Erste überrollt Nachbarn Eppelheim

TV Eppelheim II – TSV Wieblingen 16:32

Am Samstagabend war es wieder soweit. Die erste Mannschaft des TSV Wieblingen reiste nach einem Jahr Unterbrechung in der die 1b von Eppelheim in der 2. Kreisliga spielte wieder in die Nachbargemeinde zum Derby.

Nach dem Sieg in der Vorrunde in der Hölle West gegen die Landesligareserve von Trainerfuchs Walter Müller, wollte man natürlich auch die beiden Punkte aus Eppelheim mit auf die Heimreise nehmen. Allerdings standen die Vorzeichen für dieses Unternehmen alles andere als gut. Zu dem langzeitverletzten Michael Hofmann fehlten Trainer Steffen Hahn auch noch Daniel Zach und der zuletzt starke Toni Kirchner im Tor grippebedingt.

Für diese Beiden rückten Ruben Irion und Thorsten Richter aus der 1b in die Mannschaft nach.

Doch auch Eppelheims Trainer Müller kann momentan aus verschiedenen Gründen nicht mehr auf alle Spieler zurückgreifen, mit denen Eppelheims 1b in diesem Jahr in die Runde gestartet ist. So spielen Linkshänder Janik Prottung und Mittelmann Michael Hofmann mittlerweile in der ersten Mannschaft, die eine Klasse höher in der Landesliga Nord ebenfalls gegen den Abstieg kämpft. Zudem wechselte der beste Torschütze der Eppelheimer Jonathan Winter in der Winterpause zum Mannheimer Kreisligisten SG Post Mannheim. Doch trotz dieser schwerwiegenden Abgänge konnte Eppelheim bisher immer mit den jeweiligen Gegnern mithalten und verlor selbst das schwere Auswärtsspiel gegen den TSV Malsch nur mit 6 Toren Unterschied.

Der TSV war also gewarnt und ging hochkonzentriert in die Partie. Gestützt auf eine bärenstarke Abwehrleistung ging Wieblingen mit 1:0 in Führung. Diese konnte Eppelheim kurz darauf egalisieren. Es sollte, soviel kann man schon vorwegnehmen, der letzte Gleichstand in dieser Begegnung gewesen sein. Die Wieblinger 3:2:1 Deckung mit den starken Spitzen Tobi Müller und Daniel Rautenberg und einem souveränen Manuel Rehberger im Tor ließ insgesamt nur 6!!! Tore in der ersten Halbzeit zu. Aus dieser starken Abwehrleistung heraus resultierten zahlreiche Konter, die kaltschnäuzig verwandelt wurden. Beim 2:8 zog Trainer Müller die Notbremse und nahm die erste Auszeit. Doch es half nichts. Wieblingen marschierte unaufhaltsam weiter und so stand es zur Halbzeitpause 6:18 für die Gäste.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wollte Eppelheim noch mal alles geben und wenigstes das Ergebnis in Grenzen halten. Wieblingen auf der anderen Seite agierte nicht mehr ganz so konzentriert und ließ ettliche Großchancen ungenutzt. So konnten die Gastgeber beim 12:22 wieder auf 10 Tore herankommen. Zu diesem Zeitpunkt nahm Trainer Hahn die Auszeit um seine Schützlinge wach zu rütteln. Thorsten Richter wechselte jetzt für Manuel Rehberger ins Tor und konnte sich in der Folge auch noch die eine oder andere Gästechance vereiteln.

In Folge der Auszeit schaltete Wieblingen wieder einen Gang hoch und baute die Führung beim Stande von 30:14 durch Daniel Rautenberg erstmals auf 16 Tore aus.

Die zahlreich mitgereisten Wieblinger Fans waren begeistert und feierten ihr Team.

Auch der anwesende Holger Schwab, Trainer des aktuellen Tabellenführers und nächsten Wieblinger Gegners Bammental, dürfte einiges in seinen Notizblock geschrieben haben.

Die letzten beiden Tore waren dann Ruben Irion zum 32:16 Endstand vorbehalten, der per Siebenmeter souverän verwandelte und damit seinen Einstand in der ersten Mannschaft krönte.

Der TSV spielte wie aus einem Guss und jeder Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen.

Nach diesem Siegt freut sich die Mannschaft auf das Duell gegen den aktuellen Tabellenführer aus Bammental am kommenden Sonntag, um 18:00 Uhr in der Hölle West. Obwohl der TV Bammental aufgrund seiner bisherigen Saisonleistungen als klarer Favorit ins Rennen geht, möchte der TSV vor eigenem Publikum befreit aufspielen, um am Ende vielleicht doch für eine Überraschung zu sorgen.

Für den TSV Wieblingen spielten und trafen:
Tor: Manuel Rehberger, Thorsten Richter.
Feld: Stephan Gutfleisch (2), Thomas Dörr (3), Christian Dörr (3), Tobias Müller (3), Daniel Beyer (5), Daniel Rautenberg (5), Johannes Schön (2/1), Dennis Nold (3), Ruben Irion (2/2), Markus Müller (4).

Für den TV Eppelheim II spielten und trafen:
Tor: Constantin Urbach, Niclas Brendel.
Feld: Steffen Wallberg, Christoph Schneider (2), Bastian Richter (4), David Henn (4/2), Jan Bamman, Rouven Schwegler (1), Daniel Sauer, Sebastian Metzeler (4), Marcel Rebkowski (1).

Steffen Hahn

 

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte Kreisliga 2011/12 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.