1. Herrn: Vorbericht HSG Dittigheim/TBB

12. Spieltag – Verbandsliga Baden

Sonntag, 10.12.2017 – 18:00 Uhr – Grünewaldhalle

HSG Dittigheim/TBB – TSV Wieblingen

Zum letzten Spiel im Jahr 2017 muss unser TSV in das Taubertal reisen. Das Motto „Must-Win-Game“ was die Gastgeber ausgerufen haben bringt es dabei auf den Punkt. Für beide Mannschaften geht es um sehr viel in diesem Spiel. Die Gastgebende HSG steht mit 4:16 Punkten auf dem ersten Abstiegsplatz während unser TSV mit gerade einmal einem Punkt mehr ein Platz davor steht. Mit einer Niederlage würde die Mannschaft um TSV-Coach Christian Müller auf einem Abstiegsplatz überwintern. Mit einem Sieg könnte man sich allerdings wieder etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und etwas beruhigter in die Winterpause gehen. Nach der unglücklichen 23:24 Heimniederlage gegen Königshofen konnte die Mannschaft durch ein spielfreies Wochenende wieder Kraft tanken. Im letzten Spiel muss nun nochmal alles in Waagschale geworfen werden. Mit einem Sieg und einem Unentschieden waren die weiten Auswärtsfahrten bisher durchweg erfolgreich. Diese Serie sollte dann auch nach dem kommenden Wochenende bestand haben. Die HSG hat wie unser TSV vor der Saison einen kleinen Umbruch hinter sich. Viele Leistungsträger hörten auf oder wechselten den Verein und auch an der Seitenlinie ist mit Martin Keupp ein neuer Trainer verantwortlich. Aufgrund der Tabellensituation und den stets knappen Spiele gegeneinander ist auch am Sonntag wieder mit einem spannenden Spiel zu rechnen. Dabei hofft unser TSV das wieder viele Wieblinger mit zu diesem wichtigen Auswärtsspiel reisen um die Mannschaft zu unterstützen. Wie gewohnt wird für diese weite Reise wieder ein Bus eingesetzt.

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

 

Tor:

Janis Jung (1), Jonathan Zartmann (16)

 

Feld:

Philipp Wolf (6), Maurice Pape (14), David Wolf (15), Luca Messerschmidt (19), Markus Adler (20), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Ferdinand Probst (25), Alexander Güllicher (35), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)

 

Trainer:

Christian Müller

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.