1. Herren: Vorbericht TSG Dossenheim

Verbandsliga 2018/2019

Samstag, 24.11.2018 – 19:00 Uhr – Sportzentrum West

Vorbericht TSV Wieblingen – TSG Dossenheim

Mit dem Heimspiel gegen die TSG Dossenheim gehen für unseren TSV die, bisher wenig erfolgreichen, Derbywochen zu Ende. Bis zur Winterpause kommen dann nur Gegner aus dem Raum Bruchsal, Karlsruhe und Pforzheim auf unseren TSV zu. Vor allem die brisanten Derbyniederlagen in Eppelheim und Handschuhsheim schmerzen noch sehr. Gegen die TSG Dossenheim hat unsere Mannschaft nun die Chance zu Hause einen Derbysieg zu feiern. Während es Auswärts weiter mehr als Bescheidend läuft ist unser TSV zumindest im heimischen Sportzentrum West ungeschlagen. Lediglich gegen den Tabellenführer musste hier ein Punkt abgegeben werden. Das Ganze stimmt etwas optimistisch das am Samstag endlich wieder Punkte auf die Habenseite kommen. Die Gäste aus Dossenheim sind denkbar schlecht in die Saison gestartet. Der Vizemeister der letzten Saison ging doch ziemlich ambitioniert in die Saison befindet sich aktuell aber nur zwei Plätze vor unserem TSV auf Position 8 der Verbandsligatabelle wieder. Allerdings befindet sich die Mannschaft um Spielertrainer Nicolai Elfner nun wieder im Höhenflug. Nach 2:6 Punkten zum Start folgten 4 Spiele ohne Niederlage mit 7:1 Punkten. Um nicht weiter den Anschluss an das Mittelfeld zu verlieren und weiter an die Abstiegszone zu rutschen muss die Mannschaft um den ehemaligen Dossenheimer Trainer Peter Masica seine Heimbilanz weiter ausbauen. Das dieses Vorhaben nicht gerade einfach sein wird zeigt nicht nur der aktuelle Trend beider Teams. Auch in den vergangenen Jahren tat sich unsere Mannschaft stets schwer gegen die TSG und konnte in der Verbandsliga erst einen Sieg erringen. Damals holte man im Sportzentrum West einen 8 Tore Halbzeitrückstand auf und gewann am Ende mit 26:25. Mit dem jetzigen TSV-Trainer Masica steckt in dem ohnehin schon emotionalen Derby noch etwas mehr Brisanz drin. Die TSG wird ihrem alten Trainer zeigen wollen das sie sich weiterentwickelt haben. Unsere Mannschaft wird aber sicherlich gut auf den Gegner eingestellt sein und seinem Trainer zeigen wollen das sie auch Derbys gewinnen kann.

Der TSV wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

 

Tor:

Janis Jung (1), Jonathan Zartmann (16)

 

Feld:

Marco Widmann (8), Maurice Pape (14), Luca Messerschmidt (19), Lukas Gaa (23), Moritz Merkel (24), Ferdinand Probst (25), Alexander Güllicher (35), Simon Dörr (86), Jan Dexheimer (97), Erjon Rafuna (98)

 

Trainer:

Peter Masica

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Spielberichte Herren 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.