1. Herren: 33:20 Heimsieg zum Saisonauftakt


Gelungenes Debut für den neuen TSV-Trainer Trainer Marco Widmann beim Saisonauftakt gegen den TV Mosbach. Nicht nur der Kantersieg trug zu einem gelungenen Saisonauftakt bei. Auch die vielen Zuschauer im Sportzentrum West sorgten, unter Einhaltung der Coronavorschriften und dem Hygienekonzept unseres TSV, für prächtige Stimmung. 

Nicht nur den Spielern und Trainern sondern auch den Verantwortlichen war vor dem Spiel die Nervosität anzumerken. Kein Wunder, fand das letzte Heimspiel im Sportzentrum West vor Zuschauern am 29.02.2020 statt. Die damalige knappe 27:28 Derbyniederlage gegen Eppelheim bedeutete das Aus im Aufstiegskampf. Nun also der Neustart mit einer leicht veränderten TSV-Mannschaft. Nach nervösem Beginn eröffnete Lukas Wolf nach 2 Minuten den Torreigen. Rückkehrer Alexander Güllicher und zweimal Neuzugang Andreas Scheuerle sorgten schnell für eine beruhigende 4:0 Führung. Trotz der Führung war die Abstimmung auf der linken Abwehrseite in der Anfangsphase noch nicht da. Gleich 3 Zeitstrafen in den 10 Minuten gegen Lukas Gaa, Felix Merkel und Lukas Wolf hagelte es da. Zum Glück konnten die Gäste, auch bedingt durch den gut aufgelegten Jonathan Zartmann, dies nicht richtig ausnutzen. Bis auf 8:2 konnte unser TSV die Führung ausbauen, ehe Gästetrainer Sören Birkert seine Auszeit nahm. Diese zeigte Wirkung und seine Mannschaft kam besser ins Spiel. Nach kurzer Zeit stand es nur noch 8:5. Danach nahm aber unser TSV das Heft wieder in die Hand. Dreimal Dörr, einmal Simon und zweimal Matthias, stellten schnell wieder den alten Abstand her. Bis zur Halbzeit sollte den Gästen sogar kein weiterer Treffer gelingen und so ging es mit einem vorentscheidenden 16:5 in die Halbzeitpause. 

Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte dann zunächst dem TV Mosbach. TSV-Trainer Marco Widmann nutzte die Chance allen Spielern viel Einsatzzeiten zu geben. Dadurch dauerte es etwas, bis der Motor wieder anfing zu laufen. Zwar lief er nicht mehr so gut wie in der ersten Halbzeit, dennoch war das Spiel jeder Zeit unter Kontrolle. Einen richtigen Bruch gab es nicht. Über die Zwischenstände 17:9 und 19:11 stand es nach 42 Minuten 24:12. In Überzahl gelang dann auch A-Jugendspieler Felix Merkel sein erstes Tor in der Verbandsliga welchem er noch zwei weitere, unter anderem das 30., folgen ließ. Die letzten drei Treffer gingen dann allesamt nochmal auf das Konto von Simon Dörr der den Endstand von 33:20 herstellte. Ein rundum gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht. Und mehr gibt es am kommenden Samstag in der Großsachsenhalle bei der Drittligareserve des TVG Großsachsen.

Für den TSV haben gespielt:

Tor: Jonathan Zartmann, Kristoffer Karch

Feld: Matthias Dörr (6), Björn Koffeman, Andreas Scheuerle (7/1), Lukas Gaa (1/1), Lukas Wolf (5), Phil Nitze, Alexander Güllicher (2), Moritz Merkel (1), Felix Merkel (3), Simon Dörr (6/1), Erjon Rafuna (2)

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.