Archiv der Kategorie: Spielberichte A-Jugend m

A-Jugend (m): Niederlage im letzten Saisonspiel

Am Sonntag den 19.03 traf die A-Jugend im letzten Spiel der Saison auf den die ASG Rot/Malsch. Das Spiel konnte nicht wie gewohnt im Sportzentrum West stattfinden, da die Halle des Sportzentrums nicht benutzbar war. Es musste in die Neckarhalle ausgewichen werden, wo vor gutem Publikum der Tabellenführer geladen war.

Die Anfangsphase verlief auf Augenhöhe. Das Team war gut aufgestellt und motiviert. Mit zunehmender Spielzeit zeigten die Gäste jedoch warum sie Tabellenführer sind. Das Spiel das im ersten Durchgang noch sehr eng verlief, kippte nach der Halbzeit immer mehr zugunsten des Gastes. Der TSV hielt kämpferisch dagegen doch durch individuelle Fehler baute sich der Tabellenführer einen Vorsprung auf den er dann auch über die Zeit brachte. So ging das letzte Saisonspiel leider mit 26:47 verloren.

Für viele der Jungs war es das letzte Jugendspiel ihrer noch jungen Karriere. Wir wünschen einen erfolgreichen Übergang in den Aktivenbereich und weiterhin viel Spaß am Handball!

 

 

Veröffentlicht unter Jugend, Spielberichte A-Jugend m | Kommentare deaktiviert

A-Jugend m: Schwache Abwehrleistung beim letzten Auswärtsspiel

Am vergangenen Sonntag war die A-Jugend des TSV Wieblingen zu Gast in Plankstadt. Die Truppe war schon in der Kabine heiß und wollte wie jedes Spiel natürlich 2 Punkte nach Hause holen. Unter dem Motto „hart aber fair aber hart“ wollte man dieses Ziel erreichen.

Die Anfangsphase begann auf beiden Seiten in etwa gleich, die Gäste aus Wieblingen erzielten den ersten Treffer, jedoch glich Plankstadt im direkten Gegenangriff aus. Bis beide Seiten 4 Treffer auf dem Konto hatten und Plankstadt langsam aber sicher einen Vorsprung ausbauen konnte. 6 Tore Abstand waren Ergebnis einer nicht undisziplinierten und unkonzentrierten Abwehr die sich zu dem nicht richtig absprach. Zur Halbzeitpause hatte der Aushilfstrainer viele Verbesserungsvorschläge die man in der zweiten Halbzeit ausführen sollte. Optimistisch gingen die Wieblinger Jungs zurück aufs Feld, dennoch musste ein 6 Tore Rückstand wieder gut gemacht werden(19:13). Tragischerweise bestand der Optimismus augenscheinlich aus heißer Luft denn die Abwehr zerbrach komplett in der 2 Halbzeit und man schaute dem Gegner leider nur noch beim Tore schießen zu. Vorne schaffte es nur Alex Schmitt mit seiner One-Man-Show Akzente zu setzten und tat etwas für seine persönliche Torbilanz. Selbst eine Manndeckung konnte das Debakel nicht mehr spannend machen. Am Ende hieß es bedauerlicherweise 41:31 für die Hausherren.

Spielerisch war der Gegner wie so oft nicht viel besser, allerdings gelang es in jedem Bereich konzentrierter zusammen zu agieren und als Team aufzutreten, was schließlich den deutlichen Sieg bedeutete.

 

Veröffentlicht unter Jugend, Spielberichte A-Jugend m | Kommentare deaktiviert

A-Jugend m: Zweites Spiel in Folge gewonnen

Das Heimspiel am 19.02. gegen Eschelbronn war ein voller Erfolg für die männliche A-Jugend des TSV. Die Vorzeichen standen gut, reisten die Gäste aufgrund einiger Ausfälle mit lediglich fünf Spielern an, weshalb man sich auch seitens des TSV nach kurzer Zeit entschied mit nur vier Feldspielern zu spielen trotz voll besetztem Kader. Als die Gäste durch einen weiteren, verletzungsbedingten Ausfall nur noch zu viert auf dem Feld standen, war schließlich auch der Kampfgeist nach und nach gebrochen. Der Nachwuchs des TSV ließ dagegen in der Defensive nicht nach, entdeckte in Halbzeit zwei sogar das Tempospiel für sich. Dadurch konnte sich fast jeder der Spieler in die Torschützenliste eintragen. Am Ende hieß es dann 49:24 aus Sicht des TSV. Ein Ergebnis, mit dem man den Tabellenletzten aus Eschelbronn weiter auf Abstand halten kann.

Veröffentlicht unter Jugend, Spielberichte A-Jugend m | Kommentare deaktiviert

A Jugend (m): Kampfgeist wurde belohnt

TSV Wieblingen – SG Brühl/Ketsch 38:37 (21:19)

Am vergangenen Sonntag traf die männliche A Jugend zu Hause auf die Spielgemeinschaft Brühl/Ketsch. Zu Beginn der Partie war das Spiel sehr ausgeglichen und keine der Beiden Mannschaften schaffte es sich in der Ersten viertel Stunde mit einer klaren Führung abzusetzen. Durch viele Unstimmigkeiten in der Abwehr, aber einem trotzdem starken Angriff gelang es dem TSV zwar viele Tore zu werfen, jedoch flatterte der Ball zu oft im eigenen Netz. Durch einen 4:0 Lauf kurz vor der Halbzeit, gelang es den Wieblingern mit einer 2 Tore Führung in die Pause zu gehen. Halbzeitstand 21:19.

Die Halbzeitansprache des Trainers zeigte Wirkung. Zwei schnelle Tore durch Daniel Neureuther und Bastian Winkelhausen und schon war eine 4 Tore Führung heraus gespielt. Diese Führung konnte bis zur 42 Spielminute gehalten werden. Daraufhin kamen die Gegner jedoch wieder zurück ins Spiel und glichen in der 47 Minute zum 31:31 aus. Durch schwach gespielte Angriffe und eine nicht so souveräne Abwehr, gelang den Kontrahenten sogar die Führung. Es war eine Zitterpartie, in der 57. Spielminute führte Brühl/Ketsch mit einem Tor. Doch durch eine Zeitstrafe auf Seiten des Gegners kurz vor Ende der Partie, bekam der TSV noch einmal die Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Alex Schmitt glich in der 59 Minute zum 37:37 aus. Es war noch eine Minute zu spielen, Brühl/Ketsch war im Ballbesitz. Die Gäste spielten die Uhr bis zur 59 Minute und 50 Sekunden herunter, dann kam der Abschluss, welcher jedoch sofort von Alex Schmitt geblockt wurde. Über Zwei Stationen wurde der Ball schnell nach vorne getragen und es kam zu einem vermeintlich letzten vielversprechenden Abschluss. Doch der Ball prallte am Pfosten ab und landet zum Glück in den Händen mitgelaufenen Kreisläufers Erjon Rafuna, welcher den Ball mit der Schlusssirene im Tor versenkt.

Die Jungs gewannen damit Ihr erstes Heimspiel, ein verdienter Sieg, nachdem die Mannschaft das Spiel meist unter Kontrolle hatte. Nach den vielen Verletzungen war nun auch einmal das Glück auf Seiten des TSV. Der Sack hätte viel früher zugemacht werden können und müssen, somit wurde es ein knapper, aber ein verdienter Sieg. Hervorzuheben ist sicherlich die stets positive Moral des Teams und der Wille jedes einzelnen auch in engen Spielsituationen Verantwortung übernehmen zu wollen.

Weiter so Jungs!

 

Für den TSV spielten:

Tor: Dominik- Marcel Madl, David Lechner

Feld: Bastian Winkelhausen (5), Frederic Zartmann, Dennis Weckauf, Robin Pape, Tobias Neureuther, Sebastian Schmitt (2), Erjon Rafuna (8), Alexander Schmitt (14/3), Felix Edinger (1), Daniel Neureuther (8)

Trainer: Thomas Barth, Florian Kaltschmitt, Michael Beyer

 

Veröffentlicht unter Jugend, Spielberichte A-Jugend m | Kommentare deaktiviert

A-Jugend (m): Erfolgreichen Rückrundenauftakt verpasst

Am Samstag den 21.01 sind die Jungs der A-Jugend auf den TV Bammental getroffen. Mit einer vielversprechend hohen Anzahl an A-Jugendspielern und wenig verletzten ging man an das Spiel  in der Elsenzhalle in Bammental heran. Verstärkt wurde das Team durch 2 B-Jugendspieler. Ein Sieg war das Ziel um den Start der Rückrunde anders als die Hinserie zu gestalten. Zu Beginn des Spiels geriet der TSV jedoch schnell in Rückstand, welcher durch zum Teil unkonzentriertes und chaotisches Spiel kontinuierlich von den Hausherren bis auf ein 13:6 für Bammental ausgebaut werden konnte. Durch eine konzentriertere Leistung und druckvolleres Angriffsspiel nach eigener Auszeit konnte bis zur Halbzeit der Spielstand auf 20:15 für Bammental gebracht werden. Zufrieden mit der Anzahl der geschossen Tore aber sichtlich unzufrieden mit der Anzahl bekommener Tore gingen die Spieler und Trainer in die Halbzeitpause. Nach einer ausführlichen Besprechung und dem Ziel vor Augen, zumindest den Rückstand verkürzen zu können, ging man in die 2. Hälfte. Diese gestaltete sich zu Beginn ähnlich schwer wie die Erste. Mit der Zeit wurde das Spiel der Wieblinger immer besser und dem der Gastgeber zeitweise sogar überlegen. Durch ein sehr starkes Spiel von Ibrahim Gad wurden wichtige Tore erzielt. Starke Abwehrleistungen, strukturierte und konsequent abgeschlossene Angriffe sowie souveräne Torwartleistungen sorgten dafür dass sich die Wieblinger auf 3 Tore herankämpfen konnten. Gegen Ende des Spiels und mit schwindenden Kräften verloren die Wieblinger leider immer mehr Bälle durch technische Fehler und fielen so wieder zurück auf einen 5 Tore Abstand. Mit dem Endstand von 38:33 ging man unzufrieden vom Feld. Der erhoffte Auftaktsieg zur Rückrunde gelang leider nicht. Zwar kann man mit der Angriffsleistung über weite Strecken des Spiels durchaus zufrieden sein, doch funktionierte das Zusammenspiel in der Abwehr noch zu selten und es konnten kaum Ballgewinne durch die Abwehrreihen erzielt werden.

Veröffentlicht unter Jugend, Spielberichte A-Jugend m | Kommentare deaktiviert

A-Jugend (m): A-Jugend bringt ihre ersten 2 Punkte nach Hause

Vergangenen Sonntag fuhr die, mit vier Spielern definitiv unterbesetzte, A Jugend nach Eschelbronn. – Was ein Glück, dass es unsere B-Jugend gibt!

Nach den vielen Niederlagen wollte die Mannschaft mit dem ersten Saisonsieg die Talfahrt endlich hinter sich lassen und so ging die A-Jugend mit Zuversicht in das Spiel.

In den ersten Minuten sah alles wie in den vorherigen Spielen aus. Ein ausgeglichenes Spiel bis zum 2:2 (3min). Doch dann wurden die Eschelbronner unkonzentriert. Die starke Abwehr fing ein Ball nach dem Anderen, sodass die Gegner gar nicht mehr zum Torabschluss kommen konnten und die Jungs es schafften bis zum 2:7 vorzulegen. In der 11min (10:4) die erste Auszeit der Gegner und kurzes Energie auftanken für Wieblingen. Es fiel in der restlichen ersten Hälfte des Spiels noch das ein oder andere unnötige Tor da die Absprache in der Abwehr nicht so klappte wie sie es müsste. Dennoch wurde die Halbzeit mit einem deutlichen 11:17 erfolgreich beendet.

Nach der Pause standen die Gastgeber mit zwei neuen Spielern auf dem Feld, die zuvor bei der ersten Mannschaft aus Eschelbronn ausgeholfen hatten. Sie wollten das Spiel in die Hand nehmen aber davon ließ sich die Wieblinger Abwehr nicht lange beeindrucken. Zwar gab es kurze Konzentrationslücken aber durch das starke und vorrausschauende Spiel kämpfte sich die Mannschaft bis zum lange ersehnten 26:35-Erfolg – Der erste Sieg und damit verbunden die ersten beiden Punkte sind endlich Zuhause!

Herzlichen Glückwunsch an Die Mannschaft und vielen Dank an die B-Jugend, die mal wieder hervorragend ausgeholfen hat.

 

Veröffentlicht unter Jugend, Spielberichte A-Jugend m | Kommentare deaktiviert

A-Jugend (m): Misslungene Revanche:

Eigentlich war am vergangenen Sonntag Revanche für das Spiel vor zwei Wochen gegen die JSG St. Leon/Reilingen angesagt. Doch die Mannschaft schien definitiv nicht ihren besten Tag erwischt zu haben.

Die ohnehin dünn besetzte A-Jugend, die erneut ohne den zahlreichen Einsatz der B-Jugend wohl nicht hätte antreten können, begann ihr Spiel mit vielen Konzentrationsfehlern, was unweigerlich zu Ballverlusten führte. In Kombination mit der durch das ganze Spiel hinweg schwachen Chancenverwertung sorgte dies für einen frühen 6-Tore-Rückstand.

Dann folgte die wohl stärkste Phase der Wieblinger Jungs. Die Abwehr lies in 10 Minuten nur ein Tor zu und es wurden die “einfachen” Tore gemacht. Auf diese Weise kämpfte man sich wieder auf 2 Tore ran. Leider verließ diese Steigerung die Wieblinger so schnell wie sie gekommen war, so dass man mit 11:18 in die Halbzeit ging.

Auch die zweite Hälfte begann zerfahren und auch wenn immer wieder ein kurzes Aufbäumen der Jungs zu sehen war fehlte am Ende die Konstanz. Da half auch der Versuch der Trainer am Ende eine offensive Abwehr zu spielen und dadurch schnelle Ballgewinne zu erzielen leider nur noch wenig. Die JSG konnte hier ihre Führung sogar noch ausbauen.

So endete das Spiel 37:27 für die Gastgeber, die durch eine deutlich bessere Chancenauswertung und das zielstrebigere Angriffsspiel auch verdient die beiden Punkte behaupten konnten.

Wir bedanken uns bei allen B-Jugendspielern die uns so tatkräftig unterstützt haben und wünschen unseren Verletzten weiterhin eine schnelle Genesung.

Veröffentlicht unter Jugend, Spielberichte A-Jugend m | Kommentare deaktiviert

A-Jugend (m): Ärgerliche Niederlage gegen St. Leon/Reilingen

TSV Wieblingen – St. Leon/Reilingen 24:28

Motiviert vom Wissen, dass man bei der Quali gegen St. Leon/Reilingen gesiegt hatte ging die A-Jugend in das Spiel. Sie war entschlossen wieder zu siegen und ein möglichst deutliches Ergebnis einzufahren. Leider blieb das Spiel in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen und man lag fast bis zum Schluss des ersten Durchgangs immer nur mit einem Tor vorne. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit änderte sich jedoch dieser Zustand in die endgegengesetzte Richtung. Die Gäste gingen in Führung. Die Ansprache für die zweite Halbzeit war unmissverständlich: Nur ein Sieg sollte zählen! Leider konnte diese Motivation im Spiel nicht umgesetzt werden. Es blieb beim Rückstand, welcher sich mehr und mehr vergrößerte. Kurz kam der TSV nochmal etwas näher ran. Der ohnehin schon geschwächte Kader, hatte dann auch noch 3 weitere Verletzte zu beklagen. Trotz großer Unterstützung der B-Jugend, welche mit sechs Spielern vertreten war, konnten die Ausfälle nicht kompensiert werden. Somit konnte das Ergebnis in der Schlussphase nicht mehr korrigiert werden. Endergebnis war dann 24:28 für St. Leon/Reilingen. Schade!

Für den TSV spielten:
Feld:
Vlad, Stefan, Ibrahim, Robin, Alexander, Bastian, Felix, Daniel, Salvatore und Tobias.
Tor: Kristoffer und Niklas.

An dieser Stelle noch gute Besserung von der Mannschaft an Salvatore und Felix!

F. Kaltschmitt

 

Kommentare deaktiviert

Deutliche Heimniederlage für männliche A-Jugend

TSV Wieblingen – TSG Plankstadt 20:37 (10:15)

Am Sonntag hatte die A-Jugend des TSV ihr zweites Heimspiel gegen die TSG Plankstadt. Die Voraussetzungen waren nicht die besten, da aufgrund von Studienfahrt und mehrerer Verletzungen nur 7 reine A-Jugendspieler zur Verfügung standen. Durch tatkräftige Unterstützung der B-Jugend standen dann doch 14 Mann im Kader.

Die Zukunft unseres Vereins ging sehr nervös in die Partie. Im Angriff gab es kein flüssiges Spiel und in der Abwehr war man zu zaghaft. Schnell stand es daher 1:5 für die Gäste, die bisher ohne Punktverlust in der Tabelle oben stehen. Erst mit der Einwechslung Alexander Schmitts lief der Angriff, meist durch Einzelaktionen oder Anspiele an den Kreis, besser. Man konnte den Rückstand bis zur Halbzeit so bei fünf Toren halten (10:15).

Die Halbzeitansprache war eindeutig: Man wollte besser dagegenhalten und dadurch nochmal an den Gegner herankommen. Davon war leider in der zweiten Hälfte wenig zu sehen. Es war kein Teamgeist da, und der TSV stand gegen Mitte der 2. Hälfte fast schon lustlos auf dem Feld. Spätestens nach dem 16:24 war klar, dass die Punkte nach Plankstadt gehen würden. Die Gäste kamen vor allem in der zweiten Hälfte zu einfachen Toren über den Kreisläufer, der dabei vor allem von seiner Größe profitierte und somit insgesamt 17(!) Tore alleine für die TSG warf. Zum Schluss stand eine deutliche, etwas zu hohe 20:37 Niederlage zu buche.

Die A-Jugend steht jetzt mit 0:6 Punkten am unteren Tabellenende. Das gilt es beim nächsten Heimspiel gegen St. Leon/Reilingen zu ändern. Man kennt das Team schon aus der Quali, und damals konnte der TSV das Spiel für sich entscheiden. Die Mannschaft hofft auf kräftige Unterstützung der Wieblinger Fans.

Für den TSV spielten:
Tor: David, Dominik-Marcel.
Feld: Vlad (1), Niklas (1), Stefan, Kristoffer, Leonard (1), Robin, Tobias, Ibrahim, Bastian, Alexander (8/5), Felix (3), Daniel (4).

F. Kaltschmitt

 

Kommentare deaktiviert

A-Jugend (m): Leistungssteigerung in Brühl

Nach dem knappen Verpassen der 1.Bezirksliga und der deutlichen aber verdienten Auftaktniederlage gegen Bammental stand das erste Auswärtsspiel der Saison in Brühl gegen die Spielgemeinschaft Brühl/Ketsch an. Die Zielsetzung war klar: man wollte den ersten Saisonsieg einfahren.
Anfangs konnte das Spiel trotz des Harzes, was für die meisten ungewohnt war, ausgeglichen gestalten werden. Im Angriff wurde der Ball lange durchgespielt und sich nicht in 1gg1 Situationen verzettelt und die Abwehr stand zunaechst kompakter und aggressiver als gegen Bammental, wodurch sich dem Gastgeber selten Lücken boten. Verdient ging man mit 4:6 in Führung. Diese konnte auch bis kurz vor der halbzeit gehalten werden. Nach dem 13:14 verlor man jedoch die Konzentration und musste bis zur Halbzeit noch 3 Gegentore einstecken. Allerdings wurde es zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht besser und Brühl/Ketsch konnte sich auf 23:17 absetzen. In dieser Phase wurden vorne die Chancen zu fahrlässig vergeben und hinten entstanden zu grosse Lücken für die treffsicheren Rückraumschützen des Gegners. Trotzdem konnte sich der TSV wieder auf 25:22 (44.min) herankämpfen, da die Angriffe konsequenter zu ende gespielt wurden, als es noch zuvor der Fall war und die Defensive besser stand.  Leider verspielte sich der TSV jedoch jede Hoffnung auf die ersten Punkte der Saison selbst, durch vermehrte technische Fehler im Angriff und Abstimmungsproblemen in der Abwehr, wodurch der Gegner unnötigerweise zu einfachen Toren kam und auf 32:23 davonziehen konnte. Somit war das Spiel 10 gut Minuten vor Schluss entschieden. Der Rest war Schadensbegrenzung und so trennte man sich mit 36:27 für die Heimmannschaft.
Insgesamt fiel der Sieg jedoch zu hoch aus, da man 45 Minuten lang gut dagegengehalten hat und über weite Strecken keinesfalls die schlechtere Mannschaft war. Letztendlich setzte sich aber die erfahrenere und individuell besser besetzte Mannschaft nicht unverdient durch und dem TSV bleibt  die Erkenntnis dass zu viele individuelle und technische Fehler auch auf diesem Niveau bestraft werden und man über 60 Minuten hochkonzentriert agieren muss, vor allem in der Abwehr.
Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft aus ihren Fehlern lernt, die benötigte Ruhe in ihre Angriffsaktionen bringt und die Verletzten möglichst schnell wieder einsatzfähig sind, denn in Brühl standen lediglich 4 A-Jugend-Feldspieler zur Verfügung, weshalb Torwart Niklas im Feld aushelfen musste. Der Rest des Kaders bestand aus dem jüngeren B-Jugend Jahrgang.

Kommentare deaktiviert