1b erwartet Leimen zum Saisonabschluss

KuSG Leimen zum Saisonabschluss in der „Hölle West“

Am kommenden Wochenende kommt die KuSG Leimen zum Saisonabschluss in die „Hölle West“. Leimen ist eine schwer zu analysierende Mannschaft, da Sie häufig mit unterschiedlichem Kader antritt. Ihre Stärken hat sie, wenn die A-Jugend mit auf der Platte steht und dann ist Tempohandball angesagt. In der Tabelle der Badenliga belegten die A-Jugendlichen der KuSG den vorletzten Tabellenplatz aber diese Spielklasse ist höher einzuschätzen als die 2. Division. Fast alle Spieler sind letzter Jahrgang A-Jugend und stehen somit vor dem Wechsel in den Seniorenbereich. Bedauerlicherweise kann die KuSG Leimen keine adäquate Spielklasse für diese Jugendlichen bieten und so ist abzusehen, dass viele den Verein verlassen werden um in höheren Klassen zu spielen. Eigentlich Schade, denn die KuSG wird hier für Ihre hervorragende Jugendarbeit bestraft.

Was erwartet den TSV Wieblingen II und seine Fans zum Saisonabschluss in eigener Halle!

Natürlich wünscht sich Trainer R.K. für die Zuschauer und sich einen Sieg zum Abschluss der Saison. Wenn nicht unbedingt in den Köpfen der Spieler dieses Wort „Saisonabschluss“ herum geistert und man nicht schon vor dem Spiel an das anschließende Essen und den Umtrunk denkt, könnte es möglich sein, dass sich für die Zuschauer und Fans eine spannende Partie entwickelt.

Sollte sich zusätzlich noch gegenüber dem Spiel gegen die SG Kirchheim in den Köpfen der Spieler nichts ändern, könnte sich das Spiel ggf. zu einem „Trauerspiel“ für den TSV entwickeln und in einer deftigen Niederlage enden.

Natürlich freuen wir uns über zahlreich Unterstützung durch die Zuschauer und Fans.

R. Krembsler

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte-1b-1213 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.