2. Herren: deutliche Niederlage in Brühl

Nach zwei Siegen zum Start in die Saison wollte unsere Reservemannschaft beim TV Brühl nachlegen. Da man in beiden Spielen nur schwer in die Partie fand, wollte man dieses Mal vom Start weg mit voller Entschlossenheit und dem nötigen Tempo agieren. Leider sollte dieses Vorhaben nur knapp fünf Minuten gelingen, im Anschluss gelang es den Gastgebern sich durch einen 6:0-Lauf von 4:3 auf 10:3 abzusetzen (18.). Zu viele einfache Ballverluste brachten die eigenen Angriffe ins Stocken oder luden die Heimmannschaft sogar zu leichten Toren per Konter ein. Ein Doppelschlag von David Wolf kurz vor der Pause sorgte dafür, dass man mit „nur“ acht Toren Rückstand die Seiten wechselte. Wer nun an eine Aufholjagd glaubte, wurde schnell eines Besseren belehrt, zu deutlich war in diesem Tag die Überlegenheit des TV Brühl, der die Partie locker nach Hause brachte. Am Ende stand somit eine deutliche Auswärtsniederlage, mehr technische Fehler (19) als erzielte Tore (16) fassen die Leistung unserer „1b“ an diesem Tag ganz gut zusammen. Vier vergebene Siebenmeter taten ihr Übriges dazu, dass man an diesem Tag weit davon entfernt war Zählbares mit nach Heidelberg zu nehmen.

Nun gilt es möglichst schnell nach vorne zu schauen und sich wieder auf die eigenen Stärken zu besinnen, damit man am Sonntag, wenn der Landesliga-Absteiger aus Bammental im Sportzentrum West gastiert, die unglaubliche Serie von fast zwei Jahren ohne Niederlage zuhause aufrecht erhalten kann.

Dieser Beitrag wurde unter Vereinsleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.