Archiv der Kategorie: Vereinsleben

Christian Müller verlässt TSV zum Saisonende

Nach dieser Saison beendet TSV-Coach Christian Müller seine Tätigkeit als Trainer der Verbandsligamannschaft in Wieblingen. Nach 4 erfolgreichen Jahren mit den Aufstiegen von der Kreisliga bis zur Verbandsliga ist diese Ära nun erstmal zu Ende. Bei seiner ersten Station als Cheftrainer gelang ihm dabei in der ersten Saison 2014/2015 eine makellose Bilanz von 44:0 Punkten und der Aufstieg in die Landesliga. Als Aufsteiger folgte dann direkt die Qualifikation für die neu gegründete Verbandsliga. Aber nicht nur die Erfolge auf dem Platz prägten die vergangenen 4 Jahre. Auch im Umfeld hat sich in dieser Zeit viel getan und unser TSV hat sich in vielen Bereichen weiterentwickelt. Diese erfolgreiche Arbeit hätten wir gerne weitergeführt und hatten mit der Verpflichtung von Christian Fingerle als Sportkoordinator im vergangenen Sommer eine weitere Grundlage hierzu geschaffen. Die Entscheidung unseren TSV zu verlassen fiel ihm daher auch nicht leicht. „Das ist keine Entscheidung gegen den TSV Wieblingen sondern für die SG Nußloch“ waren seine Worte bei Bekanntgabe seiner Entscheidung. Seine Entscheidung ist auch nachvollziehbar, denn wie oft bekommt ein junger Trainer die Chance eine Mannschaft in der 3. Liga als Trainer zu übernehmen. Wir möchten uns daher bei Christian für seine Arbeit in den vergangen Jahren bedanken und wünschen ihm sportlich wie privat als erdenklich Gute.

Veröffentlicht unter Herren, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert

Verabschiedung Christian Fingerle

Vergangene Woche ist unser Sportkoordinator Christian Fingerle auf uns zugekommen um uns zu informieren, dass er ein Angebot von seinem Heimatverein bekommen hat. Er hat die Möglichkeit bei der SG Nußloch wieder die Position zu übernehmen die er vorher bereits Jahrzehnte lang begleitet hatte. Auch wenn dies für unseren TSV sehr ärgerlich ist, da Christian erst im vergangenen Sommer bei uns als Sportkoordinator angefangen hatte und wir uns von der Zusammenarbeit einiges erhofft hatten, können wir sein Anliegen, seinen alten Verein wieder zu unterstützen, verstehen. Wir haben uns daher mit Christian geeinigt, dass er zum 31. Januar sein Amt bei unserem TSV niederlegt und wünschen Ihm bei seinem neuen/alten Verein sowohl sportlich wie auch privat alles Gute.

 

 

Veröffentlicht unter Herren, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert

Eine Ära geht zu Ende – Kai Neureuther übergibt nach 20 Jahren sein Amt als Jugendleiter an seine Nachfolger

Eine Ära geht zu Ende – Kai Neureuther übergibt nach 20 Jahren sein Amt als Jugendleiter an seine Nachfolger Die Handballer ohne Kai als Jugendleiter, das ist wie Wieblingen ohne Neckar oder wie Handball ohne Tore. Viele kennen den TSV … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Einladung zum Heiligabend-Brunch am 24.12. im „Hääsch“

Einladung zum Heiligabend-Brunch am 24.12.2017 ab 10:30 Uhr im „Hääsch“

Am Sonntag, 24.12.2017 ab 10:30 Uhr sind alle herzlich zum traditionellen Heiligabend-Brunch im Kneipen-Restaurant „Zum Hirsch“ eingeladen.

Schon über 10 Jahre unterstützt das Hirsch-Team mit diesem Event den Wieblinger Jugendballsport.

Es gibt ein umfangreiches Frühstücksbuffet und jeder entscheidet, was man zur Förderung der Jugend beitragen möchte (Kaltgetränke exklusive).

Auf euren Besuch freuen sich das Hirsch-Team und wir. Aus organisatorischen Gründen sollte vorab ein Tisch reserviert werden.

Weitere Infos unter www.kneipen-restaurant.de oder unter 06221/840963

Kommentare deaktiviert

Weiteres Highlight zur Benefizversteigerung für die Waldpiraten

VIP Karten für das Bundesligaspiel FSV Mainz 05 gegen FC Schalke 04 am 26.
Spieltag (Wochenende 10. März 2018)

Kommentare deaktiviert

TSV Wieblingen spielt erneut für den guten Zweck – mit Halbzeitversteigerung!

Am Sonntag, um 17 Uhr widmet die erste Mannschaft des TSV Wieblingen ihr Heimspiel krebskranken Kindern. Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Mannschaft von Christian Müller ein solches Benefizspiel. Dieses Jahr wird das Waldpiraten-Camp auf dem Königstuhl unterstützt.
Das Waldpiraten-Camp ist eine Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung und wird von den Elterngruppen zugunsten krebskranker Kinder mitfinanziert und mitgetragen. Es ist das erste und einzige Freizeitcamp für krebskranke Kinder in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum.
Weitere Infos findet Ihr unter www.waldpiraten.de
Alle Spieleinnahmen werden gespendet! Zusätzlich steht eine Spendenkasse für weitere Unterstützungen bereit.
Letztes Jahr kamen 800 € für den guten Zweck zusammen. Wir sind optimistisch, dass wir dieses Jahr die 1.000 € knacken können!
Um dieses Ziel zu schaffen hat sich der TSV Wieblingen etwas besonderes ausgedacht:
In der Halbzeit werden tolle und einzigartige Events versteigert.
  • Drei Karten vom Bundesligaspiel der  Eulen Ludwigshafen gegen die Rhein-Neckar-Löwen (10.12.2017 12.30 Uhr). Das Derby der Eulen vs. Löwen war bereits nach 15 Minuten ausverkauft.
  • Drei Karten des Spiels Eulen gegen den SC Magdeburg (21.12.2017 18.30 Uhr).
  • Zwei Karten für das Spiel der SG Leutershausen gegen den HSV Bad Blankenburg (9.12.2017 19.00 Uhr)
  • Zwei Karten für das Fanta4-OpenAir auf der Ladenburger Festwiese (8.6.2018)
  • Zwei Karten für das Dieter Thomas Kuhn Konzert auf der Ladenburger Festwiese (9.6.2018)
Vielen Dank an die Spender dieser Events!
Bitte kommt zahlreich, feuert Wieblingen an und spendet für den guten Zweck.
Das Spiel gegen die HG Königshofen/Sachsenflur beginnt um 17 Uhr im Sportzentrum West.
Der Spieltag startet bereits um 13 Uhr. Erst bestreitet die Wieblinger 1b ihr Pokalspiel gegen den TSV Rot, um 15 Uhr spielt Wieblingens Dritte gegen den TV Neckargemünd 2.
Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!!
Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1, Spielberichte Herren 2, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert

Am nächsten Sonntag geht ein Ära zu Ende.

Am nächsten Sonntag geht ein Ära zu Ende. Vor dem Spiel unserer ersten Männermannschaft gegen Königshofen wird unserem langjährigen Jugendleiter Kai Neureuther die BHV-Ehrennadel verliehen. 33 Jahre lang betreute Kai unsere Jugendmannschaften.  

Kommentare deaktiviert

Danke Achim!

Unser lieber Achim, langjährige Trainer der 1c, hat sich Anfang dieser Saison vom Traineramt zurückgezogen. Aus diesem Grund veranstaltete die 1c nach Ihrem Spiel gegen Malschenberg ein Achim-Ehrung-Kabinenfest. Dem Ruf der 1c folgten einige ehemalige Mitspieler.

Die Begrüßung erfolgte durch unseren Vorstand und ehemaligen Spieler Jörg “Bolle” Braun. Bolle brachte in seinen Worten einige bisher unbekannte Spitznamen ans Tageslicht, wie etwa “Gummi” oder “Doppelsocke”, und zitierte einige Sprüche von Achim, wie “ihr zwei geht mal hoch und macht ein Dreieck”. Er überreichte dann noch ein Geschenk der Vorstandschaft. Aber mit Geschenken nicht genug, auch von der 1c gab es noch etwas.

So wurde Achim zum “Ehren Trainer-Trainer” ernannt und….

…bekam noch einen Bilderrahmen mit einigen Mannschaftsfotos des 1c.

Alle Mannschaftsfotos konnten leider nicht verwertet werden, dafür waren es aufgrund der Länge deiner Trainerkariere einfach zu viele. Der Nachmittag wurde mit kühlen Getränken, Pizza und vielen Gesprächen abgerundet.

Am Ende bleibt uns noch einmal Danke für die vielen, vielen Jahren zu sagen. Da du das Fest nicht als “Verabschiedung” sehen wolltest, erwarten wir dich mal mit Sporttasche mittwochs 20.30 Uhr :)

 

 

 

 

Kommentare deaktiviert

1. Herren: Vorbericht TV Eppelheim

7. Spieltag – Verbandsliga Baden

Samstag, 28.10.2017 – 20:00 Uhr – Capri-Sonne Center

TV Eppelheim – TSV Wieblingen

 

Am Samstagabend steht für unseren TSV das nächste Derby auf dem Spielplan der Verbandsliga Baden. Im Capri-Sonne-Center trifft unser TSV dabei auf den TV Eppelheim. Die Gastgeber sind unter ihrem neuen Trainer Robin Erb gut in die Saison gestartet. Lediglich bei den Heimstarken Dossenheimern musste sich der TVE geschlagen geben. Mit 6:2 Punkten stehen sie im oberen Tabellendrittel und sind daher auch der Favorit in diesem Derby. Gerade die Rückraumachse um Sebastian Scheffzek, Philipp Stotz und Christopher Föhr bildet einen eingespielten Block. Mit Mirko Hess vom HSV Hockenheim konnte die Mannschaft auch noch gut verstärkt werden. Bei unserer jungen Truppe läuft es hingegen leider nicht ganz so gut. Auch wenn bisher fast ausschließlich gegen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel gespielt wurde hätte der ein oder andere Punkt mehr gut getan. So stehen bisher lediglich zwei Punkte auf dem Habenkonto. Zu allem Überfluss muss die Mannschaft nun auch noch auf Jan Dexheimer verzichten. Die genau Diagnose fehlt zwar noch aber die erste Vermutung mit Innen- und Außenbänderriss im Sprunggelenk lässt nichts Gutes erahnen. Der ohnehin schon dünne Kader muss damit einen weiteren Rückschlag wegstecken. Dennoch wird die Mannschaft die auf der Platte steht wieder alles in die Waagschale werfen. Einstellung und Kampf war bisher in jedem Spiel zu sehen und gerade im Derby wird das auch wieder wichtig sein. Mit hoffentlich wieder zahlreichen Wieblinger Fans im Rücken, bereits im Derby in Dossenheim waren sie Überzahl, kann die Mannschaft vielleicht über sich hinauswachsen.

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

 

Tor:

Janis Jung (1), Jonathan Zartmann (16)

 

Feld:

Philipp Wolf (6), Maurice Pape (14), Luca Messerschmidt (19), Markus Adler (20), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Ferdinand Probst (25), Alexander Güllicher (35), Simon Dörr (86)

 

Trainer:

Christian Müller

 

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert

1.Herren: Weitere Heimniederlage und noch größere Personalsorgen

TSV Wieblingen – HSG Ettlingen/Bruchhausen 21:26 (10:11)

Am vergangenen Samstagabend fand im Sportzentrum West das erste Handballer/Basketballer Doppelevent unseres TSV statt. Zunächst waren die Regionalliga Basketballer unserer Wieblinger Füchse auf dem Parkett. Gegen die BSG Baskets aus Ludwigsburg reichte es allerdings leider nicht zu einem Heimsieg und am Ende musste man sich mit 69:79 geschlagen geben.

Danach wollten es unsere Handballer besser machen und bei dieser Premiere am Samstagabend einen Heimsieg feiern. Am Ende musste sich unser TSV aber auch hier dem Gegner geschlagen geben. Zu Beginn zeigte unsere Mannschaft eine gute Leistung. Eine wieder mal gute Abwehrleistung gepaart mit einem gut aufgelegten Jonathan Zartmann im Tor sorgte für eine schnelle 2:0 Führung. Mit einem Siebenmeter gelang dem besten Torschützen der Verbandsliga Philipp Karasinski der Anschluss zum 2:1. Das unser TSV danach die Führung nicht ausbaute lag vor allem an der schwachen Chancenverwertung bzw. dem ebenfalls starken Gästetorhüter Felix Spohn. So vergingen sage und schreibe 13 Minuten ehe Lukas Wolf den nächsten Wieblinger Treffer erzielte. Da sich aber auch die Gäste schwer taten stand es nach 16 gespielten Minuten gerade mal 3:5. In der Folge war unser TSV wieder besser im Spiel und konnte dem Favoriten auf Augenhöhe begegnen. Entsprechend ging es bei einem Spielstand von 10:11 in die Kabinen.

Eine Zeitstrafe mit dem Pausenpfiff gegen Markus Adler nutzten die Gäste mit Beginn der zweiten Hälfte aus und zogen in Überzahl auf 10:13 davon. Leider verletzt sich dann auch noch Jan Dexheimer so schwer das er nicht mehr eingesetzt werden konnte. Mit Verdacht auf Innen- und Außenbandabriss im Sprunggelenk wird er unserem TSV wohl leider auch länger fehlen. Ein schwerer Schlag für die Mannschaft und die ohnehin schon dünne Personaldecke. Die nun notwendige Umstellung bei unserem TSV nutzten die Gäste aus und erhöhten auf 12:16. Doch die Moral und Einstellung stimmt in unserer Mannschaft. Es wurde weiter gekämpft und über 14:16, 16:18 und 17:19 konnte der Anschluss wieder hergestellt werden. Die mangelnde Chancenverwertung machte einem möglichen Ausgleich ein Strich durch die Rechnung. Philipp Wolf hatte per 7-Meter die Chance zum 18:19 doch wie schon drei Spieler vor ihm scheiterte er am diesmal eingewechselten Torhüter Dominik Zaum. Damit wurde 8 Minuten vor dem Ende das letzte Aufbäumen gebrochen. Mit drei Treffern in Folge war die Vorentscheidungen zugunsten der HSG gefallen. Nachdem 17:22 konnte der Rückstand leider nicht mehr verkürzt werden und am Ende stand eine weitere Niederlage zu Buche. Das 21:26 war am Ende zwar verdient aber unsere Mannschaft hatte dem Favoriten alles abverlangt. Leider gibt es hierfür aber keine Punkte. Wie schon gegen die anderen Spitzenmannschaft in der Verbandsliga konnte unser TSV mithalten, geht aber am Ende stets leer aus. Wenn in den kommenden Wochen die Gegner auf Augenhöhe kommen muss sich die Mannschaft für die bisherigen Auftritte auch belohnen und die nötigen Punkte einfahren.

 

Für den TSV spielten:

Tor: Janis Jung, Jonathan Zartmann

Feld: Philipp Wolf (2/2), David Wolf, Luca Messerschmidt (3), Markus Adler (5), Lukas Gaa, Lukas Wolf (6), Ferdinand Probst (1), Alexander Güllicher (3), Simon Dörr, Jan Dexheimer (1)

Trainer: Christian Müller

 

HSG Ettlingen/Bruchhausen

Tor: Felix Spohn, Dominik Zaum

Feld: Jonas Weiß, Fabian Broschwitz (2), Markus Stober (1), Alexander Ostrowski, Philipp Karasinski (12/5), Dirk Ibach (2), Vadim Kapp (6), Finn-Max Röpcke, Yannik Espe, Marvin Karolus (3), Tobias Broschwitz, Philipp Müller

Trainer: Roland Mächtel

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert