1. Herren: Vorbericht TV Bretten

13. Spieltag – Verbandsliga Baden

Sonntag, 14.01.2018 – 18:00 Uhr – Sportzentrum West

TSV Wieblingen – TV Bretten

Zum Jahresauftakt empfängt unser TSV zum letzten Hinrundenspiel den Badenligaabsteiger aus Bretten. Die Gäste um Trainer Thiemo Faulhaber gehen nach dem Abstieg mit einem stark veränderten Kader an den Start. Aufgrund vieler Abgänge hat man sich dazu entschlossen mit dem TV Sulzfeld zusammenzuarbeiten und eine neue Mannschaft aufzubauen. Entsprechend schwierig gestaltete sich dann auch der Start in der Verbandsliga. Erst gegen Ende der Vorrunde hatte sich die neuformierte Mannschaft an die Verbandsliga gewöhnt. Nach einer knappen Niederlage in Malsch gelang im letzten Heimspiel gegen die HG Königshofen der erste Punktgewinn. Aufgrund des nicht erfüllten Schiedsrichtersoll steht die Mannschaft aber noch mit -1:25 Punkten auf dem letzten Platz. Die Tendenz zeigt aber das diese Mannschaft trotz ihres Tabellenplatzes nicht zu unterschätzen ist. Da auch unser TSV im Abstiegskampf steckt muss daher zwingend ein Heimsieg gelingen um den Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Mit Marco Widmann steht TSV-Coach Christian Müller auch wieder ein wichtiger Spieler zur Verfügung der unsere junge Mannschaft führen und Sicherheit geben kann. Zudem gab die bis zum 4. Januar andauernde trainingsfreie Zeit den Spielern die Möglichkeit die größeren und kleineren Blessuren auszukurieren. Mit diesen Voraussetzungen soll gleich im ersten Heimspiel der Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt werden anderem Ende der Klassenerhalt in der Verbandsliga realisiert werden soll. Bei diesem Unterfangen hat sich unser TSV auch außerhalb des Spielfeldes verstärken können. Mit Lorena Kemptner konnte eine Wieblinger Physiotherapeutin gewonnen werden die die Mannschaft ab dem nächsten Heimspiel auch bei den Spielen unterstützt. Zum nächsten Heimspiel gegen die HSG Walzbachtal werden wir sie auch entsprechend vorstellen. Wir freuen uns das wir damit auch im Umfeld die entsprechenden Rahmenbedingungen schaffen können um der Mannschaft optimale Voraussetzungen zu bieten um erfolgreich Handball zu spielen.

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

 

Tor:

Janis Jung (1), Jonathan Zartmann (16)

 

Feld:

Philipp Wolf (6), Marco Widmann (8), Maurice Pape (14), David Wolf (15), Luca Messerschmidt (19), Markus Adler (20), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Ferdinand Probst (25), Alexander Güllicher (35), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)

 

Trainer:

Christian Müller

 

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.