B-Jugend (m): 1. Halbzeit zeigt Potenzial der Mannschaft

TSV Wieblingen – JSG Leutershausen/Heddesheim 2 24:33 (15:12)

Am Sonntag, den 19.11.2017 traf um 13:45 Uhr die B-Jugend des TSV Wieblingen und der JSG Leutershausen/Heddesheim 2 aufeinander.

Das Spiel begann turbulent, der Tabellenletzte TSV Wieblingen zeigte ein völlig anderes Gesicht als in den vorherigen Spielen, sie spielten in den ersten Minuten einen tollen Handball und bauten eine zwischen zeitliche Führung von 5 Toren auf. Die Gäste taten sich schwer, sich zurück ins Spiel zu kämpfen und gingen mit einem 3-Tore-Rückstand in die Kabine. Alles sah nach dem ersten Saisonsieg für den TSV aus!

Doch das sah die JSG anders, komplett verschlafen und fast schon siegessicher begann der TSV die zweite Halbzeit, der 3-Tore-Vorsprung war schnell hinüber, die JSG überrannte den TSV völlig und schaffte schnell ein Comeback. Völlig aus der Fassung gebracht, brachte Wieblingen so gut wie nichts mehr zu Stande, einzige Lichtblicke der zweiten Hälfte seitens des TSV gab der starke, eigentlich C-Jugendliche, Daniel Köster mit guten Toren aus schwierigen Außenwinkeln, die JSG brachte das Spiel jedoch mit einer 8-Tore-Führung Nachhause, Endstand 24:33.

Die Wieblinger Mannschaft war sichtlich enttäuscht, da man sehen konnte, dass sie in der ersten Halbzeit eine deutlich bessere Leistung zeigen konnte und mit dieser über das ganze Spiel hinweg mit Sicherheit dem Gegner hätte mehr Paroli bieten können.

Kristoffer

 

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Spielberichte B-Jugend m veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.