1c landet souveränen Auswärtssieg

TV Sinsheim III – TSV Wieblingen III 17:24

Mit gemischten Gefühlen trat die 1c zum Auswärtsspiel am Samstagabend um 20:30 Uhr in Sinsheim an. Hatte man doch in der vorigen Runde dort “eine auf die Mütze” bekommen. Doch nach deutlichen Worten zum Einstimmen spielte die Mannschaft im Stile eines Meisterschaftsanwärters auf. Nach zehnminütigem Abtasten und dem Spielstand von 4:5 nahm sie mehr und mehr das Heft in die Hand. Die Abwehr stellte sich immer besser auf die Angreifer ein und konnte die Angreifer oftmals zu unkontrollierten Abspielen und Torwürfen verleiten. Der Rest war eine Beute unseres – wie gewohnt – sicher agierenden TW Mario. Im Angriff lief es aber nicht so recht, die sich bietenden Chancen wurden noch nicht genutzt. So kam es, dass Sinsheim nach dem 5:8 zwar nicht näher herankam, aber der TSV konnte sich auch nicht weiter absetzen. Zur Halbzeit stand es 8:11.

In den zweiten 30-Minuten lief es dann wesentlich besser und Wieblingen wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Drei schnelle Tore zum 8:14 stellten die Weichen zum Sieg. So konnte es weitergehen, aber man hatte die Rechnung ohne die Sinsheimer gemacht. Sie bäumten sich nochmals gegen die drohende Niederlage auf und verkürzten auf 11:14. Wieblingen ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und spielte souverän weiter, legte einen kleinen Zwischenspurt ein. Daraus resultierte eine 11:18 Führung, die Sinsheim endgültig auf die Verliererstraße brachte. Jetzt bekamen einige Stammspieler eine Verschnaufpause, die sich aber nicht bemerkbar machte, da sich die Ergänzungsspieler nahtlos einfügten und den Spielstand auf 14:24 ausbauten. Erst gegen Ende konnte Sinsheim noch eine Resultatsverbesserung erreichen und zum Endstand von 17:24 verkürzen. Das war eine gelungene Vorstellung und lässt uns noch – wenn Nussloch verlieren sollte – die Chance auf die Meisterschaft.

Ein großes Sonderlob gibt es für unsere treuen Zuschauer: die 1b-Mannschaft, die vor uns spielte, und ihre Anhängerschar! Sie blieben trotz der späten Uhrzeit noch da und unterstützten unser Team lautstark bis zum Abpfiff.

Es spielten:
Tor: Mario Brambach, Fritjoff Wedel
Feld: Daniel Holl (4), Michael Huljak (6/1), Klaus Karch (3), Ingmar Bender, Marc Schneider, Steffen Riedel (1), Jürgen Merkel (3), Ralph Engel (2) und Martin Knögel  (5).
Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte-1c-1112 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.