Archiv der Kategorie: Vereinsleben

Jahreshauptversammlung Förderkreis am 29.10.2021

Liebe Mitglieder, wir müssen darüber infomieren, dass seit dem 26.10.2021 in der Gaststätte „Zur Krone“ die 2G-Regel gilt.

Bitte nehmen Sie an der Mitgliederversammlung 2021 des Förderkreis Handball des TSV Wieblingen e.V. am Freitag, den 29.100.2021 um 19:30 Uhr im Nebenraum der Gaststätte „Zur Krone“, Mannheimer Str. 255, 69123 Heidelberg teil.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Jahresbericht des Vorstandes
  3. Bericht des Kassenwartes
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Verschiedenes
Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung Förderkreis am 29.10.2021

Vorbericht TVG Großsachsen II – TSV Wieblingen

Verbandsliga Baden 2021/2022

Samstag, 09.10.2021 – 20:00 Uhr – Sachsenhalle

Vorbericht TVG Großsachsen II – TSV Wieblingen

Der Spielplan unserer Verbandsligamannschaft beschert unserem TSV gleich den zweiten Aufsteiger aus der vergangenen Saison. Wie schon bei der Heimpremiere wird es daher schwierig sein die Stärke des Gegners einzuschätzen. Zwar verlor die Drittligareserve deutlich beim TSV Handschuhsheim doch zu Hause wird die Mannschaft von Trainer Herbert Fath sicherlich anders auftreten. Zusätzlich ist bei einer zweiten Mannschaft immer schwierig vorauszusehen wer da gerade aufläuft. Sicher dabei sein werden höchstwahrscheinlich zwei beim TSV bekannte Gesichter. Mit Max Albrecht und Pascal Lang standen im vergangenen Spiel zwei Spieler auf dem Feld die auch mal das Trikot unseres TSV trugen. Für unsere Mannschaft wird es überwiegend wieder darum gehen sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Dies hatte auch im Heimspiel gegen den TV Mosbach schon ganz ordentlich funktioniert. Vielleicht stehen TSV-Spielertrainer Marco Widmann bis dahin auch wieder mehr alternativen zur Verfügung. Der beruflich verhinderte Sebastian Kaiser wird auf jeden Fall wieder dabei sein. Bleibt nur abzuwarten wie es mit den angeschlagenen Tobias Will, Björn Koffeman und Viktor Hof aussieht. Mit einem weiteren Sieg könnte sich unser TSV eine gute Ausgangsposition für das danach anstehende Neckarderby gegen den TSV Handschuhsheim verschaffen. Dabei wäre auch beim ersten Auswärtsspiel die Unterstützung der treuen Fans wichtig. Dabei gelten in der Sachsenhalle die gleichen Regeln wie in unserem Sportzentrum West. Daher alle mitreisenden bitte an den Mund- Nasenschutz und den 3-G Nachweis denken. Viele ältere beim TSV können sich sicherlich noch an die zahlreichen Duelle beider Vereine in der Oberliga erinnern. Lange Zeit waren beide Vereine die mit der längsten Zugehörigkeit der damals vierthöchsten Spielklasse. Ein Grund mehr mal wieder die Sachsenhalle zu besuchen und unsere Mannschaft anzufeuern. 

Unser TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor: 

Jonathan Zartmann (16), Sebastian Kaiser (32)

Feld:

Matthias Dörr (2), Marco Widmann (8), Victor Hof (15), Andreas Scheuerle (17), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Phil Nitze (29), Alexander Güllicher (35), Moritz Merkel (45), Felix Merkel (81), Simon Dörr (86), Erjon Rafuna (98)

Trainer: 

Marco Widmann

Kommentare deaktiviert für Vorbericht TVG Großsachsen II – TSV Wieblingen

Neuzugang – oder doch ein alter Bekannter?

Die Bundesregierung hat einen Fahrplan veröffentlicht, wie Lockerungen im Vereinssport aussehen könnten. So ist der Kontaktsport in der Halle frühestens ab April möglich, sofern das Infektionsgeschehen auf einem niedrigen Wert bleibt. Hinter den Kulissen werden bereits Pläne geschmiedet, wie die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert für Neuzugang – oder doch ein alter Bekannter?

Beendigung der Spielrunde 2020/2021 ohne Wertung & Trainerwechsel bei der 1. Mannschaft

Der Ball ruht immer noch und das wird mit dem BHV-Beschluss von letzter Woche auch vorerst so bleiben. Der derzeit ausgesetzte Spielbetrieb der laufenden Saison wird ohne Wertung beendet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert für Beendigung der Spielrunde 2020/2021 ohne Wertung & Trainerwechsel bei der 1. Mannschaft

Damen: Wieblingen = 1 Niederlage, 1 Sieg!

SV Waldhof – TSV HD-Wieblingen 15:23 (9:10)

Am vergangenen Samstag, den 03.10.2020 trafen die Damen des TSV auf den SV Waldhof.

Nachdem man sich im ersten Spiel „zuhause“ gegen die HSG Lussheim mit 17:21 geschlagen geben musste, war die Ansage unseres Captains Maike Fries ganz klar: Für uns beginnt die Saison in Waldhof.

Das Spiel gegen Lussheim, welches wegen Unbespielbarkeit der Hölle West ziemlich kurzfristig in die Neckarhalle verlegt worden war, sollte umgehend aus unserem Gedächtnis gestrichen werden. Abhaken! War nix! Nochmal von vorne!

Gesagt getan. Wir starten neu und zeigen, dass wir in der ganz besonderen Vorbereitungszeit – danke an Corona – unsere Stärke herausarbeiten konnten und über 60 Minuten Gas geben können.

Doch bevor ich zum Spielverlauf komme, möchte ich ein wenig über die aktuelle Kaderformation informieren.

Aktuell sind wir 20 Spielerinnen auf dem Papier!

Lena Kist nimmt nach ihrer Baby-Pause wieder am Training teil, nimmt jedoch noch nicht aktiv am Spielgeschehen teil. Michelle Kößler und Maike Fries sind vollständig zurück im Kader, ebenfalls nach Baby-Pause. Außerdem haben wir 2 Neuzugänge: Alisa Miltner hat den Weg aus Bammental zu uns gefunden und verstärkt uns im Rückraum. Anna Ritzert hat sich nach langer Handballpause dafür entschieden sich zwischen die Pfosten des TSV zu stellen und uns zusammen mit Alina Schell und KiraLapp (seit letzter Saison bereits eine liebgewonnene Spielerin) den Rücken zu stärken.

Herzlich Willkommen und Willkommen zurück!

Leider haben wir aber auch eine Verletzte zu verbuchen: Unsere Laura Edinger hat sich während der Vorbereitung im Training die Achilles-Sehne gerissen und fällt für längere Zeit aus. Auf diesem Wege nochmal GUTE BESSERUNG!

Es gibt aber auch schöne Gründe, weshalb man das Trikot erst Mal abgeben muss. Unsere Annette Klein bekommt Nachwuchs, steht uns aber als Physio/Betreuerin so lange wie möglich zur Seite.

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und Danke für ́s pampern!

Außerdem hat unser Trainer Christian Wolf Verstärkung erhalten. Mareike Dörr hat aufgrund ihrer Knie-Operation die Handballschuhe erst Mal nur als Co-Trainerin an. Wir freuen uns, dass Du uns erhalten bleibst und uns gemeinsam mit Christian durch die Halle, über den Platz und durch den Wald scheuchst!

Wir haben also einen sehr großen und dieses Jahr auch relativ breit aufgestellten Kader. Einige Spielerinnen konnten sich enorm weiter entwickeln und andere ihr Können festigen und Vertrauen in sich finden. D.h. wir können die Saison 2020/21 aus den vollen Schöpfen und Vollgas geben!

Und das taten wir am vergangenen Samstag auch.

Wir starteten zwar zunächst verhalten und hatten mit der doch sehr kompakten Abwehr der Waldhöfer-Damen zu tun, schafften es aber dennoch Fehler der Gegner zu provozieren, die mit 7m belohnt wurden. Auch Lücken konnten wir auftun und diese zum Torerfolg nutzen, wenn wir auch zunächst die gegnerische Torhüterin nochmals warm warfen, bis wir das Zielen begannen. In der Abwehr taten wir uns zeitweise mit der stürmischen Art einiger Waldhöferinnen schwer, denn sie wirkten auf uns im wahrsten Sinne umwerfend. Doch das bekamen wir auch in den Griff. Die Kreisläuferin des SV Waldhofs hatte zu viele Freiräume, stand aber, zum Glück für uns, fast immer im Kreis. Und weil wir uns nicht beirren ließen und weiter als Team, mit dem festen Willen zu gewinnen, auf der Platte standen, konnten wir in der 2. Hälfte nochmal eine Schippe drauflegen und die bereits erschöpften Waldhöfer Mädels überrennen und die Schluss-Sirene mit einer Acht-Tore-Führung begrüßen.

Im Anschluss wurde dann gebührend gefeiert! Auf uns, auf den Sieg und auf unsere Maike: nochmal alles Liebe nachträglich.

Das nächste Spiel findet am 11.10.2020 um 11:00 Uhr zu Hause gegen den TSV Steinsfurt statt. Leider erneut ohne Zuschauer.

Es spielten für den TSV:
Alina Schell und Kira Lapp (Tor), Tanja Fischer, Jessica Frohnert, Julia Nielsen, Isabel Jakob, Emma Wolf, Fiona Engelke, Marlene Mahnke, Sophie Seemann, Michelle Kößler, Alisa Miltner, Maike Fries, Anna Krämer

Trainer: Christian Wolf, Mareike Dörr
Betreuer: Annette Klein

Veröffentlicht unter Frauen, Spielberichte Frauen 1, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert für Damen: Wieblingen = 1 Niederlage, 1 Sieg!

Hygienekonzept / Downloads / Stand 11.02.2021

Die derzeitige Situation lässt ein Spielbetrieb ohne Regeln leider nicht zu. Daher hat die Abteilungsleitung mit der Vorgabe des Verbandes einige Hygieneregeln aufgestellt: Saison abgebrochen. Die Spielrunde 2020/2021 ist für alle Spielklassen im Badischen Handball-Verband und seiner Untergliederungen ohne sportliche … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Hygienekonzept / Downloads / Stand 11.02.2021

Wir suchen Mädels aller Altersstufen!

Für unsere Spielgemeinschaft mit der SG Edingen/Friedrichsfeld suchen wir Mädels aller Altersstufen!

Kommt einfach vorbei und probiert es aus. Wir freuen uns auch euch.
Wir trainieren auch in den Ferien!

Wann?
Mittwoch 17:30 – 19:00 Uhr, Sportzentrum West
Freitag 17:30 – 19:00 Uhr, Werner-Herold-Halle / Edingen

Wer? Mädchen –> Jahrgang 2008 – 2011

Kontakt: Jugendleitung Frank Müller –> E-Mail: mueller.frank1984@gmail.com

Veröffentlicht unter Aktuelles, Jugend, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert für Wir suchen Mädels aller Altersstufen!

Spieler für D-Jugend gesucht!!!

Für unsere männliche D-Jugend suchen wir Mitspieler.
Wir bieten für unsere Teams Spaß, Sport, Emotionen, Spielen und Bewegung.

Hast du Interesse Teil des Teams zu werden? Dann komm einfach im Training vorbei.

Wann?
Dienstag 17:00 – 18:30 Uhr, Neckarhalle
Donnerstag 17:00 – 18:30 Uhr, Sportzentrum West.

Wer? Jungs –> Jahrgang 2008/2009

Kontakt: Trainer Frank Müller –> E-Mail: mueller.frank1984@gmail.com

Veröffentlicht unter Aktuelles, Jugend, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert für Spieler für D-Jugend gesucht!!!

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Die Landesregierung und die Stadt Heidelberg ermöglichen den Sportvereinen unter Einhaltung von Verhaltensregeln die Sportplätze und Sportanlagen im freien für Trainings- und Übungseinheiten wieder zu nutzen zu können.

Trainings- und Übungseinheiten dürfen nur mit ausreichend großen Personenabstands (1,5 -2 Meter) und ausschließlich individuell oder in Gruppen mit jeweils maximal fünf Personen inklusive Übungsleiter pro Trainingsfläche von 1000 Quadratmetern durchgeführt werden.

Folgende Verhaltensregeln, die für die Teilnahme unumgänglich sind, müssen unbedingt eingehalten werden. Bitte lest euch die Verhaltensregeln genau durch, damit ihr diese dann auch einhalten könnt und wir sicher gemeinsam wieder dem Sport nachgehen können.

Das Sportgelände des TSV Wieblingen wurde für alle Abteilungen nach den Vorgaben in verschiedene Bereiche (Zonen) unterteilt. Die einzelnen Zonen entnehmt ihr bitte dem Zonenplan. Ihr werdet vor dem Trainingsgelände von euren Trainern abgeholt und zu den zugeordneten Zonen geführt. Bitte beim Warten vor dem Trainingsgelände ausreichend Abstand halten!

Bitte halten euch an die Regeln und Vorgaben. Bei Nichtbeachtung drohen nicht nur Konsequenzen für die Verantwortlichen des Vereins, sondern alle Mitglieder wären bei einer erneuten Schließung betroffen!

Sobald die Freigabe für die Sportanlagen durch die Stadt Heidelberg erfolgt, geben euch die Trainer Bescheid wann und wie das Training wiederaufgenommen werden kann.

Weitere Informationen findet ihr auf der Seite des TSV Wieblingen oder beim Sportkreis Heidelberg.

Kommentare deaktiviert für Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Beschluss durch das BHV-Präsidium…

…hinsichtlich des weiteren Vorgehens in der Saison 2019/2020

Die Handball-Vereine im Badischen Handball-Verband erhalten Planungssicherheit

Die Saison wird wegen der Corona-Krise beendet. Sportliche Absteiger wird es keine geben, aber Aufsteiger.

Nachdem sich der Deutsche Handballbund (DHB) in den vergangenen Wochen intensiv mit den Folgen der Corona-Pandemie für den Spielbetrieb auseinandergesetzt und Empfehlungen ausgesprochen hat, sind jetzt Entscheidungen für alle drei Landesverbände und Handball Baden-Württemberg (HBW) gefallen. Die Präsidien der drei Verbände und der Vorstand von HBW haben am 08. April gemeinsam die Beendigung der Spielrunde 2019/20 beschlossen. Mit dieser Entscheidung sind alle weiteren Saisonspiele in den Baden-Württemberg Oberligen (BWOL) und den Ligen der drei Verbände abgesetzt. 

Unser BHV-Präsident, Peter Knapp, meint: „Ich habe mich immer dafür eingesetzt, dass wir in ganz Handball-Deutschland, mindestens jedoch in Baden-Württemberg, in gleicher Weise mit der Situation umgehen. Deshalb begrüße ich die gemeinsame Entscheidung sehr!“

Und Harry Sauer (Vizepräsident Spieltechnik im BHV) ergänzt: „Wir hatten uns in einer dezitierten Arbeitsgruppe im BHV schon frühzeitig mit den verschiedenen Wertungsmöglichkeiten auseinandergesetzt. Die jeweiligen Varianten haben wir akribisch ermittelt und nach dem Prinzip bewertet, wie wir die meisten Vereine in dieser schwierigen Situation zufrieden stellen können. Das ist uns gelungen. Und, dass der DHB-Bundesrat nun über dieses Quotienten-Schema (Punkte dividiert durch Spiele) für ganz Deutschland abstimmt, erfüllt mich mit gewissem Stolz.“

Es wird durch die abgebrochene Spielrunde 2019/20 „nur Gewinner geben“: keine sportlichen Absteiger, aber Teams, die aufsteigen können. Dadurch wird es in einigen Ligen zu einem erhöhten Teilnehmerfeld kommen. Mannschaften, die aus anderen als sportlichen Gründen eine Klasse tiefer melden wollen, wird dies gestattet. Für den BHV-Pokal der Spielrunde 2020/21 hat das Präsidium eine Aussetzung beschlossen – um den Terminkalender nicht zu überfrachten.

Der Beschluss des Badischen Handball-Verbands im konkreten Wortlaut:

Dem Vorschlag des DHB vom 03. April folgend, beschließt der Badische Handball-Verband e.V.:

  • Die Saison 2019/2020 in allen Ligen im BHV und seiner Untergliederungen (Handballkreise/Bezirke) bei den Männern und Frauen werden mit sofortiger Wirkung beendet.
  • Es wird keine Absteiger in der Saison 2019/2020 geben – Ausnahme: Mannschaften, die aus sportlichen Gründen eine Klasse tiefer melden wollen.
  • Es wird Aufsteiger aus der Badenliga in die BWOL geben. In Folge dessen wird es in jeder darunter liegenden Klasse Aufsteiger geben.
  • Der Meldeschluss für die Saison 2020/2021 für alle Ligen des BHV und seiner Untergliederungen bei den Männern und Frauen wird auf den 15. Mai verschoben.
  • Vereine, die bereits für die Ligen der Männer und Frauen für die Saison 2020/2021 gemeldet haben, können diese Meldung bis zum 15. Mai ohne Konsequenzen wieder zurück ziehen.
  • Ein Rückzug zwischen dem 15. Mai und dem 31. Juli 2020 wird lediglich mit einem Bescheid i.H. von 50% des jeweiligen Spielklassenbeitrags beschieden.

Die finale Wertung der Tabellen erfolgt nach der Beschlussfassung im Bundesrat des DHBs.

Aufgrund der beim letzten Verbandstag beschlossenen Strukturreform im BHV (von bisher sechs Handballkreisen auf künftig zwei Bezirke) ändert sich die Klasseneinteilung in den neuen Bezirken. Die Struktur dieser Klassen, sowie die Zuordnung der Mannschaften aufgrund der Abschlussplatzierung in der Saison 19/20 war vor Beginn der Spielsaison in den Durchführungsbestimmungen festgelegt. Diese Festlegungen sind nach wie vor gültig. Der Bundesrat des DHB wird in Kürze darüber entscheiden, welches Schema für die Wertung der Tabellen angewandt wird. Danach erfolgt die Ermittlung der endgültigen Abschlussplatzierungen in den einzelnen Spielklassen der Untergliederungen des BHV.

Zeitplan für die nahe Zukunft :

  1. Abstimmung über Verfahren/Schema der Berechnung/Wertung der Abschlusstabellen, evtl. gemeinsam mit den Bundesligen
    > bis Freitag, 10. April 2020
  2. Beschluss des Bundesrats (per Umlaufverfahren) dazu, um Rechtssicherheit zu schaffen
    >geplant bis Mittwoch, 15. April 2020
  3. Bekanntgabe der Runden-Abschluss-Tabellen und vorläufige Bekanntgabe, wer in der kommenden Saison in welcher Liga/Staffel spielt
    >bis spätestens Donnerstag, 30. April 2020
  4. Meldeschluss für die Saison 2020/2021
    >bis Freitag, 15. Mai 2020
  5. Endgültige Bekanntgabe, wer in der kommenden Saison in welcher Liga/Staffel spielt
    >bis Montag, 18. Mai 2020
  6. Jugend-Qualifikation für die die Saison 2020/2021
    >Da in Baden-Württemberg ein Versammlungsverbot bis zum 15. Juni 2020 ausgesprochen worden ist, wird die Jugendqualifikation nicht ausgespielt werden können. Bezüglich der Staffelzusammensetzung wurde bereits eine Arbeitsgruppe zusammengestellt. Der BHV ist hier stark abhängig von dem Vorgehen zur Bildung der Jugendbundesliga und der BWOL-Jugendspielklassen. Wie alljährlich wird die Staffelzusammensetzung spätestens am 30. Juni feststehen.

Quelle: https://www.badischer-hv.de/home-details/news/beschluss-durch-das-bhv-praesidium

Veröffentlicht unter Frauen, Herren, Jugend, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert für Beschluss durch das BHV-Präsidium…