2. Herren starten mit Heimerfolg in die neue Runde

Am vergangenen Sonntag startete die „1b“ unseres TSV im heimischen Sportzentrum West in die neue Saison. Dabei tat man sich gegen die Gäste des TSV Rot-Malsch 3 zunächst schwer, konnte sich jedoch zehn Minuten vor Ende der Partie entscheidend absetzen und somit die ersten beiden Punkte einfahren.

Beiden Teams merkte man dabei zunächst die lange Sommerpause an, spielerische Highlights blieben dadurch zunächst Mangelware. So brauchte es fünf Minuten für den ersten Treffer der Partie, welcher vom Siebenmeterpunkt fallen musste. Leider waren es die Gäste, die im Anschluss besser in die Partie fanden und nach einer Viertelstunde mit drei Toren in Front lagen. Vorne wurden auf Wieblinger Seite noch zu viele Chancen vergeben und hart erkämpfte Bälle durch Risikopässe zu schnell wieder verloren. Durch eine Steigerung in der Abwehrleistung und konsequentere Abschlüsse vorm gegnerischen Tor kämpfte man sich wieder zurück ins Spiel. Drei Tore des treffsicheren Linksaußen Thomas Barth sicherten gar eine 12:10-Pausenführung.

Michael Beyer schraubt sich zu einem seiner drei Treffer in die Luft.

Nach der Pause konnte man sich nie mit mehr als zwei Toren absetzen,  15 Minuten vor Schluss stand es demnach 19:17 für unsere Farben. In dieser Phase übernahm Kapitän Julian Wansorra vorne die Verantwortung und tankte sich wiederholt in der für ihn bekannten Manier durch die Gästeabwehr durch. Auch hinten stand man weiter kompakt vor einem starken Manuel Rehberger, der sich mit seinen Paraden auszeichnen konnte. Gegen Ende der Partie machte sich dann die Breite im Kader unserer Reservemannschaft bezahlt. Während auf der Gegenseite die Kräfte schwanden, konnten man durch frische Kräfte von der Bank das Tempo hochhalten und sich Tor um Tor absetzen, sodass am Ende ein 27:21-Heimerfolg zu Buche stand. Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken geht es am nächsten Wochenende zur zweiten Mannschaft des TV Friedrichsfeld, wo das Punktekonto nach Möglichkeit verdoppelt werden soll.

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 2 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.