Archiv der Kategorie: Spielberichte Frauen 1 2016/17

1. Damen: Gewohnte Leistung wo bist du?

Am vergangenen Derbywochenende trafen auch unsere Wieblinger Damen auf den TSV Handschuhsheim. Von Beginn an lieferten sich die beiden Mannschaften eine spannende und nervenaufreibende Aufhol- und Ausgleichsjagd. Bis zum 8:8 in der 24. Minute konnte sich keine Mannschaft einen wirklichen Vorsprung verschaffen. Doch dann kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurden die Wieblingerinnen kurz hintereinander mit gleich drei nicht nachvollziehbaren Zeitstrafen bestraft, die letztendlich den Handschuhsheimerinnen einen zwar kleinen, aber dennoch wichtigen Vorsprung für den Start in die zweite Hälfte des Spiels gewährte. So startete man die zweite Halbzeit mit einem 10:8 für den TSV Handschuhsheim, welcher es jedoch in den ersten Minuten schaffte, seinen kleinen Vorsprung auf ein 13:8 auszubauen. Doch unsere Damen ließen sich davon nicht beeindrucken. Es wurde weiter gekämpft und auch durch die konsequente Abwehr konnte man immer wieder in Ballbesitz gelangen. Doch näher als auf ein 15:13 kam man an diesem Tag nicht ran. Wie schon in den letzten Spielen war man bei der Torverwertung weder konzentriert noch konsequent. Im Angriff wurde teilweise überhastet und viel zu früh abgeschlossen, Fehlpässe schlichen sich gerade in den letzten Minuten ein und erkämpfte Siebenmeter waren mehr Bestrafung als Belohnung. Die Begegnung endete mit einemSpielstand von 25:17, der täuschend deutlich scheint. So langsam ist es an der Zeit, die gewohnte Leistung aus ihrem Versteck zu kramen, um kommenden Begegnungen zeigen zu können, was unsere Wieblinger Damen tatsächlich können und dass man sich den momentanen Tabellenplatz nicht nehmen lassen wird.

 

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

1. Damen: Knapper Sieg für den TSV

Knapper Sieg für den TSV

Am vergangenen Samstag spielten die Damen des TSV Wiebingen in der Münzenbachhalle in Neckargemünd gegen die SG Bammental-Mückenloch. Von beiden Seiten keine Meisterleistung, aber  dennoch verdiente zwei Punkte gingen auf das Punktekonto der Wieblinger Damen. Wie in den vergangenen Spielen, machten es sich die Damen auch bei dieser Begegnung selbst extrem schwer. Man fand nur schwer ins Spiel, verschenkte klare Chancen und experimentierte mit  viel zu vielen technischen Fehlern. Die 5:1-Deckung der Gegner konnte nur mühsam überwunden werden und die eigene Abwehrarbeit wurde nicht belohnt, sondern häufig durch Fehlentscheidungen des Schiedsrichters noch zusätzlich bestraft. Nach einer sehr torarmen ersten Halbzeit, startete man mit einem 6:7 in die zweite Hälfte. Doch auch in der zweiten Hälfte wollte das Spiel nicht besser werden. Phasenweise ging sogar die SG Bammental-Mückenloch mit mehreren Toren in Führung, doch diesen Auswärtssieg wollte sich der TSV nicht nehmen lassen. Auch wenn sich die handballerische Leistung an diesem Tag in Grenzen hielt, an Kampfgeist und Entschlossenheit mangelte es den Damen nicht. Letztendlich behielt man einen klaren Kopf, hatte die stärkeren Nerven und wurde als Mannschaft doch noch belohnt. Die Begegnung endete mit einem Spielstand von 12:14 und freudigen Gesichtern der Wielbinger Damen.  Am kommenden Wochenende trifft der TSV auf den Nachbarn Handschuhsheim. Nun ist es allmählich an der Zeit zu gewohnter Leistung, einem druckvollen, schnellen Spiel und einer starken, konsequenten Abwehr zurückzukehren.

 

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

1. Damen: Heimsieg gegen Wilhelmsfeld

Am vergangenen Wochenende war der SC Wilhelmsfeld zu Gast bei den Wieblinger Damen im Sportzentrum West. Nach den beiden Niederlagen in Rot und Eppelheim war klares Ziel dieser Partie nun wieder einen Sieg einzuheimsen. Dass man auch Wilhelmsfeld nicht unterschätzen sollte, zeigte sich in den ersten 20 Minuten dieser Begegnung. Überraschend startete die gegnerische Mannschaft mit einer 4:2-Deckung, die es der Heimmannschaft offensichtlich erschwerte ins Spiel zu finden. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konnten die Wieblingerinnen nicht ihre gewohnte Leistung abrufen, was wiederum verhinderte sich einen sicheren Vorsprung zu erarbeiten. Dennoch konnte man mit einem 11:5 Spielstand in der Halbzeitpause kurz aufatmen und etwas entspannter in die zweite Halbzeit starten. Zwar konnte man sich auch in der zweiten Hälfte des Spiels nicht wirklich vom Spielverhalten der gegnerischen Mannschaft loslösen, dennoch konnte die Führung durch die Damen des TSV bis auf zehn Tore ausgebaut werden. Die Partie war zwar technisch und spielerisch kein Meisterstück, zu viele verschenkte Bälle und Chancen, aber dennoch mit einem Endergebnis von 22:13 ein klarer Heimsieg. Am kommenden Samstag erwartet die SG Bammental-Mückenloch die Damen des TSV Wieblingen. Hier hofft man die gewohnten Leistungen wieder abrufen und so einen weiteren Sieg einholen zu können.

 

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

1. Damen: Derbytime in Eppelheim – 3 Spiele, 3 Niederlagen

Letzten Samstag war in der Capri Sonnen Arena in Eppelheim Tag der Derbys angesagt. Der TSV Wieblingen war mit der 1. Damenmannschaft, der 1b  und der 1. Mannschaft der Männer zu Gast beim TV Eppelheim. Den Auftakt machten die Wieblinger Damen mit dem Anpfiff um 15 Uhr. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Damen des TSV Wieblingen die Eppelheimerinnen, gerade mit ihrem konsequenten Abwehrverhalten, fest im Griff. Der ersten Viertelstunde der Begegnung merkte man das vorangegangene Training und das Einstellen auf die Eppelheimer 5:1-Deckung an. Durch druckvolles Stoßen auf die Abwehr kamen die Wieblinger Damen immer wieder von den beiden Außenpositionen zum erfolgreichen Torabschluss. So wurden vom Zwischenstand der ersten Halbzeit (11:12) 9 von 12 Tore durch die beiden Wieblinger Außenspielerinnen Tanja Fischer und Jessica Frohnert erzielt. Das knappe Ergebnis der ersten Halbzeit sprach zwar für den TSV, allerdings galt es, um dieses Ergebnis halten zu können, mindestens an die vergangene Halbzeit anzuknüpfen, die Leistung aber eher nochmal zu steigern und in keinem Fall abfallen zu lassen. Der Start in die zweite Hälfte der Partie war vielsprechend. Innerhalb der ersten Minuten baute man den Vorsprung auf drei Tore aus. Doch auch der TV Eppelheim wollte sich einen Heimsieg nicht nehmen lassen. So stellten diese ihre offensive Deckung auf eine defensivere 6:0-Deckung um und bereiteten unseren Damen und ihrem Angriffsspiel ab dann große Schwierigkeiten.  Die Kräfte der Wieblinger Damen ließen nach und so zog Eppelheim zeitweise mit einem Vorsprung von acht Toren davon. Doch auch wenn der Derbysieg nicht mehr greifbar war, den Teamgeist und Zusammenhalt ließen sich unsere Damen nicht nehmen. So konnte man sich letztlich nochmal auf bis zu vier Tore heran kämpfen, was zwar leider nicht für einen Sieg ausreichte, für die Erfahrung und das Team war es dennoch eine wichtiges Spiel. Die Partie endete mit einem 24:20. Doch der TSV erwartet den TV Eppelheim als Heimmannschaft noch im Rückspiel, wenn die Karten wieder vollkommen neu gemischt sind!

 

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

1. Damen: 1. Niederlage im Auswärtsspiel gegen den TSV Rot 2

1. Niederlage im Auswärtsspiel gegen den TSV Rot 2

Vergangenen Sonntag waren die Wieblinger Damen zu Gast beim TSV Rot 2. Schon zu Beginn war aus der letzten Saison und vergangenen Partien klar, dass man bei dieser Konstellation kein leichtes Spiel haben würde. Man startete konzentriert in das Spiel, aber schon nach den ersten Minuten war klar, keine der beiden Mannschaften überlässt dem Gegner die zwei Punkte kampflos. Es war eine stetige Aufholjagd, bei der sich kein Team auch nur einen höheren Vorsprung als ein Tor erarbeiten konnte. Ging Rot in Führung, glich Wieblingen im darauffolgenden Angriff aus. Führte Wieblingen, glich Rot aus. Und so gingen die beiden Teams mit einem Spielstand von 7:8 in die Halbzeitpause. Für die zweite Spielhälfte galt es, die gute Wiebinger Abwehrarbeit fortzuführen, um aber sicher in Führung gehen zu können und den minimalen Vorsprung auszubauen, musste die wirklich schlechte Torausbeute der ersten Halbzeit  um ein Vielfaches gesteigert werden. Doch man tat sich schwer. An die Abwehrarbeit aus der vorherigen Spielhälfte konnte zwar angeknüpft werden, allerdings wurden zu viele Torchancen, gerade einfache Siebenmetermöglichkeiten, zu leicht hergegeben. Beide Mannschaften kämpften um den Sieg dieser Begegnung, was auch an den vielen Zweiminutenstrafen gerade in der zweiten Halbzeit zu erkennen war. Bis kurz vor Schluss blieb es ein sehr spannendes und nervenaufreibendes Spiel, bei dem schlussendlich die Roter Damen ein bisschen mehr Glück hatten und mit einem Spielstand von 16:14 die Partie gewannen.

 

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

1. Damen: 1. Heimspiel, 2. Sieg

Es war nicht gerade der „Lieblingsgegner“, auf den man im ersten Heimspiel der neuen Saison traf. Am vergangenen Mittwoch um 12 Uhr war Anpfiff der Partie Wieblingen gegen den TV Sinsheim. Zuvor wurde in den Trainingseinheiten intensiv auf das Abwehr- und Angriffsverhalten der Sinsheimerinnen eingegangen, um diesen das Spiel so schwer wie möglich zu machen. Von Beginn an starteten die Wieblinger Damen höchst konzentriert und motiviert in das Spiel. Belohnt wurde dieses Verhalten durch die 5:0 Spielführung und einen spürbar verunsicherten Gegner, dem es erst in der zehnten Spielminute gelang überhaupt zu einem erfolgreichen Torabschluss zu gelangen. Die Abwehr der Wieblinger Damen stand an diesem Spieltag von Grund auf sicher. Alle Aktionen der gegnerischen Seite, die nur näherungsweise in Richtung des heimischen Neunmeterraumes gingen, wurden konsequent angegangen und bekämpft, sodass für die Sinsheimerinnen in der ersten Halbzeit kaum Chancen entstanden überhaupt, oder zumindest ohne Bedrängnis, zum Abschluss zu kommen. In die Halbzeitpause ging man mit einer 9:5 Führung. Die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit wurde nochmals intensive Abwehr- und Angriffsarbeit geleistet und so konnten die Damen des TSV Wieblingen die Führung bis auf ein 17:10 ausbauen. Leider ließen gegen Ende Kraft und Konzentration nach, was u.a. auch daran lag, dass das Kompensieren der Beleidigungen und Provokationen von Seiten der gegnerischen Spielerinnen während des gesamten Spiels, sehr viel Kraft brauchte, um einen einigermaßen vorzeigbaren Handball zu spielen. Dies gelang den Wieblinger Damen in jedem Fall und so war man mit einem 19:15 verdienter Sieger dieser Partie.

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

1. Damen: Mit 2 Punkten in die neue Runde

Zu Saisonstart in die neue Runde trafen die Wieblinger Damen im Auswärtsspiel auf die Damen aus Walldorf. Nach einer intensiven körperlichen und taktischen Vorbereitung und zahlreichen Vorbereitungsspielen, die nicht immer so erfolgreich wie erwartet ausfielen, war das Ziel für das erste Rundenspiel mit einem Sieg nach Hause zu fahren. Dementsprechend versuchten die Damen des TSV Wieblingen ihre Stärken, wie eine sichere Abwehr und ein schnelles Angriffsspiel, auszuspielen. So gelang es schon in der ersten Halbzeit einen Vorsprung von fünf Toren zu gewinnen. An dieses Spiel galt es in der zweiten Halbzeit weiterhin anzuknüpfen, Chancen, gerade 7-Meter, noch besser zu verwerten und so einen noch höheren Spielstand auszubauen. Abgesehen von vielen 7-Metern, die den Walldörfer Damen fast ausschließlich als einzige Torquelle dienten, traten die Wieblinger Damen mit einer souveränen und stets sicheren Abwehr auf, die es der Heimmannschaft sehr schwer machte einen Angriff erfolgreich abzuschließen. Eine Viertelstunde vor Schluss und mit einem Spielstand von 13:21 hatten die Damen des TSV ein tolles Spiel geboten, welches allerdings durch das Verhalten gegnerischer Zuschauer etwas in den Hintergrund gedrängt wurde. Die letzten zehn Minuten vor Spielende waren gerade von der gegnerischen Seite geprägt von Zeitstrafen, Verwarnungen und 7-Meter-Fouls, die es erschwerten die Motivation und das Durchhaltevermögen aufrecht zu erhalten. Dennoch gingen die Damen aus dieser ersten Begegnung mit einem Endstand von 18:23 und somit mit den ersten beiden Punkten in der Tasche nach Hause.

 

 

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

Damen: Knapper aber verdienter Heimsieg

Am vergangenen  Wochenende trafen die Damen des TSV Wieblingen in ihrem letzten Heimspiel auf den TV Sinsheim. Dass der Gegner nicht auf schönen Handball und ein schnelles, sauberes Spiel setzt, war bereits aus dem Hinspiel bekannt. Und auch zu Gast in einer fremden Halle überwogen wieder ein umstrittenes, unsportliches Verhalten und unsaubere Fouls. Unterstützt wurde dies mit vielen, lauten und vor allem mit unangebrachten, unqualifizierten und leider auch unmöglichen Publikumszurufen, Kommentaren und Beleidigungen durch die mitgereisten Sinsheimer Zuschauer. Nach dem man mit einem 0:1 in die Partie startete, konnten die Wieblinger Damen aber schon ab der vierten Spielminute die Führung übernehmen. Zwar glichen die Gegner in der ersten Halbzeit nochmal auf ein 5:5 aus, konnten allerdings den auf vier Tore erarbeiteten Abstand bis zur Halbzeitpause erst mal nicht aufholen. So startete man mit einem 10:6 in eine sehr nervenaufreibende 2. Halbzeit, die vor allem von Zeitstrafen und Siebenmetern geprägt war. Leider verließ Vanessa Lehr kurz vor Spielende beim Versuch ihre Mitspielerinnen vor dem gegnerischen Publikum zu verteidigen, vorzeitig wegen einer roten Karte das Feld. Aber Zeichen, dass man sich ein solches Verhalten der gegnerischen Zuschauer nicht gefallen lässt, müssen gesetzt werden. Zu all dem  kam der Gegner kurz vor Schluss nochmals bis auf ein 16:15 heran. Allerdings konnten die Sinsheimerinnen die Wieblinger Torhüterin Ellen Posset auch beim entscheidenden Siebenmeter, kurz vor Spielende, nicht bezwingen. Auf den mit Leichtigkeit gehaltenen Siebenmeter folgte das 17:15 und somit das Endergebnis durch Maike Schorb.

Wir möchten uns bei Natascha Hess und Clara Wulf bedanken und verabschieden die beiden schweren Herzens zum Ende dieser Saison und hoffen natürlich auf ein Wiedersehen.

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

Damen: Überragender Heimsieg gegen die SG Nußloch2

Am vergangen Sonntag empfingen die Wieblinger Damen die bereits im Hinspiel geschlagene SG Nußloch 2. Nach der Niederlage aus der letzten Woche gegen den TV Eppelheim wollte man nun auf keinen Fall weitere Punkte in der heimischen Halle verschenken.
Man startete geschlossen und hoch konzentriert ins Spiel. Die ersten Minuten spielten beide Mannschaften ein sehr ausgeglichenes Spiel. Doch schon ab Mitte der ersten Halbzeit konnten sich die Damen des TSV Wieblingen langsam mit einer immer größeren Führung absetzen. Man ging bereits mit einer 17:8 Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wollte man unbedingt an die konstante Leistung der ersten Halbzeit anschließen und auf keinen Fall in die zehnminütige Einbruchphase, die durchaus typisch für einige Spiele unsere Damenmannschaft war, verfallen. Allerdings waren Sorgen in dieser Richtung unberechtigt und auch in die zweite Halbzeit wurde hoch motiviert gestartet. Eine durchweg sehr starke Abwehr war definitiv einer der entscheidenden Faktoren für diesen Sieg. Im Angriff wurden Chancen gut ausgespielt und zu frühe Abschlüsse aus vorherigen Spielen wurden vermieden. Insgesamt sind alle Beteiligten, sowohl die beiden Mannschaften als auch der Schiri dieser Begegnung, für ein sehr faires und gerechtes Spiel zu loben, was in vergangenen Spielen leider nicht immer der Fall war. Mit einem Endstand von 32:19 beendeten die Damen das Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten. Mehr als verdient holte man in dieser Partie die nächsten beiden Punkte.
Die Wieblinger Damen gehen nun erst mal in eine vierwöchige Spielpause, bevor man im nächsten Heimspiel am 22. April auf den TV Sinsheim trifft.

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert

Damen: Weiterhin im Aufwärtstrend

Nach den beiden Siegen gegen Dielheim und Rot in den letzten Wochen, stand man am Samstagnachmittag mit dem Spiel gegen den Tabellenletzten aus Eschelbronn vor einer scheinbar leichteren Aufgabe. Dennoch wollte man die Mannschaft nicht unterschätzen, zumal das Hinspiel mit 2 Toren verloren ging.

In den ersten Minuten fand die Mannschaft jedoch überhaupt nicht ins Spiel, sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr entsprach die Leistung nicht dem, was man sich vorgenommen hatte. Dennoch gelang es dem Team nach etwa zehn Minuten sich zu sortieren, die Abwehr stand nun deutlich stabiler und auch im Angriff gelang es immer wieder zum Torabschluss zu kommen.  So konnten die TSV Damen sich bis zur Halbzeit einen Vorsprung von fünf Toren erkämpfen. Nach der Halbzeitpause gelang es weitestgehend, an der vorherigen Leistung anzuknüpfen und den TV Eschelbronn auf Abstand zu halten. Vor allem über die Rechtsaußenposition gelang es immer wieder durch Jessica Frohnert zum Torerfolg zu gelangen und auch in der Abwehr ließ man nur noch wenig zu.

Letztendlich zeichnete sich der Endstand von 15:21 ab und die TSV-Damen sind hochmotiviert, den Aufwärtstrend weiter aufrecht zu erhalten. Am kommenden Samstag trifft man im Derby auf den Tabellennachbarn aus Eppelheim, Anpfiff ist um 12:45 im Sportzentrum West.

 

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1 2016/17 | Kommentare deaktiviert