Archiv der Kategorie: Herren

2. Herren: Starke Leistung gegen Spitzenreiter

Im fünften Meisterschaftsspiel hatte die zweite Mannschaft des TSV Wieblingen am 13.10.2019 den bisher ungeschlagenen Tabellenführer SG Nußloch 2 zu Gast.

Die ersten zehn Minuten des Spiels waren sehr ausgeglichen. Die Gäste aus Nußloch erzielten in der dritten Spielminute ihren ersten Treffer, von da an zog Wieblingen immer mit, bis sie in der neunten Spielminute das erste und letzte Mal in Führung gingen.

In den folgenden fünf Minuten warf die SG weitere sechs Tore, ohne einen Gegentreffer zu erhalten. Daraufhin nahmen sowohl Wieblingen, als auch die Gegenmannschaft kurze Zeit später, eine Auszeit.  Bis zur 27. Minute, bei einem Punktestand von 9:13, konnte die Heimmannschaft den Abstand konstant halten. Über den Halbzeitstand von 10:16 setzten die Nußlocher ihren zweiten Lauf bis kurz nach der Pause fort. Diesen konnten die Wieblinger erst bei einem Spielstand von 11:20 bremsen. In der Folge versuchte der TSV verbissen die Führung zu gefährden, konnte jedoch nur bis zu einem Abstand von sieben Toren aufholen.

Insgesamt musste der TSV zum jetzigen Tabellenstand am wenigsten Tore durch die SG einstecken, was durch eine starke Abwehr, sowie eine gute Torwartleistung, zu begründen ist.

In den folgenden zwei Wochen Spielpause gilt es, den Spielfluss weiter zu verbessern, um beim vorgelegten Rückspiel in Dielheim auf dieser Leistung aufzubauen.

Für den TSV spielten:

 

Tor: Kristoffer Karch, Kaj Kramer

Feld: Leon Schütz (1), Alexander Schmitt (1), Ferdinand Probst (3), Felix Hoffmann (8), Luis Suchy, Julian Wansorra (1), Daniel Zach (1), Thomas Barth (1), Florian Kaltschmitt, Alexander Güllicher (3), Bastian Winkelhausen (1)

Trainer: Jürgen Merkel, Thomas Dörr, David Wolf

SG Nußloch:

Tor: Mark Mozer, Christian Schemenauer

Feld: Tom Stuka (8), Christian Buse (6), Tim Sohns, Patrick Fehringer, Marcus Bergweiler (1), Hannes Haag, Shendrit Rustemi (1), Nico Hambrecht (1), Tim Lazarus (1), Christopher Müller (7/2), Nick Schmitt (2), Max Werner

Trainer: Guido Haag, Martin Seiler, Frank Schmiedel

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 2 | Kommentare deaktiviert

1. Herren: Vorbericht TV Eppelheim

Verbandsliga Baden 2019/2020

Samstag, 19.10.2019 – 19:00 Uhr – Capri-Sonne-Center

Vorbericht TV Eppelheim – TSV Wieblingen

Derbytime am kommenden Wochenende im Eppelheimer Capri-Sonne-Center zur besten Zeit am Samstagabend um 19 Uhr. Zu dieser Prime-Time hofft unsere Mannschaft wieder auf die großartige Unterstützung ihrer Zuschauer. Die Derbys gegen den TVE bedeuten stets eine volle Halle, viel Kampf und Emotionen auf dem Spielfeld. In der vergangenen Saison musste sich unser TSV zweimal geschlagen geben. Es gibt also einiges gut zu machen. Nach dem durchwachsenen Saisonstart unseres TSV gehen die Gastgeber aus Eppelheim allerdings als Favorit in die Partie. In den vergangenen Jahren konnte sich die Mannschaft um das Trainergespann Robin Erb/Sebastian Dürr im oberen Tabellendrittel etablieren. Nicht wenige haben vor der Saison daher die Mannschaft auch wieder ganz weit oben auf dem Zettel. Auch unserer Mannschaft wurde einiges Potenzial zugesprochen doch leider wird dieses noch zu selten abgerufen. Da kommt so ein Derby vielleicht zur rechten Zeit. Hier gelten meist andere Gesetze. Wenn das vorhandene Potenzial mal wieder abgerufen werden kann sollte für unseren TSV auch in Eppelheim was drin sein.

Zum Abschluss noch eine Einschätzung zum vergangenen Spiel sowie ein Ausblick auf das anstehende von unserem Eigengewächs und sechzehnfachen Torschützen Lukas Wolf:

„Die Enttäuschung war riesengroß, dass wir die beiden Punkte gegen den Aufsteiger aus der Landesliga-Süd, den TV Ispringen, vor heimischer Kulisse nicht einfahren konnten. Unsere Abwehrleistung war leider nicht ausreichend um gegen Ispringen zu zeigen, welches Potenzial eigentlich in der Mannschaft steckt.  Verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle, sowie die Tatsache, dass wir immer noch unserer Normalform hinterherlaufen, haben dazu geführt, dass Ispringen letztendlich die Punkte verdient mit nach Hause genommen hat.“

„Am Samstag gegen den TV Eppelheim ist “Derbytime”. Die Spiele gegen den TVE sind immer emotional hoch aufgeladen und der TVE wird gewohnt stark auftreten und es uns sehr schwer machen. Nur mit einer deutlichen Steigerung unserer Abwehrleistung und mit Kampf können wir die Punkte aus Eppelheim mitnehmen.“

 

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor:

Jonathan Zartmann (16), Sebastian Kaiser (32)

Feld:

Moritz Augustat (6), Marco Widmann (8), Matthias Dörr (11), Björn Koffeman (13), Christoph Schwartz (14), Luca Messerschmidt (19), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Ferdinand Pobst (25), Moritz Merkel (44), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)

Trainer:

Marc Winterhalder

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert

BBBank unterstützt TSV-Handballer

Im Rahmen des Heimspieltages der Verbandsliga-Mannschft am vergangenen Sonntag, gab es einen Grund sich außersportlich zu freuen. In der Halbzeitpause des 1. Herren Spiels, überreichte uns BBBank Filialdirektor Patrick Kobuhs aus Heidelberg, einen Spendenscheck in Höhe von 1000€. Von dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1, Spielberichte Herren 2, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert

1. Herren: Überragender Lukas Wolf reicht nicht zum Heimsieg

TSV Wieblingen – TV Ispringen 29:32 (13:15)

Trotz sagenhafter 16 Treffer von Lukas Wolf reicht es unserem TSV nicht zwei weitere Punkte im heimischen Sportzentrum West einzufahren. Durch einige Krankheits- und Verletzungsbedingten angeschlagenen Spieler stellte TSV-Trainer Marc Winterhalder etwas und Beorderte mit Moritz Merkel einen neuen Mittelmann in die Startformation.

Im Angriff ging es auch gut los und der neue Mann war gleich für den ersten Wieblinger Treffer verantwortlich. Doch so gut es am Anfang im Angriff lief genau so fahrig ging es in der Abwehr zu. Immer wieder kamen die Gäste zu einfachen Toren und lagen entsprechend gleich zu Beginn in Führung. Bis zur 9. Minute blieb das Spiel ausgeglichen ehe es bei unserem TSV im Abgriff etwas stockte und der TVI von 5:6 auf 5:9 davonzog. Beim 7:12 zog TSV-Trainer Winterhalder die Notbremse und stellte nach einer Auszeit auf eine 6:0 Abwehr um. Dadurch stabilisierte sich die Abwehr wieder etwas und unser TSV kam bis zur Halbzeit auf 13:15 heran. Mit dem Pausenpfiff dann noch ein direkter Freiwurf für die Gäste.

Lukas Kunz nahm sich den Ball und feuerte ihn direkt ins Gesicht von Marco Widmann. Bei dieser Unsportlichkeit blieb den Schiedsrichtern nichts anderes übrig als die rote Karte zu ziehen. Den Schwung aus den letzten Minuten der ersten Halbzeit und die Überzahl wollte unsere Mannschaft dann nutzen um das Spiel zu drehen. Mit der ersten Aktion wurde Marco Widmann wieder nur sehr unsanft gestoppt was zu einer weiteren Zeitstrafe der Gäste sorgte. Nach bereits zwei vergebenen Siebenmetern in der ersten Halbzeit sorgte der sichere Lukas Wolf für den Anschlusstreffer. Einen Angriff später sorgte Christoph Schwartz für den Ausgleich.

Bezeichnend auch für diesen Abend das es unsere Mannschaft fertig brachte im 6 gegen 3 ein Gegentor zu kassieren. Aber auch von diesem Rückschlag konnte man sich wieder erholen mit 3 Treffern in Folge erstmals mit 19:17 in Führung gehen. Die Gäste glichen nochmals aus aber es war zu erkennen das unser TSV nun am Drücker war. Fast im Alleingang besorgte dann Lukas Wolf die 25:21 Führung. Die Gäste nahmen ihre Auszeit um dem Spiel nochmal eine Wendung zu geben. Beim 26:24 waren die Gäste wieder auf Tuchfühlung und die Aktionen auf Seiten unseres TSV wurden wieder hektischer und die zuvor gesehene Souveränität ging verloren. Beim 28:27 war der Anschluss wieder hergestellt und TSV-Trainer Winterhalder versuchte mit einer Auszeit die Nervosität zu nehmen und die Mannschaft auf die letzten Minuten einzustellen.

Dennoch folgte der 28:28 Ausgleich. Lukas Wolf sorgte zwar mit seinem 16. Treffer nochmal für die Führung aber dies sollte der letzte TSV-Treffer an diesem Abend sein. Die Gäste gingen mit 29:30 in Führung und unsere Mannschaft konnte sich von dem erneuten Rückschlag nicht mehr erholen. Durch eine offene Deckung kassierte man nochmals weswegen man am Ende zwar etwas zu hoch aber insgesamt auch nicht unverdient das Spiel verlor. Mit nun 4:6 Punkten steht unser TSV nicht da wo man sich erhofft hatte und steht vor dem Derby in Eppelheim nun schon etwas unter Druck will man nicht in den Tabellenkeller abrutschen.

Für den TSV spielten:

Tor: Jonathan Zartmann, Sebastian Kaiser

Feld: Matthias Dörr (2), Marco Widmann (5/1), Björn Koffeman (1), Christoph Schwartz (4), Luca Messerschmidt (2), Lukas Gaa, Lukas Wolf (16/5), Moritz Augustat (2), Moritz Merkel (2), Simon Dörr, Leon Schütz, Ferdinand Probst (n.E.), Jan Dexheimer (n.E.)

Trainer: Marc Winterhalder

 

TV Ispringen:

Tor: Hannes Vogt, Mathis Vogt

Feld: Pascal Stoll (9/5), Jan Schneider (6), Martin Dietrich (5), Sören Apelt (1), Felix Krauß (1), Philip Kunz, Tim Siedelmann (1), Brian Morlock (3), Steffen Kunz (2), Marvin Härter, Tobias Lachstädter, Lukas Kunz (4)

Trainer: Daniel Erlenmeier

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert

2. Herren: Keine Punkte in Rot

TSV Rot 2 – TSV HD-Wieblingen 2

Im vierten Rundenspiel am 03.10.2019 ging es für die zweite Mannschaft des TSV Wieblingen auswärts zum TSV Rot 2.
Die gute Leistung aus dem letzten Heimsieg wollte man in Rot ebenfalls aufs Parkett bringen und die nächsten Punkte einfahren. Das Spiel begann gleich mit dem Führungstreffer für den TSV Wieblingen durch Alexander Schmitt. Leider konnte man die Führung im weiteren Spielverlauf nicht lange halten und lag bereits ab der 2. Minute hinten und versuchte sich bis zum Schluss immer wieder herankämpfen. Die Abwehr des TSV Wieblingen stand im 6 gegen 6 stabil und zwang den Gegner ebenfalls zu Fehlern, jedoch konnte man die Fehler mit wie im Vorfeld besprochen mit einer schnellen ersten Welle nicht ausnutzen und den Gegner mit einfachen Toren zu bestrafen. Nachdem man in der 15. Minute mit 10:05 hinten lag folgten gute 10 Minuten und man konnte sich bis auf ein Tor zum 12:11 herankämpfen. Anschließend ging es mit einem zwei Tore Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause konnte man keine konstante Leistung aufs Feld bringen und musste wieder abreißen lassen und lag immer wieder mit 4-5 Toren im Rückstand. Das Rückzugsverhalten ließ bei den Gegenstößen zu wünschen übrig somit machte man es dem TSV Rot zu einfach die Führung bis zum Endstand mit 30:24 zu verwalten. Auch wenn am Ende nichts Zählbares zu holen war zeigte die Mannschaft eine gute Einstellung und Kampfgeist besonders hervorzuheben Daniel Zach mit sechs Treffern. Mit der Einstellung und dem Kampf sollen die nächsten Punkte im Heimspiel gegen die SG Nußloch 2 verbucht werden.

Für den TSV spielten:

Tor: Kaj Kramer, Kristoffer Karch
Feld: Leon Schütz (5), Steffen Jung, Alexander Schmitt (2), Jan Sommer, Ferdinand Probst (6), Marino Maric (1), Thomas Barth (1), Florian Kaltschmitt, Alexander Güllicher (2), Frank Müller (1), Daniel Zach (6)
Trainer: Jürgen Merkel, Thomas Dörr, David Wolf, Bastian Winkelhausen

TSV Rot 2:
Tor: Daniel Döring, Alexander Guse
Feld: Julian Ganter (5), David Wribe, Raphael Linder (1), Manuel Thome (1), Florian Thome (3), Andreas Wagner 1), Lucas Pospisil (3), Tobias Förster (4), Tim Geider (4), Sebastian Thome (4), Kim Julian Förster (4)
Trainer: Michael Stegmüller

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 2 | Kommentare deaktiviert

1. Herren: Vorbericht TV Ispringen

Verbandsliga Baden 2019/2020

Sonntag, 13.10.2019 – 17:00 Uhr – Sportzentrum West

Vorbericht TSV Wieblingen – TV Ispringen

Zum nächsten Heimspiel erwartet unser TSV den Aufsteiger aus der Landesliga-Süde den TV Ispringen. Keine unbekannte Mannschaft hatte man doch bereits in der Premierensaison der Verbandsliga das Vergnügen gegen die Mannschaft aus dem Kreis Pforzheim anzutreten. Während unser TSV damals in Ispringen gewinnen konnte musste man sich im heimischen Sportzentrum West geschlagen geben. Am Ende der Saison musste der TVI den Gang in die Landesliga antreten und hat nun die Rückkehr in die Verbandsliga geschafft. Die Vorzeichen scheinen in dieser Saison andere zu sein. Wie schon erwähnt waren in der Saison 2016/2017 jeweils die Auswärtsmannschaft siegreich, in der laufenden Saison haben sowohl unser TSV als auch der TVI auswärts noch nichts gerissen. Beide Mannschaften sind mit 4:4 Punkten aktuell gleichauf. Wenn die Serie so weiter geht wäre ein weiterer Heimsieg unseres TSV in trockenen Tüchern. Darauf sollte man sich allerdings nicht verlassen. Wenn unsere Mannschaft allerdings an das Leistungsniveau der Heimspiele anknüpft sollten weitere zwei Punkte auf der Habenseite verbucht werden können. Aber auch nur dann, denn auch die Gäste aus Ispringen werden sich nicht wehrlos geschlagen geben und versuchen was aus dem Sportzentrum West mitzunehmen. Es ist ihnen ja schon mal gelungen.

Zum Abschluss noch eine Einschätzung zum vergangenen Spiel sowie ein Ausblick auf das anstehende von unserem Neuzugang im Tor Sebastian Kaiser:

„In Rot konnten wir unser wahres Potenzial leider mal wieder nicht abrufen und haben daher eine verdiente Niederlage kassiert.“
„Unsere Saisonziele sind noch offen aber wir müssen gegen Ispringen wieder eine Reaktion zeigen. Wenn wir handballerisch wieder das auf die Platte bringen was wir können, habe ich keine Zweifel daran das die zwei Punkte in Wieblingen bleiben.“

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor:
Jonathan Zartmann (16), Sebastian Kaiser (32)

Feld:
Moritz Augustat (6), Marco Widmann (8), Matthias Dörr (11), Björn Koffeman (13), Christoph Schwartz (14), Luca Messerschmidt (19), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Ferdinand Probst (25), Moritz Merkel (44), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)

Trainer:
Marc Winterhalder

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert

1c verliert gegen den Harzball

Einen ganz düsteren Samstag Abend erlebten wir in Malsch. Teilweise sah es so aus, als ob wir noch nie einen Handball in der Hand hatten. Okay, einen Harzball hatten wir tatsächlich schon ewig nicht mehr in den Händen. Wir haben bestimmt 25 Angriffe weggeworfen, weil wir den Ball ins Aus geworfen haben, uns gegenseitig auf die Füße, dem Gegner den Ball in die Hände geworfen haben. Es war sehr frustrierend. Verloren haben wir aber nicht nur wegen dem Harzball. Wir hielten aber auch nicht lange genug den Ball in unseren Reihen, bei Freiwurf während Zeitspiel haben wir es auch nicht hinbekommen eine Mauer zu stellen.

Dabei ging das Spiel ganz gut los für uns. Nach 10 Minuten stand es 2:2. Wir hatten bereits eine 2 Minutenstrafe ohne Gegentor überstanden. Torsten hielt hinten den Laden dicht. Wir hatten zwar schon zu diesem Zeitpunkt Probleme mit dem Ball, aber die Fehler wurden nicht direkt bestraft. Doch dies kippte dann nach und nach. Insbesondere in der zweiten Halbzeit gelang Malsch ein Gegenstoß Tor nach dem anderem. Die zweite Halbzeit endete mit 16:9, die zweite Halbzeit ging aber 23:8 verloren, so dass am Ende ein bitteres 39:17 an der Anzeigetafel stand.

Tor: Torsten
Feld: Martin (2), Thomas (1), Lasse (2), Simon (5), Sven (2),
Ralph, Daniel (4), Akos (1)                                                                       …………………Martin

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 3, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert

Niederlage der 1c in Neckarsteinach

Zum Auftakt in die neue 3. Kreisliga Saison starteten wir beim Mitaufsteiger Neckarsteinach. Aufgrund der Ergebnisse in der abgelaufenen Saison machten wir uns auch Hoffnungen Punkte mit nach Wieblingen zurück nehmen zu können.

Allerdings klappte des nicht. Am Ende verloren wir mit 6 Toren Differenz, sicherlich zu deutlich aber verdient. In der ersten Hälfte war das Glück noch auf unserer Seite. Niklas konnte einen Siebenmeter abwehren, der Ball sprang zu Sven, der im schnellen Gegenzug ein Tor erzielen konnte. In der zweiten Hälfte war das Glück nicht mehr auf unserer Seite. Ein Beispiel dafür war die vergebene Dreifach-Chance. Tempogegenstoß – gehalten. Der Abpraller landete bei uns – wieder freier Wurf – gehalten. Und schon wieder landete der Abpraller bei uns, doch dann wurde unser Angriff mit Stürmerfoul abgepfiffen. Auch das wir in der zweiten Halbzeit nur 9 Tore erzielen konnten, war sicherlich nicht hilfreich. Ein starkes Debüt feiert aber Lasse bei uns mit 6 Toren. Danke noch an Sebastian fürs Aushelfen.

Tor: Niklas, Torsten
Feld: Felix, Martin (1), Simon (5), Sven (6), Thomas (3), Daniel (3), Lasse (6), Sebastian J, Sebastian S (2)

Kommentare deaktiviert

2. Herren: Ungefährdeter Heimsieg gegen Wilhelmsfeld

Nach der unnötigen Niederlage in Leimen empfing man mit stark verändertem Kader am 3.Spieltag im heimischen Sportzentrum West den SC Wilhelmsfeld. Der Gegner reiste mit nur 9 Spielern an und hatte sein bislang einziges Saisonspiel deutlich verloren. Dennoch galt es ihn nicht zu unterschätzen, war man doch im Vorjahr noch in beiden Spielen klar unterlegen gewesen.

Zu Spielbeginn konnte der Gast das Geschehen noch ausgeglichen gestalten; nach einem 1:2 Rückstand (4.Min) konnte sich der TSV jedoch sukzessiv absetzen. Die Abwehr stand kompakt, wodurch der Gegner wiederholt zu Würfen aus zweiter Reihe gezwungen wurde, welche unsere Torhüter vor wenig Probleme stellten. Im Angriff profitierte man von deutlicher individueller Überlegenheit und kam so zu vielen einfach herausgespielten Toren aus dem Rückraum und über den Kreis. Zudem konnte gegen Ende der ersten Halbzeit nach einer Umstellung auf eine 5-1 Deckung ein Konterspiel aufgezogen werden. So ging es mit einem bereits vorentscheidenden 17:4 in die Halbzeit.

Trotzdem sollte die Konzentration hochgehalten werden, um Selbstvertrauen für die anstehenden Spiele zu sammeln. In Folge dessen konnte man sich weiter absetzen auf 23:5 (38.Min). Allerdings wurde mit zunehmender Spielzeit immer mehr durchgewechselt, worunter der Spielfluss deutlich litt. In der Abwehr wurde nicht aggressiv genug gedeckt und das Rückzugsverhalten baute stark ab, was dem Gegner einen 4-Tore Lauf (47.Min) ermöglichte. Im Angriff spielte man ohne Ideen und schloss oft zu früh ab. So trennte man sich schlussendlich mit 32:15.

Bereits am Donnerstag steht das Auswärtsspiel beim Landesligaabsteiger aus Rot an. Hier wird die Mannschaft sicherlich vor größere Probleme gestellt werden und in der zweiten Halbzeit aufgetretene Nachlässigkeiten wird man sich dort nicht erlauben dürfen. Trotzdem ist der Mannschaft mit der aktuellen Besetzung durchaus eine Überraschung zuzutrauen, sofern man an die in der ersten Halbzeit gezeigte Leistung anknüpfen kann.

Es spielten:
Tor: Kramer, Rehberger
Feld: Dörr, Hoffmann, Jung, Karch, Probst, Schmitt, Schütz, Sommer, Winkelhausen, Zach

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 2 | Kommentare deaktiviert

1. Herren: Vorbericht TSV Rot

Verbandsliga Baden 2019/2020
Donnerstag, 03.10.2019 – 18:00 Uhr – Parkringhalle
Vorbericht TSV Rot – TSV Wieblingen

Zu ungewohnter Zeit an einem Donnerstagabend trifft unser TSV in der Parkringhalle auf den TSV Rot. Neu ist bei den Gastgebern der Mann an der Seitenlinie. Wie unser TSV haben sich die Roter während der vergangenen Saison von ihrem Trainer Roland Mächtel getrennt und gehen nun mit Sebastian Thome an der Seitenline in die Saison. Wie schon in den vergangenen Saisons zählen die Roter stets zu den Titelfavoriten. Erstaunlicherweise hat der neue Roter Trainer Thome auch unsere Mannschaft zum Titelfavoriten erklärt. Mit 4:2 Punkten sind beide Mannschaften durchwachsen in die Saison gestartet und stehen damit aktuell gemeinsam auf dem 3. Tabellenplatz, was zu dieser frühen Phase der Saison natürlich noch wenig Aussagekraft hat. Beim deutlichen Heimsieg gegen dezimierte Malscher konnte unser TSV wieder zu seinem Tempospiel zurück finden was sie auch am Ende der vergangenen Saison ausgezeichnet und stark gemacht hat. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen und bei einer weiteren Leistungssteigerung könnte auch in Rot mal was drin sein. In den vergangenen Jahren war hier nichts zu holen und vor allem die hohe 39:17 Niederlage vor gut einem Jahr ist noch schmerzlich im Hinterkopf. Da gilt es in dieser Saison wieder etwas gut zu machen.
Zum Abschluss noch eine Einschätzung zum vergangenen Spiel sowie ein Ausblick auf das anstehende von unserem Eigengewächs und doppeltem Torschützen gegen Malsch Moritz Merkel:„Endlich haben wir unsere Stärken umgesetzt. Aus einer stabilen Deckung heraus und mit viel Tempo nach vorne haben wir den Gegner, vor allem in der zweiten Halbzeit, überrannt. Bei der Chancenauswertung haben wir sicherlich immer noch etwas Luft nach oben. Ein Dank geht an unsere Fans, die uns wieder einmal super unterstützt haben.“„Mit dem TSV Rot steht nun eine sehr heimstarke Mannschaft vor uns. Wenn wir hier jedoch die gleiche Leistung abrufen, ist auch dort alles möglich.“

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen: Tor: Jonathan Zartmann (16), Sebastian Kaiser (32)
Feld:Moritz Augustat (6), Marco Widmann (8), Matthias Dörr (11), Björn Koffeman (13), Christoph Schwartz (14), Luca Messerschmidt (19), Lukas Gaa (23), Lukas Wolf (24), Ferdinand Pobst (25), Alexander Güllicher (35), Moritz Merkel (44), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)
Trainer: Marc Winterhalder

Veröffentlicht unter Herren, Spielberichte Herren 1 | Kommentare deaktiviert