C-Jugend (w) verliert gegen Tabellenführer

TSV Wieblingen – TSV Malsch 19:24 (9:14)

Am Sonntag, den 03.03.13 fand im Sportzentrum West das Topspiel der Kreisliga in der weibl. C-Jugend statt. Der Tabellenführer aus Malsch war zu Gast beim Tabellenzweiten aus Wieblingen. Wie so oft vor einem Topspiel war den TSV-Mädels die Nervosität in das Gesicht geschrieben.

Anfang der ersten Halbzeit im 3-gegen-3-plus-Läufer-Modus konnte Wieblingen das Spiel noch ausgeglichen gestalten, doch die Malscherinnen merkten wohl den TSV-Mädels die Nervosität an und nutzten diese gnadenlos aus. Der Ball wurde meistens in der eigenen Hälfte dem Gegner in die Hände geworfen oder Malsch konnte durch Schnelligkeit den Ball den Wieblingerinnen „abluchsen“. Zudem verschob die Abwehr zu langsam, was den Gästen viele Lücken bot, welche diese zum Torerfolg nutzten. So stand es Mitte der ersten Halbzeit 2:7. Im Angriff kam man nun etwas besser ins Spiel und vor allem unsere Rückraum-Shooterin Jojo konnte immer wieder den Ball im Tor unterbringen. Diesem Rückstand lief man den Rest der Halbzeit hinterher. So gingen die Mannschaften mit 9:14 in die Kabinen.

Die Wieblinger Trainer versuchten in der Halbzeit den TSV-Mädels die Nervosität zu nehmen, denn der Spaß am Handball sollte in erster Linie im Vordergrund stehen.

Nach dem Seitenwechsel schien dies gelungen zu sein. Vor allem die Abwehr stand jetzt besser. Malsch hatte in dieser Phase Schwierigkeiten zum Abschluss zu kommen, was ihnen nur durch längere Angriffe gelang. Wieblingen war in dieser Phase besser drauf und konnte bis auf drei Tore an Malsch ran kommen. Jedoch war im Angriff die Nervosität immer noch zu sehen. Malsch fing mehrfach die Bälle raus und zog auf acht Tore davon, zum 13:21. Wieblingen gab aber nicht auf und mobilisierte noch mal die letzten Kräfte und kam wieder bis auf fünf Tore heran (17:22). Dieser Abstand konnte bis zum Schluss gehalten werden, denn das Spiel endete 19:24.

So konnten die TSV-Mädels mit einem Unentschieden aus der zweiten Hälfte herausgehen. Dies war zwar eine deutliche Steigerung zum Hinspiel, wo Wieblingen noch mit elf Toren verloren hatte, jedoch hätten die TSV-Mädels mit etwas mehr Selbstvertrauen, den Malscherinnen vielleicht auch einen Punkt klauen können.

Erfreulich war noch, dass unsere „Mittelfrau“ Lotte pünktlich zum Topspiel wieder fit war und ihre Verletzung an der Achillessehne auskurieren konnte.

Für den TSV spielten und trafen:
Tor:
Alina, Isabel.
Feld: Kiara, Ece-Nur (3), Isabel, Tina (4/1), Cora (1), Jule, Marlene, Johanna (6), Charlotte (3/1), Alina (2/1), Sophie, Sophie, Marie.

Frank Müller

Dieser Beitrag wurde unter Archiv C-Jugend w 2012/13 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.