1. Herren: Vorbericht TSV Germ. Malsch

Verbandsliga 2018/2019

Samstag, 10.11.2018 – 19:45 Uhr – Reblandhalle Malsch

Vorbericht TSV Germ. Malsch – TSV Wieblingen

Mit dem Spiel beim TSV Germ. Malsch beginnen für unseren TSV die Derbywochen. Nach diesem Match muss unser TSV dann beim Aufsteiger in Handschuhsheim antreten ehe dann eine Woche später die ehemalige Mannschaft von TSV-Trainer Masica, die TSG Dossenheim, ins Sportzentrum West kommt.

Zunächst gilt aber die volle Konzentration dem kommenden Gegner. In Malsch hat sich unser TSV bisher immer schwergetan. Die Gastgeber sind als sehr heimstark bekannt und haben auch schon vielen ambitionierten Mannschaften in der Reblandhalle das Leben schwer gemacht. Trotz der mageren Punktausbeute von 3:13 Punkten und dem damit verbundenen vorletzten Tabellenplatz darf die Mannschaft um Trainer Christian Koch nicht unterschätzt werden. Die meisten Spiele gingen nur ganz knapp verloren. Nur vergangenes Wochenende musste die Mannschaft um den ehemaligen Wieblinger und gefährlichsten Torschützen Christian Breitenstein eine herbe Klatsche im Walzbachtal einstecken. Mit 32:15 ging man dabei sang und klanglos unter. Um so mehr wird die Mannschaft nun zu Hause auf Wiedergutmachung aus sein und sich einiges gegen unseren TSV vornehmen. Unser TSV steht dagegen trotz des Punktabzugs noch im gesicherten Mittelfeld. Um weiter Abstand auf die unteren Regionen zu halten muss in Malsch nun aber auch mal auswärts was gerissen werden. Nach dem guten Auftakt in Eggenstein und dem Sieg in Königshofen mussten dann aber empfindliche Niederlagen in Rot und Eppelheim eingesteckt werden. Zumindest im Derby konnte man am Ende sich nochmals in Spiel zurück kämpfen auch wenn es am Ende dann nicht ganz gereicht hatte. Auf die Leistung in den letzten 15 Minuten und dem Heimspiel gegen die HSG Ettlingen/Bruchhausen muss nun aufgebaut werden. Dabei bleibt zu hoffen das sich die kranken und verletzten so langsam wieder zurückmelden. Für wichtige 2 Punkte braucht die Mannschaft auch wieder die Unterstützung der Zuschauer. Die Mannschaft hofft darauf das wieder viele Wieblinger Anhänger am Samstagabend den Weg nach Malsch finden.

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

Tor:

Janis Jung (1), Kaj Kramer (12), Jonathan Zartmann (16)

Feld:

Marco Widmann (8), Luca Messerschmidt (19), Markus Adler (20), Lukas Gaa (23), Moritz Merkel (24), Ferdinand Probst (25), Alexander Güllicher (35), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)

Trainer:

Peter Masica

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.