damen feiern den Aufstieg

  1. Fan sagt:

    Hallo Zusammen,

    herzlichen Glückwunsch an die zweite Damenmannschaft, aber wie wollt ihr spielen?
    Spielt dann die 2. Mannschaft höher wie die 1. Damenmannschaft, weil Mannschaften darf man ja nicht tauschen, d.h. die 1. darf für euch nicht in die 1. Kreisliga, oder?

  2. Christian Dörr sagt:

    Hallo Fan,

    ich habe dir den Auszug aus der akutellen Ausschreibung des Handballkreis Heidelberg unten angefügt. Demnach wird die Damen II zu Damen I und diese wird dann in der 1. Kreisliga spielen.

    1.4.
    In der IV. Kreisliga Männer und der II. Kreisliga Frauen finden die Bestimmungen des § 55 SpO DHB (Festspielen) Anwendung. Hierbei gelten die mit der niedereren Ziffer (z.B. „I“) bezeichneten Mannschaften als höhere Mannschaft in Sinne des § 55 SpO DHB.
    Unabhängig von dieser Mannschaftsbezeichnung können alle Mannschaften eines Vereins in der IV. Kreisliga Männer bzw. II. Kreisliga Frauen ein erspieltes Aufstiegsrecht wahrnehmen. Sie erhalten dann jedoch im kommenden Jahr in der III. Division Männer bzw. I. Kreisliga Frauen die Bezeichnung als höhere Mannschaft. Erspielen sich zwei Mannschaften eines Vereins das Aufstiegsrecht, kann dies nur von der Mannschaft mit der niederen Ziffer (z.B. „I“) wahrgenommen werden. § 40 Absatz 3 und 4 SpO-DHB ist jedoch zu beachten.

    • Fan sagt:

      Danke für die Antwort das heist dann das Natascha und Andrea usw. in der 2. Kreisliga weiterspielen? Obwohl Sie die 1. Damen sind, oder dürfen die dann 1. Kreisliga spielen.

  3. Christian Dörr sagt:

    Wer dann in der ersten Damenmannschaft spielt sehen wir dann nach der Vorbereitung :) ! Es darf auf jeden Fall jede Spielerin spielen :)